06.02.2013 11:11
Bewerten
(0)

DER AKTIONÄR Online: Morphosys: Das Kursziel rückt näher

Das zum Jahresende 2012 erhöhte AKTIONÄR-Kursziel hat die Aktie des Antikörperspezialisten nahezu erreicht. Positive Analystenkommentare feuern die Bilderbuch-Rallye weiter an. Anzeige Die unglaubliche Rallye der Morphosys-Aktie setzt sich fort. Seit der Empfehlung zu Kursen um 18 Euro im August 2012 hat sich der Titel schon fast verdoppelt. Das AKTIONÄR-Kursziel von 35 Euro wurde heute so gut wie erreicht. Analysten euphorisch Immer mehr Analysten überarbeiten ihre Bewertungsmodelle für den TecDAX-Titel. Daniel Wendorff hat am Montag in einer Studie zur Gesundheitsbranche die Risikoabschläge für Werte aus den Bereichen Biotech, Pharma und Life Sciences reduziert und zugleich die Kursziele angehoben, im Schnitt um elf Prozent. Größter Profiteur dieser Überarbeitung war die Morphosys-Aktie. Ihr traut Wendorff jetzt ein um 30 Prozent höheres Potenzial zu. Sein neues Kursziel lautet 39 Euro. Heute meldet sich Elmar Kraus von der DZ Bank zu Wort. Er toppt Wendorff sogar noch und nennt ein neues Kursziel von 40 Euro (zuvor 30 Euro) für die Morphosys-Aktie. Kraus erwartet 2013 kurstreibende Nachrichten aus Eigenentwicklungen wie auch aus fortgeschrittenen Kundenprojekten. Das sei aber nicht alles. Der Analyst geht davon aus, dass die Chancen einer Morphosys-Übernahme durch Novartis nach einem Wechsel des Novartis-Verwaltungsratspräsidenten ,,deutlich gestiegen seien". Sein Votum für die Aktie bleibt ,,Kaufen".

Übernahme sehr unwahrscheinlich DER AKTIONÄR hält von den wieder aufkeimenden Übernahmegerüchten wenig. Morphosys-Vorstandsvorsitzender Dr. Simon Moroney hat in der Vergangenheit immer wieder betont, dass er eigenständig bleiben will. Mit Hinblick auf einen der wichtigsten Meilensteine der Firmengeschichte, der Auslizensierung von MOR103, erscheint ein Verkauf der Firma im Vorfeld auch wenig sinnvoll. Nach dem Verkauf der Forschungsantikörpersparte dürfte sich der Cashbestand auf rund 180 Millionen Euro belaufen. Damit ist Morphosys auch alleine für die kommenden Jahre mehr als gerüstet. Das AKTIONÄR-Kursziel wird überarbeitet. Im Real-Depot spekuliert DER AKTIONÄR bereits seit mehreren Wochen auf steigende Kurse bei dem TecDAX-Titel - mit Erfolg. Der Morphosysy-Turbo-Call notiert aktuell über 120 Prozent im Plus. Immer gut informiert Das Online-Real-Depot garantiert absolute Transparenz - es berücksichtigt sowohl Ordergebühren als auch die Abgeltungssteuer. Der kostenlose Newsletter informiert zeitverzögert per Email über alle Veränderungen im Depot. Mit dem SMS-Alarm hat DER AKTIONÄR einen weiteren Service im Angebot. Registrierte Nutzer werden über jede Transaktion realtime per SMS auf das Handy informiert. Für weitere Informationen zum DER AKTIONÄR Online-Real-Depot SMS-Alarm einfach hier klicken Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR Mehr Informationen, Nachrichten und Empfehlungen finden Sie im Internet unter www.deraktionaer.de

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter www.deraktionaer.de +++ (END) Dow Jones Newswires

   February 06, 2013 04:41 ET (09:41 GMT)- - 04 41 AM EST 02-06-13

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Dow Jones endet im Plus -- Amazon mit kräftigem Umsatzzuwachs -- Starbucks im Rahmen der Erwartungen -- Bayer, Airbus, PayPal, BASF, Allianz im Fokus

L'Oreal wächst nicht so stark wie erhofft. Adidas verdoppelt Prognose für Gewinnwachstum annähernd. MasterCard steigert Gewinn überraschend deutlich. Diese drei Voraussetzungen muss der Bitcoin erfüllen, um eine echte Währung zu werden. Frühere Deutsche-Bank-Vorstände verzichten auf Boni. Tesla-Aktie: UBS gibt sich pessimistisch für Tesla-Quartalszahlen. Deutsche Bank verdient mehr. VW etwas optimistischer.

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

E-Autos: Kein Zwang zum Tesla-Kauf
Diese Tesla-Konkurrenten sind auf dem Vormarsch und billiger als der Model 3
So schnitten die DAX-Werte im ersten Halbjahr 2017 ab
Tops und Flops
BlackRock Beteiligungen
In diese Unternehmen investiert der Fondsgigant
Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
Facebook Inc.A1JWVX
Porsche Holding SE VzPAH003
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
TeslaA1CX3T
Allianz840400
BMW AG519000
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750