06.05.2013 20:20
Bewerten
(0)

DGAP-Ad hoc: Jetter AG

DRUCKEN
DGAP-Adhoc: Jetter AG erleidet im vierten Quartal einen Umsatzeinbruch mit entsprechendem Verlust

Jetter AG / Schlagwort(e): Gewinnwarnung/Gewinnwarnung

06.05.2013 20:20

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Ludwigsburg, 6.5.2013. Die Jetter AG, Ludwigsburg, (ISIN: DE0006264005) gibt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr zum 31. März 2013 bekannt. Im letzten Geschäftsquartal erlitt das Unternehmen einen Umsatzeinbruch, vorwiegend durch Verschiebung von Großprojekten, sowie die Insolvenz eines wichtigen Abnehmers. Der Quartalsumsatz betrug ca. 9 Mio. Euro, der Jahresumsatz ca. 40 Mio. Euro (Vorjahr: 9 Mio. im Quartal und 44 Mio. im Geschäftsjahr). Noch im März beschloss der Vorstand weit reichende Sparmaßnahmen, die jedoch erst im laufenden Geschäftsjahr greifen werden; das abgeschlossene Jahr wurde dagegen durch die Restrukturierungskosten zusätzlich belastet. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Quartalsverlust vor Zinsen und Steuern auf ca. eine Mio. Euro, im Geschäftsjahr ca. 1,2 Mio. Euro (Vorjahr: TEUR -82 im Quartal und TEUR +432 im Jahr).

Gleichzeitig war seit Februar 2013 ein Anstieg beim Auftragseingang zu verzeichnen. Der Auftragsbestand zum 31. März lag erstmals seit Herbst 2012 wieder deutlich über 5 Mio. Euro, was teilweise auf die verschobenen Projekte zurückzuführen ist.



Da der Umsatzrückgang mit einem Abbau des hohen Lagerbestands einherging, hatte der Verlust unterproportionale Auswirkungen auf den Cash-Bestand. Der Umsatzeinbruch wird nach Einschätzung des Vorstands die Ausnahme bleiben, da die Großprojekte nachgeholt werden und der insolvente Kunde mittlerweile von einem Investor übernommen wurde.

Aufgrund der Kooperation zwischen Emhart Glass und Jetter wird auch die letzte Woche gemeldete Vereinbarung zwischen dem weltgrößten Flaschenproduzenten Owens-Illinois Inc., USA und Emhart Glass für die Jetter AG zu zusätzlichen Umsatzimpulsen führen. Des Weiteren werden die getroffenen Sparmaßnahmen nun sukzessive greifen.

Der vollständige Geschäftsbericht wird am 28. Juni 2013 veröffentlicht und steht dann auf den Webseiten von Jetter (http://www.jetter.de) und der Deutschen Börse (http://deutsche-boerse.com) zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner für Rückfragen: Jetter AG, Günter Eckert, Finanzvorstand Tel.: +49 7141-2550-514 Fax.: +49 7141-2550-555 E-Mail: geckert@jetter.de

06.05.2013 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Jetter AG Gräterstraße 2 71642 Ludwigsburg Deutschland Telefon: 07141 2550-0 Fax: 07141 2550-425 E-Mail: info@jetter.de Internet: www.jetter.de ISIN: DE0006264005 WKN: 626400 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

Nachrichten zu Jetter AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Analysen zu Jetter AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.11.2012Jetter holdClose Brothers Seydler Research AG
10.08.2012Jetter buyClose Brothers Seydler Research AG
06.07.2012Jetter buyClose Brothers Seydler Research AG
19.06.2012Jetter buyClose Brothers Seydler Research AG
07.02.2012Jetter buyClose Brothers Seydler Research AG
10.08.2012Jetter buyClose Brothers Seydler Research AG
06.07.2012Jetter buyClose Brothers Seydler Research AG
19.06.2012Jetter buyClose Brothers Seydler Research AG
07.02.2012Jetter buyClose Brothers Seydler Research AG
28.11.2011Jetter buyClose Brothers Seydler Research AG
20.11.2012Jetter holdClose Brothers Seydler Research AG
02.08.2007Jetter haltenSES Research
19.07.2007Jetter haltenSES Research
27.06.2007Jetter dabeibleibenDer Aktionär
26.06.2007Jetter haltenSES Research

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Jetter AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Meistgelesene Jetter News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Jetter News
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

The rise of Tiger and Dragon: Die besten Aktien aus China!

China ist das Bevölkerungsreichste Land der Erde. Mit einem zuletzt gemeldeten Wirtschaftswachstum von fast 7 % im 1. Halbjahr 2017 ist das Land auf bestem Wege, das eigene Wachstumsziel zu übertreffen. Erfahren Sie im neuen Anlegermagazin, bei welchen chinesischen Aktien vielversprechende Zukunftsaussichten bestehen und warum.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dow Jones endet im Minus -- Berlin favorisiert angeblich Fusion von Commerzbank und BNP Paribas -- Apple räumt Probleme mit neuer Watch ein -- MorphoSys, Air Berlin im Fokus

Air-Berlin-Gläubiger verhandeln mit Lufthansa über große Teile. Rio Tinto will mit Milliarden aus Unternehmensverkauf Aktien zurückkaufen. METRO-Aktie steigt: Konzern dementiert Bericht über angeblich geplantes Delisting. Deutsche Bank- & Commerzbank-Aktien legen zu. S&P stuft Kreditwürdigkeit Chinas ab. AMD-Aktien steigen kräftig: Angebliche Kooperation mit Tesla.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
Das sind 2017 bislang die größten Verlierer in Buffetts Depot
Welche Aktie enttäuschte bisher am meisten?
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient
Diese Banken wurden für die Finanzkrise am härtesten bestraft
Welche Bank zahlte am meisten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Dieselskandal hat die Reputation der deutschen Wirtschaft beschädigt. Unterstützen Sie deshalb die Forderung der Anti-Korruptions-Organisation nach einem Unternehmensstrafrecht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
BYD Co. Ltd.A0M4W9
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Bitcoin Group SEA1TNV9
SolarWorldA1YCMM
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
EVOTEC AG566480
TeslaA1CX3T
GeelyA0CACX