13.03.2012 17:47
Bewerten
 (0)

DGAP-Ad hoc: HUGO BOSS AG Vz.

DGAP-Adhoc: HUGO BOSS AG: Umwandlung aller Vorzugsaktien in Stammaktien und Dividendenerhöhung

HUGO BOSS AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Dividende



13.03.2012 17:47

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Metzingen. Vorstand und Aufsichtsrat der HUGO BOSS AG haben heute beschlossen, der ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft am 3. Mai 2012 die Umwandlung aller Vorzugsaktien in Stammaktien vorzuschlagen. Zugleich sollen die bisherigen Inhaberaktien auf Namensaktien umgestellt werden.

Mit der Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien soll die Handelsliquidität erhöht und die Gewichtung der HUGO BOSS Aktie im MDAX gestärkt werden. Hierzu sollen alle stimmrechtslosen Vorzugsaktien der HUGO BOSS AG obligatorisch im Verhältnis 1:1 in stimmberechtigte Stammaktien umgewandelt werden. Dabei bleibt die Höhe des Grundkapitals der Gesellschaft unverändert. Nach der Umwandlung gewährt jede Aktie ein Stimmrecht. Eine Barzuzahlung ist weder für die Stammaktionäre noch für die Vorzugsaktionäre vorgesehen.


Vorstand und Aufsichtsrat der HUGO BOSS AG haben heute weiterhin beschlossen, der Hauptversammlung eine deutliche Dividendenerhöhung vorzuschlagen. Für das Geschäftsjahr 2011 soll die Dividende je Stammaktie auf 2,88 EUR (2010: 2,02 EUR) und die Dividende je Vorzugsaktie auf 2,89 EUR (2010: 2,03 EUR) steigen. Der Vorschlag entspricht einer Ausschüttungsquote von 70% des auf die Anteilseigner entfallenden Konzerngewinns des Jahres 2011.

Der Vorstand

Kontakt: Judith Eckl, Direktorin Recht Tel: +49 7123-94 2767 Dennis Weber, Head of Investor Relations Tel: +49 7123 94-1326

---------------------------------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

HUGO BOSS plant Vereinfachung der Aktienstruktur und schlägt höhere Dividende vor

* Vorzugsaktien sollen in Stammaktien umgewandelt werden * Gleichzeitige Einführung von Namensaktien geplant * Dividendenvorschlag sieht deutliche Erhöhung der Ausschüttung auf 2,89 EUR je Vorzugsaktie vor (2010: 2,03 EUR)

Metzingen, 13. März 2012. Vorstand und Aufsichtsrat der HUGO BOSS AG haben heute beschlossen, der ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft am 3. Mai 2012 die Umwandlung aller Vorzugsaktien in Stammaktien vorzuschlagen.

'Mit der Zusammenlegung der beiden Aktiengattungen vereinfachen wir die Aktienstruktur. Dies wird unsere Handelsliquidität erhöhen und entspricht nationalen und internationalen Corporate Governance Standards', so Mark Langer, Finanzvorstand der HUGO BOSS AG. 'Gleichzeitig erwarten wir einen positiven Effekt auf die Gewichtung unserer Aktie im MDAX. Die Attraktivität unserer Aktie wird sich hierdurch also deutlich erhöhen.'

Im Zuge der Zusammenlegung der Aktiengattungen sollen alle stimmrechtslosen Vorzugsaktien der HUGO BOSS AG obligatorisch im Verhältnis 1:1 in stimmberechtigte Stammaktien umgewandelt werden. Dabei bleibt die Höhe des Grundkapitals der Gesellschaft unverändert. Nach der Umwandlung gewährt jede Aktie ein Stimmrecht. Eine Barzuzahlung ist weder für die Stammaktionäre noch für die Vorzugsaktionäre vorgesehen.

Zugleich beabsichtigt die Gesellschaft, ihre Inhaberaktien auf Namensaktien umzustellen. Vorstand und Aufsichtsrat der HUGO BOSS AG werden der Hauptversammlung auch hierzu einen entsprechenden Vorschlag unterbreiten. Namensaktien bieten Vorteile für die Aktionäre und das Unternehmen. Sie ermöglichen eine direkte Kommunikation zwischen Anteilseignern und Unternehmen und ermöglichen eine höhere Transparenz hinsichtlich der Aktionärsstruktur. Darüber hinaus ergeben sich Kosteneinsparungen, beispielsweise durch den direkten Versand der Einladungen für die Hauptversammlung durch das Unternehmen an die Aktionäre.

