06.02.2013 11:12

Senden

DER AKTIONÄR Online: Reich in Ruhestand: Die 20 besten Dividenden-Aktien für jedes Depot


Noch immer ist das Sparbuch der Deutschen liebstes Kind, wenn es um die langfristige Finanzplanung geht. Angesichts der niedrigen Zinsen verlieren Anleger hierbei unter dem Strich aber viel Geld. Clevere Investoren setzen daher mehr und mehr auf Dividenden-Aktien, die deutlich höhere Renditen bringen. DER AKTIONÄR hat hunderte Aktien unter die Lupe genommen und nennt die 20 besten. Anzeige Unglaublich, aber wahr: Wer in diese Aktie 40 Dollar investiert und die Dividenden im Laufe der Jahre reinvestiert hat, verfügt heute über mehr als zehn Millionen Dollar. Das macht eindrucksvoll klar, dass Dividenden unerlässlich sind, wenn es um die langfristige Finanzplanung und den Aufbau eines Vermögens geht. Langfristig machen Dividendenzahlungen rund ein Drittel der gesamten Wertentwicklung einer Aktienanlage aus. Auf die richtige Auswahl kommt's an Neben der kontinuierlichen Dividendenhistorie sollte eine Gesellschaft auch über solide Bilanzen und ein stabiles Geschäftsmodell verfügen. Das erhöht die Chancen auf langfristigen Erfolg. DER AKTIONÄR hat über 750 Aktien genau unter die Lupe genommen und nennt in diesem Aktienreport die besten und renditeträchtigsten Aktien aus Deutschland, Europa und den USA und gibt außerdem weitere Tipps und Informationen zum Thema Dividenden. Alle weiteren Infos erfahren Sie im neuen Aktienreport "Reich in Ruhestand: Die 20 besten Dividenden-Aktien für jedes Depot", den Sie hier abrufen können. Mehr Informationen, Nachrichten und Empfehlungen finden Sie im Internet unter www.deraktionaer.de

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter www.deraktionaer.de +++ (END) Dow Jones Newswires

   February 06, 2013 04:41 ET (09:41 GMT)- - 04 41 AM EST 02-06-13

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen