06.09.2012 07:59
Bewerten
(0)

DGAP-Ad hoc: EADS N.V.

DGAP-Adhoc: EADS ernennt neues Group Executive Committee

European Aeronautic Defence and Space Company EADS N.V. / Schlagwort(e): Personalie



06.09.2012 07:59

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Ad-hoc-Mitteilung, 6. September 2012

EADS ernennt neues Group Executive Committee

- EADS Chief Executive Officer schließt Neubesetzung des obersten Führungsgremiums ab


- John Leahy, Günter Butschek und Bernhard Gerwert in Konzernvorstand (Group Executive Committee) berufen

EADS hat heute die Zusammensetzung des neuen Konzernvorstands (Group Executive Committee) bekanntgegeben, die bereits im Mai nach der EADS-Hauptversammlung angekündigt worden war.

Das EADS Group Executive Committee konzentriert sich auf die Festlegung der konzernübergreifenden Strategien und Richtlinien, die Erschließung und Koordinierung entscheidender Märkte und Kampagnen, die Förderung von Mitarbeitern und Führungskultur sowie die Weiterentwicklung von Forschung & Entwicklung sowie von Strategien für Produkte mit konzernweiter Bedeutung.

'Unser Ziel ist es, die heutige Position von EADS als starker internationaler Akteur in der Luft- und Raumfahrt- sowie Verteidigungsindustrie in Zukunft auszubauen. Im Mittelpunkt steht daher klar die weitere Stärkung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit dieses einzigartigen Unternehmens - der Fokus liegt darauf, die Rentabilität zu steigern, Kunden und Aktionäre Mehrwert zu bieten sowie Chancen für unsere Mitarbeiter und Partner zu eröffnen. Das neu bestellte Group Executive Committee verfolgt diese Ziele mit vereinten Kräften. Ich danke dem Verwaltungsrat (Board of Directors) für das Vertrauen und die Unterstützung bei der Ernennung des Group Executive Committee, erklärte EADS Chief Executive Officer Tom Enders.

Neben Chief Executive Officer (CEO) Tom Enders, 53, gehören folgende Top-Manager dem EADS Group Executive Committee an:

- François Auque, 56, CEO von Astrium, Koordination von Raumfahrt und Verteidigung

- Thierry Baril, 47, Chief Human Resources Officer von EADS und Airbus

- Lutz Bertling, 50, CEO von Eurocopter

- Jean Botti, 55, Chief Technical Officer von EADS

- Fabrice Brégier, 51, CEO von Airbus

- Günter Butschek, 51, Chief Operating Officer von Airbus

- Bernhard Gerwert, 59, CEO von Cassidian

- Marwan Lahoud, 46, Chief Strategy and Marketing Officer von EADS

- John Leahy, 62, Chief Operating Officer - Customers von Airbus

- Sean O'Keefe, 56, CEO von EADS North America

- Domingo Ureña-Raso, 54, Head of Airbus Military

- Harald Wilhelm, 46, Chief Financial Officer von EADS und Airbus

Über EADS

EADS ist ein weltweit führendes Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen mit einem Umsatz von EUR 49,1 Mrd. im Jahr 2011 und mehr als 133.000 Mitarbeitern. Zu EADS gehören die Divisionen Airbus, Astrium, Cassidian und Eurocopter.

Kontakt:

Martin Agüera +49 (0) 175 227 4369 Philipp Lehmann +49 (0) 151 151 42921

www.eads.com

http://twitter.com/EADSpress

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed unter www.eads.com/RSS-Feed. Weitere Informationen über EADS - Fotos, Videos, Audio-Dateien, Hintergrundinformationen - finden Sie unter www.eads.com/presseraum und www.eads.com/broadcast-room.

06.09.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: European Aeronautic Defence and Space Company EADS N.V. P.O. Box 32008 2303 DA Leiden Niederlande Telefon: 00 800 00 02 2002 Fax: +49 (0)89 607 - 26481 E-Mail: ir@eads.net Internet: www.eads.com ISIN: NL0000235190 WKN: 938914 Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

Nachrichten zu Airbus SE (ex EADS)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Airbus SE (ex EADS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.08.2017Airbus SE (ex EADS) buyUBS AG
07.08.2017Airbus SE (ex EADS) overweightBarclays Capital
04.08.2017Airbus SE (ex EADS) HaltenIndependent Research GmbH
31.07.2017Airbus SE (ex EADS) buyGoldman Sachs Group Inc.
31.07.2017Airbus SE (ex EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
07.08.2017Airbus SE (ex EADS) buyUBS AG
07.08.2017Airbus SE (ex EADS) overweightBarclays Capital
31.07.2017Airbus SE (ex EADS) buyGoldman Sachs Group Inc.
31.07.2017Airbus SE (ex EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
28.07.2017Airbus SE (ex EADS) overweightJP Morgan Chase & Co.
04.08.2017Airbus SE (ex EADS) HaltenIndependent Research GmbH
28.07.2017Airbus SE (ex EADS) HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
28.07.2017Airbus SE (ex EADS) NeutralCitigroup Corp.
27.07.2017Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
13.07.2017Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
27.04.2017Airbus SE (ex EADS) UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
14.11.2016Airbus Group SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
27.10.2016Airbus Group SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
11.10.2016Airbus Group SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.09.2016Airbus Group SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus SE (ex EADS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Für die neue Ausgabe des Anlegermagazins haben unsere Redakteure Aktien identifiziert, die aus ihrer Sicht Sicherheit und Potenzial bieten. Einen besonderen Blick werfen sie dabei auf die Chemie- und Versicherungsbranche. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, wie Sie "Richtig investieren" und lesen Sie, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht mit Verlust ins Wochenende -- Dow Jones im Minus -- STADA-Übernahme erfolgreich -- Verhandlungen über Zukunft von Air Berlin -- Calpine, Deutsche Bank im Fokus

Darmstädter Merck-Konzern will vor weiteren Großübernahmen Schulden abbauen. Analyst ermittelt den perfekten Einstiegskurs für Bitcoins. Busch bei Pfeiffer Vacuum mit neuem Etappensieg. Venezuelas Bolivar fällt auf Rekordtief. Unsicherheit beim iPhone 8: Wann kommt das neue Apple Smartphone? UniCredit-Aufnahme im EuroStoxx möglich - Airbus hofft auf Stoxx.

Top-Rankings

KW 33: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Juni 2017)
Die Top-Positionen von Warren Buffett

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Enormer Stressfaktor
In diesen Ländern haben Arbeitnehmer den größten Stress
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
Das sind 2017 bislang die größten Verlierer in Buffetts Depot
Welche Aktie enttäuschte bisher am meisten?
Die Meister-Liste der 1. Fußball Bundesliga
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?
Bitcoin & Co.: Die wichtigsten Kryptowährungen
Welche Digitalwährung macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Deutsche Bank wird optimistischer für deutsche Aktien und sieht beim DAX bis Jahresende noch 3 Prozent Luft nach oben. Was glauben Sie, wie sich der DAX bis zum Ende des Jahres entwickeln wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren und Depot eröffnen


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
BMW AG519000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Allianz840400
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
Siemens AG723610
Air Berlin plcAB1000
adidas AGA1EWWW
Coca-Cola Co.850663
Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano)858872
TeslaA1CX3T
Amazon906866