21.03.2017 00:48
Bewerten
 (0)

DGAP-Ad hoc: Jupiter Technologie GmbH & Co. KGaA

DGAP-Adhoc: GUB Wagniskapital GmbH & Co. KGaA: Aufsichtsräte beraten über Verschmelzung der beiden GUB Publikumsgesellschaften

DGAP-Ad-hoc: GUB Wagniskapital GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen/Firmenzusammenschluss
GUB Wagniskapital GmbH & Co. KGaA: Aufsichtsräte beraten über Verschmelzung der beiden GUB Publikumsgesellschaften

21.03.2017 / 00:48 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Ad Hoc Mitteilung

Emittent: GUB Wagniskapital GmbH & Co. KGaA
WKN: A0AYXP ISIN: DE000A0AYXP8 Kürzel: GWG

Aufsichtsräte beraten über Verschmelzung der beiden GUB Publikumsgesellschaften

21. März 2017
Auf den heutigen Sitzungen der Aufsichtsräte der GUB Wagniskapital GmbH & Co. KGaA und der GUB Unternehmensbeteiligungen GmbH & Co. KGaA werden gemeinsam mit der persönlich haftenden Gesellschafterin die Möglichkeiten einer grundlegenden Strukturänderung, einschließlich einer Verschmelzung der beiden Unternehmen beraten.

Favorisiert wird die Möglichkeit einer Verschmelzung der GUB Unternehmensbeteiligungen auf die GUB Wagniskapital. Voraussetzung hierfür ist, dass die GUB Wagniskapital als aufnehmende Gesellschaft auch nach einer Verschmelzung ihren steuerlichen Verlustvortrag behält. Hierzu wird das Unternehmen im Vorfeld weiterer Entscheidungsfindungen beim zuständigen Betriebsstättenfinanzamt einen Antrag auf eine verbindliche Auskunft einholen. Diese wird frühestens für das 3. Quartal 2017 erwartet. Erst danach werden die Gremien beider Unternehmen eine endgültige Entscheidung treffen.

GUB Wagniskapital GmbH & Co. KGaA,
die persönlich haftende Gesellschafterin

(Ende)

Kontakt:
Diese Mitteilung wurde veranlasst durch Herrn Gerald Glasauer, Geschäftsführer der persönlich haftenden Gesellschafterin der Emittentin.

21.03.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: GUB Wagniskapital GmbH & Co. KGaA
Danziger Straße 28
74182 Obersulm
Deutschland
Telefon: +49 7130 57 890-20
Fax: +49 7130 57 890-29
E-Mail: post@gub.de
Internet: www.gub.de
ISIN: DE000A0AYXP8
WKN: A0AYXP
Börsen: Freiverkehr in Hamburg

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

556019  21.03.2017 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=556019&application_name=news&site_id=smarthouse

Nachrichten zu Jupiter Technologie GmbH & Co. KGaA

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Jupiter Technologie GmbH & Co. KGaA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Jupiter Technologie GmbHCo. Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt trotz Brexit-Antrag im Plus -- Dow Jones endet im Minus -- Deutsche Bank zu US-Millionenstrafe verurteilt -- Daimler erwartet Rekordquartal -- Grammer, AURELIUS, Tesla im Fokus

Bayer leitet wohl Verkauf von Spartenteilen wegen Monsanto ein. Samsung präsentiert sein neues Top-Modell Galaxy S8. Wells Fargo zahlt 110 Millionen Dollar in Scheinkonten-Affäre. Bankentitel nach Bericht über Kurs der EZB im Fokus. UBS-Analyst: Nur unter diesen Bedingungen kann die Apple-Aktie auf 200 Dollar steigen. SolarWorld verspricht bis 2019 wieder schwarze Zahlen.

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Nordex AGA0D655
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
BayerBAY001
Siemens AG723610
BMW AG519000
EVOTEC AG566480