Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime Stuttgart  InsidertradesFonds 
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

26.04.2012 16:17

Senden

DGAP-Ad hoc: IFA Hotel & Touristik AG

IFA HotelTouristik zu myNews hinzufügen Was ist das?


DGAP-Adhoc: IFA Hotel & Touristik AG: Erwerb eigener Aktien (vorläufiges Ende Rückkauf eigener Aktien)

IFA Hotel & Touristik AG / Schlagwort(e): Transaktion eigene Aktien

26.04.2012 16:17

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------



IFA Hotel & Touristik Aktiengesellschaft Düsseldorfer Straße 50 47051 Duisburg



ISIN: DE0006131204

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

Erwerb eigener Aktien (vorläufiges Ende Rückkauf eigener Aktien)

Mit Bezug auf unsere Ad Hoc Meldung vom 16.02.2012 über die Beschlussfassung von Vorstand und Aufsichtsrat über die Ausnutzung der Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien der Gesellschaft (nachfolgend vereinfacht 'Rückkaufprogramm') geben wir bekannt, dass am 25.04.2012 ein Gesamtbestand der Gesellschaft von 76.492 eigenen Aktien erreicht wurde und dass der Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats heute beschlossen hat, das Rückkaufprogramm vorläufig nicht fortzusetzen. Eine neue Beschlussfassung über die etwaige Verlängerung des Rückkaufprogramms wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben werden.

Die Bekanntgabe der durchgeführten Transaktionen erfolgt im Internet unter www.ifahotels.com in der Rubrik 'Unternehmen / Finanzinformationen/ Aktienrückkauf'.

Duisburg, 26. April 2012

IFA Hotel & Touristik Aktiengesellschaft Der Vorstand

26.04.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: IFA Hotel & Touristik AG Düsseldorferstr. 50 47051 Duisburg Deutschland Telefon: 0203-9 92 76-0 Fax: 0203-9 92 76-92 E-Mail: mhanssen@ifahotels.com Internet: www.ifahotels.com ISIN: DE0006131204 WKN: 613120 Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Hamburg, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu IFA Hotel & Touristik AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
Keine Analysen gefunden.

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen