02.11.2012 07:56
Bewerten
(0)

DGAP-Ad hoc: Beiersdorf AG

DRUCKEN
DGAP-Adhoc: Beiersdorf Aktiengesellschaft: Beiersdorf hebt Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2012 an

Beiersdorf Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung

02.11.2012 07:56

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



---------------------------------------------------------------------------

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

Schlagwort: Umsatzentwicklung

Headline: Beiersdorf AG hebt Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2012 an


Die Beiersdorf Aktiengesellschaft, Hamburg, konnte in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2012 ihren Konzernumsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,7% auf 4.566 Mio. EUR steigern. Bezogen auf den Unternehmensbereich Consumer liegt das Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr bei 3,7% (Umsatz von 3.816 Mio. EUR); für den Unternehmensbereich tesa beträgt das Umsatzwachstum 3,5% (Umsatz von 750 Mio. EUR). Das EBIT des Konzerns konnte auf 12,6% gesteigert werden.

Mit Blick auf das Gesamtjahr erwartet Beiersdorf nunmehr für den Konzern und die Bereiche Consumer und tesa jeweils eine Umsatzsteigerung von 3 - 4% (bisher: rund 3%). Bezüglich des EBIT geht Beiersdorf für den Konzern unverändert von einer Umsatzrendite von rund 12% aus.

Die Veröffentlichung des Zwischenberichtes für das dritte Quartal erfolgt am 2. November 2012 um 8:00 Uhr.

- Ende -



Kontakt: Corporate Communications Sven Jacobsen Tel.: +49 (40) 4909 2001 Fax: +49 (40) 4909 2516

Investor Relations Tel.: +49 (40) 4909 5000 Fax: +49 (40) 4909 18 5000

02.11.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Beiersdorf Aktiengesellschaft Unnastraße 48 20245 Hamburg Deutschland Telefon: +49 (0)40 4909-0 Fax: +49 (0)40 4909-34 34 E-Mail: kontakt@Beiersdorf.com Internet: www.Beiersdorf.com ISIN: DE0005200000 WKN: 520000 Indizes: DAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hannover, München, Stuttgart; Terminbörse EUREX Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

Anzeige

Nachrichten zu Beiersdorf AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Beiersdorf AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.12.2017Beiersdorf UnderweightJP Morgan Chase & Co.
09.11.2017Beiersdorf SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.10.2017Beiersdorf UnderweightBarclays Capital
30.10.2017Beiersdorf HoldJefferies & Company Inc.
27.10.2017Beiersdorf HoldDeutsche Bank AG
27.10.2017Beiersdorf buySociété Générale Group S.A. (SG)
27.10.2017Beiersdorf buyWarburg Research
26.10.2017Beiersdorf kaufenDZ BANK
19.10.2017Beiersdorf OutperformCredit Suisse Group
17.10.2017Beiersdorf buyWarburg Research
30.10.2017Beiersdorf HoldJefferies & Company Inc.
27.10.2017Beiersdorf HoldDeutsche Bank AG
27.10.2017Beiersdorf HoldKepler Cheuvreux
27.10.2017Beiersdorf NeutralUBS AG
27.10.2017Beiersdorf NeutralGoldman Sachs Group Inc.
05.12.2017Beiersdorf UnderweightJP Morgan Chase & Co.
09.11.2017Beiersdorf SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.10.2017Beiersdorf UnderweightBarclays Capital
27.10.2017Beiersdorf UnderweightJP Morgan Chase & Co.
27.10.2017Beiersdorf SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Beiersdorf AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Der große Ausblick auf 2018!

Am 13. Dezember gibt Simon Betschinger von TraderFox im Anlegerclub der Börse Stuttgart einen Ausblick auf das kommende Börsenjahr. Dabei nimmt er ausgewählte Aktien unter die Lupe und erklärt, warum er genau diese Werte für besonders aussichtsreich hält.
Jetzt kostenfrei registrieren
und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX vorbörslich grün -- Asiens Börsen fester -- Dortmund ernennt Stöger zum neuen Cheftrainer -- Bitcoin steigt nach Start des ersten Terminkontrakts -- RWE, Deutsche Bank, Netflix im Fokus

Deutsche Bank will angeblich Fußball-Nationalmannschaft sponsern. VW-Konzernchef rückt von Steuervorteilen für Dieselkraftstoff ab. Yen-Schwäche setzt Hyundai zusätzlich unter Druck. IW-Studie: Mehrheit der Deutschen mit Lohn zufrieden.

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2017
Welches Geschenk liegt am häufigsten unter dem Baum?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Siebenstelliges Jahresgehalt
In diesen Bundesländern leben die Bestverdiener
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Renteneintrittsalter
Hier arbeiten die Menschen am längsten
Die Länder mit den größten Goldreserven 2017
Wo lagert das meiste Gold?
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Neuer Platz Eins
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Steinhoff International N.V.A14XB9
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
BMW AG519000
Apple Inc.865985
EVOTEC AG566480
Bitcoin Group SEA1TNV9
BASFBASF11
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Amazon906866
CommerzbankCBK100
adidas AGA1EWWW