18.12.2012 16:25
Bewerten
 (0)

DGAP-Ad hoc: IMMOFINANZ

DGAP-Adhoc: IMMOFINANZ AG: Änderungen zum Aktienrückkaufprogramm 2012-2013

IMMOFINANZ AG / Schlagwort(e): Immobilien/Aktienrückkauf

18.12.2012 16:25

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

IMMOFINANZ AG: Änderungen zum Aktienrückkaufprogramm 2012-2013

Zum laufenden Aktienrückkaufprogramm 2012-2013 für IMMOFINANZ-Aktien (ISIN AT0000809058) hat der Vorstand der IMMOFINANZ AG - mit Zustimmung des Aufsichtsrats - heute beschlossen, die Preisobergrenze je Aktie auf EUR 3,33 zu erhöhen. Die Änderung gilt ab 21.12.2012.



Bisher wurden im Rahmen des laufenden Aktienrückkaufprogramms 2012-2013 (per heute) insgesamt 9.031.933 Stück eigene Aktien zurückgekauft. Das verbleibende Volumen des Aktienrückkaufprogramms beträgt somit bis auf weiteres 10.968.087 Stück Aktien.

Zu den Bedingungen des Aktienrückkaufprogramms 2012-2013 im Einzelnen:



geltende Bedingungen geänderte Bedingungen ab 21.12.2012 Tag des 05.10.2012 Ermächtigungs- beschlusses der Hauptversamm- lung nach § 65 Abs 1 Z 8 AktG: Tag und 08.10.2012 über Veröffent- Informationsverbreitungssystem lichung des gemäß §§ 81a Abs 1 Z 9 iVm 82 Ermächtigungs- Abs 8 BörseG iVm § 11 beschlusses: Veröffentlichungs- und Meldeverordnung) Beginn und 01.10.2012 bis 30.04.2013 voraussicht- liche Dauer: Aktiengattung: Inhaberaktien (ISIN AT0000809058) Beabsichtigtes Bis zu 20.000.000 Stück Aktien, Volumen: entsprechen rund 1,75% des derzeitigen Grundkapitals Preisgrenze je Aktie Erwerbspreis: Preisgrenze je Aktie (höchster höchster Gegenwert) Gegenwert) kumulativ: kumulativ: (i) 15% über dem (i) 15% über dem durchschnittlichen nach den durchschnittlichen nach den jeweiligen Handelsvolumina jeweiligen Handelsvolumina gewichteten Tages-Schlusskurs gewichteten Tages-Schlusskurs der Aktien der vorangegangen der Aktien der vorangegangen 10 Handelstage an der Wiener 10 Handelstage an der Börse; und Wiener Börse; und (ii) EUR 3,00. (ii) EUR 3,33. Preisuntergrenze: mindestens Preisuntergrenze: mindestens EUR 1,04 (anteiliger Betrag am EUR 1,04 (anteiliger Betrag Grundkapital). am Grundkapital).

Art des Erwerb über die Börse Rückerwerbs: Zweck des Einsatz der eigenen Aktien für Rückerwerbs: Zwecke gemäß Ermächtigungsbeschluss der Hauptversammlung der Gesellschaft vom 28.09.2011. Auswirkungen Keine auf Börsezulassung der IMMOFINANZ- Aktien:



Hinweis gemäß § 5 Abs 4 Veröffentlichungsverordnung 2002: Die gemäß § 7 Veröffentlichungsverordnung 2002 zu veröffentlichenden Details zu den durchgeführten Transaktionen im Rahmen dieses Rückkaufprogramms sowie allfällige gemäß § 6 Veröffentlichungsverordnung 2002 zu veröffentlichende Änderungen des Rückkaufprogramms werden auf der Internetseite der IMMOFINANZ AG (www.immofinanz.com/investor-relations/aktienrueckkaufprogramm/) veröffentlicht.

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte:

Stefan Schönauer Head of Corporate Finance & Investor Relations Interim Head of Corporate Communications | Pressesprecher IMMOFINANZ AG T +43 (0)1 88090 2312 M +43 (0)699 1685 7312 Investor Relations: investor@immofinanz.com Medienanfragen: communications@immofinanz.com

A-1100 Wien, Wienerbergstraße 11 www.immofinanz.com

Armin Nowshad Ecker & Partner Öffentlichkeitsarbeit und Public Affairs GmbH T +43 (0)1 599 32 22 M +43 (0)660 821 55 38 a.nowshad@eup.at

18.12.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: IMMOFINANZ AG Wienerbergstraße 11 1100 Wien Österreich Telefon: +43 (0) 1 88090 - 2291 Fax: +43 (0) 1 88090 - 8291 E-Mail: investor@immofinanz.com Internet: http://www.immofinanz.com ISIN: AT0000809058 WKN: 911064 Börsen: Freiverkehr in Berlin, München, Stuttgart; Open Market in Frankfurt; Wien (Amtlicher Handel / Official Market) Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt fast 3 Prozent fester -- Dow schließt über 2 Prozent stärker -- Deutsche Bank vor Postbank-Verkauf? -- Daimler-Partner BYD verliert 50-Prozent -- United Internet, QSC im Fokus

Nike mit mehr Gewinn. Air France-KLM senkt Prognose erneut. Milliardendeal zwischen BASF und Gazprom geplatzt. Ölpreise geraten erneut unter Druck. IPO: Samsungs De-facto-Holding mit erfolgreichem Börsengang. sieht im kommenden Jahr deutliches Wachstum. Uralkali weitet Produktion aus. Zynga hofft auf Bugs Bunny & Co.
Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

schaften der Welt

europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?