09.02.2012 07:26
Bewerten
 (0)

DGAP-Ad hoc: HUGO BOSS AG Vz.

DGAP-Adhoc: HUGO BOSS AG: Vorläufiges Ergebnis 2011

HUGO BOSS AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

09.02.2012 07:26



Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Metzingen. Der Vorstand der HUGO BOSS AG veröffentlicht die Kennzahlen des vorläufigen, noch nicht testierten Konzernabschlusses des Jahres 2011. Die Kennzahlen des HUGO BOSS Konzerns:

(in Mio. EUR) 2011 2010 Veränderung in %

Umsatz: 2.059 1.729 +19% EBITDA vor Sondereffekten: 469 350 +34% Auf die Anteilseigner entfallendes Konzernergebnis: 284 186 +53%


Metzingen, 9. Februar 2012

Der Vorstand HUGO BOSS AG Dieselstrasse 12 72555 Metzingen

Kontakt: Judith Eckl, Direktorin Recht Tel: +49 7123-94 2767 Dennis Weber, Head of Investor Relations Tel: +49 7123 94-1326

---------------------------------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

HUGO BOSS schließt das Jahr 2011 mit Rekordergebnissen ab

Metzingen, 9. Februar 2012. Das Jahr 2011 war für HUGO BOSS das erfolgreichste der bisherigen Firmengeschichte. Umsatz und Ergebnis erreichten neue Höchstmarken, nachdem auch das Schlussquartal stärker als zunächst vom Management erwartet ausfiel.

'2011 war ein weiteres Rekordjahr für HUGO BOSS. Und auch das Jahr 2012 hat für uns gut begonnen', so Claus-Dietrich Lahrs, Vorstandsvorsitzender der HUGO BOSS AG. 'Ich bin trotz der konjunkturellen Unsicherheiten zuversichtlich, dass wir auch im laufenden Geschäftsjahr einen großen Schritt hin zur Erreichung unserer mittelfristigen Ziele machen werden.'

Auf vorläufiger Basis stieg der Umsatz im vierten Quartal 2011 währungsbereinigt um 17%. In Euro erzielte der Konzern ein Umsatzwachstum von 18% auf 499 Mio. EUR (2010: 422 Mio. EUR). Zweistellige Steigerungsraten in allen Regionen und deutliche Zuwächse im eigenen Einzelhandel trugen zu dieser Entwicklung bei. Aufgrund der positiven Umsatzentwicklung und der um 240 Basispunkte auf 66,2% verbesserten Rohertragsmarge (2010: 63,8%) legte das EBITDA vor Sondereffekten um 26% auf 97 Mio. EUR zu (2010: 77 Mio. EUR). Der Ausbau des eigenen Einzelhandels und Effizienzverbesserungen in diesem Vertriebskanal unterstützten den Anstieg maßgeblich. Das auf die Anteilseigner entfallende Konzernergebnis erreichte im vierten Quartal 2011 53 Mio. EUR, ein Zuwachs von 67% gegenüber dem Vorjahreswert von 32 Mio. EUR.

Für das Gesamtjahr 2011 ergab sich damit auf vorläufiger Basis ein Konzernumsatz von 2.059 Mio. EUR (2010: 1.729 Mio. EUR). Dies entspricht einer Steigerung von 19% auf währungsbereinigter Basis und in Berichtswährung. Mit Ausnahme des Großhandelskanals, der im hohen einstelligen Bereich zulegte, verzeichneten alle Regionen, Vertriebskanäle und Marken zweistellige Umsatzzuwächse. Die Rohertragsmarge stieg um 200 Basispunkte auf 61,4% (2010: 59,4%). Unterstützt von Effizienzverbesserungen konnte das EBITDA vor Sondereffekten damit um 34% auf 469 Mio. EUR gesteigert werden (2010: 350 Mio. EUR). Das auf die Anteilseigner entfallende Konzernergebnis lag mit 284 Mio. EUR um 53% über dem Vorjahreswert von 186 Mio. EUR.

Das kurzfristige operative Nettovermögen betrug am Jahresende 407 Mio. EUR und lag damit 26% über dem Vorjahreswert (2010: 323 Mio. EUR). Die Vorräte stiegen um 21 % auf 458 Mio. EUR (2010: 377 Mio. EUR). Aufgrund der deutlichen Ergebnisverbesserung sank die Nettoverschuldung jedoch um 26% auf 149 Mio. EUR (2010: 201 Mio. EUR).

Die testierten Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2011 und den Ausblick auf das Jahr 2012 wird der Konzern am 14. März 2012 veröffentlichen.

Weitere Informationen zur HUGO BOSS AG finden Sie auf unserer Website www.group.hugoboss.com.

09.02.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: HUGO BOSS AG Dieselstraße 12 72555 Metzingen Deutschland Telefon: +49 (0)712 394-0 Fax: +49 (0)712 394-2014 E-Mail: info@hugoboss.com Internet: www.hugoboss.com ISIN: DE0005245534, DE0005245500, WKN: 524553, 524550, Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Hugo Boss AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
27.02.15
DGAP-DD: Hugo Boss AG (Equitystory)
27.02.15
27.02.15
DGAP-DD: Hugo Boss AG (Equitystory)
27.02.15
27.02.15
DGAP-DD: Hugo Boss AG (Equitystory)
27.02.15
27.02.15
DGAP-DD: Hugo Boss AG (Equitystory)
27.02.15
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Hugo Boss AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.02.2015Hugo Boss buyDeutsche Bank AG
11.02.2015Hugo Boss HaltenIndependent Research GmbH
10.02.2015Hugo Boss HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.02.2015Hugo Boss buyWarburg Research
10.02.2015Hugo Boss HoldKepler Cheuvreux
12.02.2015Hugo Boss buyDeutsche Bank AG
10.02.2015Hugo Boss buyWarburg Research
06.02.2015Hugo Boss kaufenDZ-Bank AG
02.02.2015Hugo Boss buyJefferies & Company Inc.
29.01.2015Hugo Boss OutperformCredit Suisse Group
11.02.2015Hugo Boss HaltenIndependent Research GmbH
10.02.2015Hugo Boss HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.02.2015Hugo Boss HoldKepler Cheuvreux
05.02.2015Hugo Boss HaltenIndependent Research GmbH
05.02.2015Hugo Boss Equal weightBarclays Capital
04.02.2015Hugo Boss Reduceequinet AG
02.02.2015Hugo Boss SellGoldman Sachs Group Inc.
20.11.2014Hugo Boss Reduceequinet AG
19.11.2014Hugo Boss Reduceequinet AG
11.11.2014Hugo Boss SellGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Hugo Boss AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Hugo Boss AG Analysen

Heute im Fokus

DAX in Grün -- Merck mit solidem Quartal und vorsichtiger Prognose -- Deutsche Finanzexperten halten Grexit für immer wahrscheinlicher -- HP, Evonik im Fokus

Blackberry-Chef: Unser Geschäft ist jetzt Software. Australiens Notenbank lässt Leitzins überraschend unverändert. Heidelberger Druckmaschinen kauft PSG-Gruppe von Investmentfirma. Barclays rutscht in rote Zahlen. Gagfah zahlt vor Zusammengehen mit Annington wieder Dividende. RWE: Dividende soll stabil bleiben.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Die EU will den Verbrauch von Plastiktüten begrenzen. Unterstützen Sie solche Pläne?