06.09.2012 07:59
Bewerten
 (0)

DGAP-Ad hoc: EADS N.V.

DGAP-Adhoc: EADS ernennt neues Group Executive Committee

European Aeronautic Defence and Space Company EADS N.V. / Schlagwort(e): Personalie



06.09.2012 07:59

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Ad-hoc-Mitteilung, 6. September 2012

EADS ernennt neues Group Executive Committee

- EADS Chief Executive Officer schließt Neubesetzung des obersten Führungsgremiums ab


- John Leahy, Günter Butschek und Bernhard Gerwert in Konzernvorstand (Group Executive Committee) berufen

EADS hat heute die Zusammensetzung des neuen Konzernvorstands (Group Executive Committee) bekanntgegeben, die bereits im Mai nach der EADS-Hauptversammlung angekündigt worden war.

Das EADS Group Executive Committee konzentriert sich auf die Festlegung der konzernübergreifenden Strategien und Richtlinien, die Erschließung und Koordinierung entscheidender Märkte und Kampagnen, die Förderung von Mitarbeitern und Führungskultur sowie die Weiterentwicklung von Forschung & Entwicklung sowie von Strategien für Produkte mit konzernweiter Bedeutung.

'Unser Ziel ist es, die heutige Position von EADS als starker internationaler Akteur in der Luft- und Raumfahrt- sowie Verteidigungsindustrie in Zukunft auszubauen. Im Mittelpunkt steht daher klar die weitere Stärkung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit dieses einzigartigen Unternehmens - der Fokus liegt darauf, die Rentabilität zu steigern, Kunden und Aktionäre Mehrwert zu bieten sowie Chancen für unsere Mitarbeiter und Partner zu eröffnen. Das neu bestellte Group Executive Committee verfolgt diese Ziele mit vereinten Kräften. Ich danke dem Verwaltungsrat (Board of Directors) für das Vertrauen und die Unterstützung bei der Ernennung des Group Executive Committee, erklärte EADS Chief Executive Officer Tom Enders.

Neben Chief Executive Officer (CEO) Tom Enders, 53, gehören folgende Top-Manager dem EADS Group Executive Committee an:

- François Auque, 56, CEO von Astrium, Koordination von Raumfahrt und Verteidigung

- Thierry Baril, 47, Chief Human Resources Officer von EADS und Airbus

- Lutz Bertling, 50, CEO von Eurocopter

- Jean Botti, 55, Chief Technical Officer von EADS

- Fabrice Brégier, 51, CEO von Airbus

- Günter Butschek, 51, Chief Operating Officer von Airbus

- Bernhard Gerwert, 59, CEO von Cassidian

- Marwan Lahoud, 46, Chief Strategy and Marketing Officer von EADS

- John Leahy, 62, Chief Operating Officer - Customers von Airbus

- Sean O'Keefe, 56, CEO von EADS North America

- Domingo Ureña-Raso, 54, Head of Airbus Military

- Harald Wilhelm, 46, Chief Financial Officer von EADS und Airbus

Über EADS

EADS ist ein weltweit führendes Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen mit einem Umsatz von EUR 49,1 Mrd. im Jahr 2011 und mehr als 133.000 Mitarbeitern. Zu EADS gehören die Divisionen Airbus, Astrium, Cassidian und Eurocopter.

Kontakt:

Martin Agüera +49 (0) 175 227 4369 Philipp Lehmann +49 (0) 151 151 42921

www.eads.com

http://twitter.com/EADSpress

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed unter www.eads.com/RSS-Feed. Weitere Informationen über EADS - Fotos, Videos, Audio-Dateien, Hintergrundinformationen - finden Sie unter www.eads.com/presseraum und www.eads.com/broadcast-room.

06.09.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: European Aeronautic Defence and Space Company EADS N.V. P.O. Box 32008 2303 DA Leiden Niederlande Telefon: 00 800 00 02 2002 Fax: +49 (0)89 607 - 26481 E-Mail: ir@eads.net Internet: www.eads.com ISIN: NL0000235190 WKN: 938914 Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

Nachrichten zu Airbus SE

  • Relevant1
  • Alle3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Airbus SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.01.2017Airbus SE buyJefferies & Company Inc.
12.01.2017Airbus SE buyCitigroup Corp.
12.01.2017Airbus SE HoldS&P Capital IQ
11.01.2017Airbus SE kaufenDZ BANK
05.01.2017Airbus SE overweightMorgan Stanley
13.01.2017Airbus SE buyJefferies & Company Inc.
12.01.2017Airbus SE buyCitigroup Corp.
11.01.2017Airbus SE kaufenDZ BANK
05.01.2017Airbus SE overweightMorgan Stanley
04.01.2017Airbus SE buyJefferies & Company Inc.
12.01.2017Airbus SE HoldS&P Capital IQ
05.01.2017Airbus SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.12.2016Airbus Group SE HoldKepler Cheuvreux
28.10.2016Airbus Group SE Equal-WeightMorgan Stanley
27.10.2016Airbus Group SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.11.2016Airbus Group SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
27.10.2016Airbus Group SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
11.10.2016Airbus Group SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.09.2016Airbus Group SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
28.07.2016Airbus Group SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX leicht im Plus -- SAP erhöht Prognosen für 2017 und 2020 -- Manz- und Pfeiffer Vacuum-Aktien heben ab -- Samsung schreibt doppelten Gewinn -- VW, Alcoa, Yahoo im Fokus

Überraschender Vorschlag: Freihandelsabkommen TPP kann auch ohne die USA funktionieren. Britisches Parlament darf über Brexit-Erklärung abstimmen. Air Berlin-Großaktionär Etihad wirft Chef raus - Alle Beteiligungen auf dem Prüfstand. BT Group-Aktie bricht nach Gewinnwarnung massiv ein.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Millionen-Dollar-URLs
Jetzt durchklicken
Welche Commodities entwickelten sich 2016 am stärksten?
Jetzt durchklicken
Mit diesem Studium wird man CEO im Dow Jones
Jetzt durchklicken
Das verdienen YouTube-Stars mit Videos
Jetzt durchklicken
So reich sind die Minister aus Donald Trumps Kabinett
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Am Freitag wurde Donald Trump in das Amt des US-Präsidenten eingeführt. Wsas halten Sie von dem Republikaner?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Deutsche Cannabis AG A0BVVK
BASF BASF11
Bayer BAY001
Commerzbank CBK100
Allianz 840400
Apple Inc. 865985
E.ON SE ENAG99
Deutsche Telekom AG 555750
SAP SE 716460
Nordex AG A0D655
Siemens AG 723610
Deutsche Lufthansa AG 823212