30.06.2011 20:06
Bewerten
(0)

DGAP-Ad hoc: 3U Holding AG

DGAP-Adhoc: 3U HOLDING AG: Vorstand beschließt Aktienrückkauf

3U HOLDING AG / Schlagwort(e): Aktienrückkauf



30.06.2011 20:06

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Der Vorstand der 3U HOLDING AG hat auf Grundlage der durch die Hauptversammlung vom 19. August 2010 erteilten Ermächtigung beschlossen, in der Zeit vom 1. Juli 2011 bis längstens zum 18. August 2015 bis zu 10% der eigenen Aktien (bis zu Stück 3.923.778 Aktien) über die Börse zurückzukaufen. Innerhalb der Laufzeit des Aktienrückkaufprogramms behält sich der Vorstand vor, im Einklang mit den einzuhaltenden rechtlichen Vorgaben den Rückkauf jederzeit auszusetzen und wieder aufzunehmen. Die Aktien können zu allen im Ermächtigungsbeschluss der Hauptversammlung vom 19. August 2010 vorgesehenen Zwecken verwendet werden.

Das Aktienrückkaufprogramm steht unter Führung der BankM, Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere, die ihre Entscheidungen über den Zeitpunkt der einzelnen Rückkäufe unabhängig und unbeeinflusst von der 3U HOLDING AG trifft. Der Rückkauf erfolgt nach den Safe-Harbour-Regelungen der §§ 14 Abs. 2, 20a Abs. 3 WpHG in Verbindung mit der Verordnung (EG) Nr. 2273/2003. Im Einklang mit Artikel 5 Abs. 2 der Verordnung (EG) wird BankM an einem Tag nicht mehr als 25 Prozent des durchschnittlichen täglichen Aktienumsatzes, der auf dem regulierten Markt stattfindet, auf dem der Kauf erfolgt, an eigenen Aktien erwerben. Der durchschnittliche tägliche Aktienumsatz ist aus dem durchschnittlichen täglichen Handelsvolumen im Monat vor Veröffentlichung des Programms abzuleiten. Die im Rahmen des Aktienrückkaufs gebotenen Kaufpreise je Aktie (ohne Erwerbsnebenkosten) dürfen den Schlusskurs der Aktie im XETRA-Handel an der Frankfurter Wertpapierbörse am Handelstag vor dem Rückerwerb nicht um mehr als 10% über- bzw. 25% unterschreiten. Die Transaktionen werden in einer den Anforderungen des Art. 4 Abs. 4 EG-VO entsprechenden Weise spätestens am Ende des siebten Handelstages nach ihrer Ausführung bekannt gegeben. Die 3U HOLDING AG wird über die Fortschritte des Aktienrückkaufs wöchentlich auf Ihrer Internetseite unter www.3u.net informieren.


Kontakt: Peter Alex Head of Investor Relations

3U HOLDING AG Frauenbergstraße 31-33 D-35039 Marburg Tel.: + 49 (0)6421 999-1200 Fax: + 49 (0)6421 999-1222 Email: IR@3U.net www.3u.net



30.06.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: 3U HOLDING AG Frauenbergstraße 31-33 35039 Marburg Deutschland Telefon: +49 (0)6421/999-1200 Fax: +49 (0)6421/999-1222 E-Mail: IR@3U.net Internet: www.3u.net ISIN: DE0005167902 WKN: 516790 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

Nachrichten zu 3U HOLDING AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu 3U HOLDING AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.05.20173U KaufenSRC Research GmbH
09.02.20173U KaufenSRC Research GmbH
16.11.20163U KaufenSRC Research GmbH
16.08.20163U KaufenSRC Research GmbH
17.05.20163U KaufenSRC Research GmbH
16.05.20173U KaufenSRC Research GmbH
09.02.20173U KaufenSRC Research GmbH
16.11.20163U KaufenSRC Research GmbH
16.08.20163U KaufenSRC Research GmbH
17.05.20163U KaufenSRC Research GmbH
05.01.20093U Holding nur für RisikofreudigeEuro am Sonntag
21.08.20083U HOLDING dabeibleibenExtraChancen
01.02.20073U TELECOM Kurs abgesichertNebenwerte Journal
15.11.20063U Telecom haltenHelaba Trust
22.08.20063U TELECOM haltenHelaba Trust
20.06.20053U TELECOM UnderperformerSES Research
13.05.20053U TELECOM: UnderperformerSES Research
16.03.20053U TELECOM: UnderperformerSES Research
03.02.20053U TELECOM: UnderperformerSES Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für 3U HOLDING AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Meistgelesene 3U News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere 3U News
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Stabile Dividendenaktien gehören in jedes Depot!

Die Investition in ausgewählte Blue-Chip-Dividendenaktien gehört zu den sichersten Strategien, um an den Aktienmärkten langfristig ein Vermögen aufzubauen. Dividendenaktien von hochkapitalisierten Unternehmen werfen langfristig höhere Renditen als der Gesamtmarkt ab und bieten einen guten Schutz in unsicheren Börsenzeiten. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin drei Aktien mit stabilen und attraktiven Dividendenrenditen vor.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Tesla überholt BMW -- Takata-Aktie im freien Fall: Insolvenzantrag steht kurz bevor -- AURELIUS verspricht mehr Transparenz -- METRO, Oracle im Fokus

Ölpreise nach jüngstem Preissturz etwas gestiegen. EU genehmigt Evonik Übernahme von Huber Silica. Apple will Musikkonzernen offenbar weniger zahlen. Kepler hält E.ON für zu teuer und rät zum Verkauf. EZB entwickelt bis 2018 System für Echtzeitzahlungen. Snap mit größtem Zukauf der Konzerngeschichte.

Top-Rankings

In diese Unternehmen investiert Amazon
Welche Unternehmen profitieren von Jeff Bezos?
KW 24: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 24: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
AURELIUSA0JK2A
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750
Amazon.com Inc.906866
BMW AG519000
Allianz840400