Nach Zustimmung der Hauptversammlung zu beiden Maßnahmen sollen die Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien und die Umstellung auf Namensaktien zügig umgesetzt werden. Die Aktionäre werden rechtzeitig von ihren Depotbanken über die bevorstehende Umwandlung der Vorzugsaktien sowie die Umstellung auf Namensaktien und die Anmeldung zum Aktienregister informiert.

Schließlich haben Vorstand und Aufsichtsrat der HUGO BOSS AG angesichts der starken Ergebnisentwicklung im vergangenen Jahr beschlossen, der Hauptversammlung eine deutliche Dividendenerhöhung vorzuschlagen. Für das Geschäftsjahr 2011 soll die Dividende je Stammaktie auf 2,88 EUR (Dividende für das Geschäftsjahr 2010: 2,02 EUR) und die Dividende je Vorzugsaktie auf 2,89 EUR (Dividende für das Geschäftsjahr 2010: 2,03 EUR) steigen. Der Vorschlag entspricht einer Ausschüttungsquote von 70% des auf die Anteilseigner entfallenden Konzerngewinns des Jahres 2011.

Für weiterführende Informationen zu der geplanten Umwandlung der Vorzugsaktien und der Einführung von Namensaktien besuchen Sie bitte auch unsere Website http://group.hugoboss.com/de/share_conversion.htm.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Hjördis Kettenbach Leiterin Unternehmenskommunikation

Telefon: +49 (0) 7123 94-2375 Fax: +49 (0) 7123 94-2051

Dennis Weber Leiter Investor Relations

Telefon: +49 (0) 7123 94-86267 Fax: +49 (0) 7123 94-886267

13.03.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: HUGO BOSS AG Dieselstraße 12 72555 Metzingen Deutschland Telefon: +49 (0)712 394-0 Fax: +49 (0)712 394-2014 E-Mail: info@hugoboss.com Internet: www.hugoboss.com ISIN: DE0005245534, DE0005245500, WKN: 524553, 524550, Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

Nachrichten zu HUGO BOSS AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Euro am Sonntag
Der Modekonzern Hugo Boss hat die Erwartungen nicht erfüllen können. Die Erholung auf den Heimatmärkten in Europa reichte nicht aus, um den schleppenden Absatz in China und den USA zu kompensieren.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HUGO BOSS AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.02.2016HUGO BOSS NeutralBNP PARIBAS
05.02.2016HUGO BOSS HoldKepler Cheuvreux
03.02.2016HUGO BOSS OutperformBNP PARIBAS
01.02.2016HUGO BOSS OutperformCredit Suisse Group
28.01.2016HUGO BOSS ReduceNomura
03.02.2016HUGO BOSS OutperformBNP PARIBAS
01.02.2016HUGO BOSS OutperformCredit Suisse Group
27.01.2016HUGO BOSS buyWarburg Research
26.01.2016HUGO BOSS kaufenIndependent Research GmbH
21.01.2016HUGO BOSS buyequinet AG
11.02.2016HUGO BOSS NeutralBNP PARIBAS
05.02.2016HUGO BOSS HoldKepler Cheuvreux
22.01.2016HUGO BOSS HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
21.01.2016HUGO BOSS NeutralOddo Seydler Bank AG
19.01.2016Hugo Boss HoldBaader Wertpapierhandelsbank
28.01.2016HUGO BOSS ReduceNomura
18.01.2016Hugo Boss SellGoldman Sachs Group Inc.
04.01.2016Hugo Boss SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
02.12.2015Hugo Boss SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
26.11.2015Hugo Boss SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HUGO BOSS AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt tief im Minus -- Dow mit Verlusten -- German Pellets kaufte vor Insolvenz E.ON-Kraftwerk -- adidas steigert Gewinn -- Société Générale: Renditeziel in Gefahr -- Tesla, Twitter im Fokus

Euro-Finanzminister sehen Marktturbulenzen gelassen. Zahl der Fahrzeug-Rückrufe seit 2011 verdreifacht. Russland fordert Europa zu Ende der Sanktionen auf. Daimler-Vorstand wird wohl umgebaut. Industrieverband: Griechenland droht wieder die Zahlungsunfähigkeit. Ölpreise fallen deutlich - WTI nur knapp über 12-Jahrestief. Deutsche Post steigt stärker ins Reisegeschäft ein. Auch für die Fed gehören Negativzinsen in den Instrumenten-Kasten. Geschäft mit Luxus-Kosmetik treibt L'Oreal-Umsatz an.
Welche ist die wertvollste Marke im Bereich des Sports?
Wer verdient am meisten?
Diese 10 Produkte sind nur für den ganz großen Geldbeutel

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?