18.12.2012 16:25
Bewerten
 (0)

DGAP-Ad hoc: IMMOFINANZ

DGAP-Adhoc: IMMOFINANZ AG: Änderungen zum Aktienrückkaufprogramm 2012-2013

IMMOFINANZ AG / Schlagwort(e): Immobilien/Aktienrückkauf

18.12.2012 16:25

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

IMMOFINANZ AG: Änderungen zum Aktienrückkaufprogramm 2012-2013

Zum laufenden Aktienrückkaufprogramm 2012-2013 für IMMOFINANZ-Aktien (ISIN AT0000809058) hat der Vorstand der IMMOFINANZ AG - mit Zustimmung des Aufsichtsrats - heute beschlossen, die Preisobergrenze je Aktie auf EUR 3,33 zu erhöhen. Die Änderung gilt ab 21.12.2012.



Bisher wurden im Rahmen des laufenden Aktienrückkaufprogramms 2012-2013 (per heute) insgesamt 9.031.933 Stück eigene Aktien zurückgekauft. Das verbleibende Volumen des Aktienrückkaufprogramms beträgt somit bis auf weiteres 10.968.087 Stück Aktien.

Zu den Bedingungen des Aktienrückkaufprogramms 2012-2013 im Einzelnen:



geltende Bedingungen geänderte Bedingungen ab 21.12.2012 Tag des 05.10.2012 Ermächtigungs- beschlusses der Hauptversamm- lung nach § 65 Abs 1 Z 8 AktG: Tag und 08.10.2012 über Veröffent- Informationsverbreitungssystem lichung des gemäß §§ 81a Abs 1 Z 9 iVm 82 Ermächtigungs- Abs 8 BörseG iVm § 11 beschlusses: Veröffentlichungs- und Meldeverordnung) Beginn und 01.10.2012 bis 30.04.2013 voraussicht- liche Dauer: Aktiengattung: Inhaberaktien (ISIN AT0000809058) Beabsichtigtes Bis zu 20.000.000 Stück Aktien, Volumen: entsprechen rund 1,75% des derzeitigen Grundkapitals Preisgrenze je Aktie Erwerbspreis: Preisgrenze je Aktie (höchster höchster Gegenwert) Gegenwert) kumulativ: kumulativ: (i) 15% über dem (i) 15% über dem durchschnittlichen nach den durchschnittlichen nach den jeweiligen Handelsvolumina jeweiligen Handelsvolumina gewichteten Tages-Schlusskurs gewichteten Tages-Schlusskurs der Aktien der vorangegangen der Aktien der vorangegangen 10 Handelstage an der Wiener 10 Handelstage an der Börse; und Wiener Börse; und (ii) EUR 3,00. (ii) EUR 3,33. Preisuntergrenze: mindestens Preisuntergrenze: mindestens EUR 1,04 (anteiliger Betrag am EUR 1,04 (anteiliger Betrag Grundkapital). am Grundkapital).

Art des Erwerb über die Börse Rückerwerbs: Zweck des Einsatz der eigenen Aktien für Rückerwerbs: Zwecke gemäß Ermächtigungsbeschluss der Hauptversammlung der Gesellschaft vom 28.09.2011. Auswirkungen Keine auf Börsezulassung der IMMOFINANZ- Aktien:



Hinweis gemäß § 5 Abs 4 Veröffentlichungsverordnung 2002: Die gemäß § 7 Veröffentlichungsverordnung 2002 zu veröffentlichenden Details zu den durchgeführten Transaktionen im Rahmen dieses Rückkaufprogramms sowie allfällige gemäß § 6 Veröffentlichungsverordnung 2002 zu veröffentlichende Änderungen des Rückkaufprogramms werden auf der Internetseite der IMMOFINANZ AG (www.immofinanz.com/investor-relations/aktienrueckkaufprogramm/) veröffentlicht.

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte:

Stefan Schönauer Head of Corporate Finance & Investor Relations Interim Head of Corporate Communications | Pressesprecher IMMOFINANZ AG T +43 (0)1 88090 2312 M +43 (0)699 1685 7312 Investor Relations: investor@immofinanz.com Medienanfragen: communications@immofinanz.com

A-1100 Wien, Wienerbergstraße 11 www.immofinanz.com

Armin Nowshad Ecker & Partner Öffentlichkeitsarbeit und Public Affairs GmbH T +43 (0)1 599 32 22 M +43 (0)660 821 55 38 a.nowshad@eup.at

18.12.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: IMMOFINANZ AG Wienerbergstraße 11 1100 Wien Österreich Telefon: +43 (0) 1 88090 - 2291 Fax: +43 (0) 1 88090 - 8291 E-Mail: investor@immofinanz.com Internet: http://www.immofinanz.com ISIN: AT0000809058 WKN: 911064 Börsen: Freiverkehr in Berlin, München, Stuttgart; Open Market in Frankfurt; Wien (Amtlicher Handel / Official Market) Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Linde bekräftigt Prognose -- FCA wirft Deutscher Bank mangelhafte Kontrollen vor -- Halliburton bläst Baker-Hughes-Kauf ab -- Berkshire im Fokus

Australischer Unternehmer outet sich als Bitcoin-Erfinder. Fresenius Medical Care gibt wohl Übernahmepläne in Irland auf. LPKF startet schwach und senkt Prognose - Aktienkurs bricht ein. Dortmund-Boss Watzke: Ablöse für Hummels "nicht verhandelbar". Euro steigt auf höchsten Stand seit Oktober 2015.
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Die schönsten Geldscheine der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Volkswagen-Spitze für ihr Beharren auf einen Großteil ihrer Bonus-Zahlungen kritisiert. Wie stehen Sie zu dem Thema?