28.07.2011 20:33
Bewerten
 (0)

DGAP-Ad hoc: Rheinmetall AG

DGAP-Adhoc: Rheinmetall AG: Rheinmetall überprüft Zwei-Säulen-Strategie

Rheinmetall AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung

28.07.2011 20:33

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Disclaimer

NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN Diese Ad-hoc-Mitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot für Wertpapiere noch eine Aufforderung oder Einladung zur Zeichnung oder zur Abgabe eines Kaufangebots für Wertpapiere der Rheinmetall AG oder einer ihrer direkten oder indirekten Tochtergesellschaften dar. Die Informationen in dieser Ad-hoc-Mitteilung dürfen weder direkt noch indirekt in die Vereinigten Staaten oder an U.S. Personen verteilt werden.

Rheinmetall überprüft Zwei-Säulen-Strategie

Die Rheinmetall AG, Düsseldorf, überprüft die Nachhaltigkeit der Zwei-Säulen-Strategie des Unternehmens mit seinen beiden Bereichen Automotive und Defence. Automotive und Defence soll es jeweils ermöglicht werden, ihre Wettbewerbspositionen mit größerer Flexibilität weiterzuentwickeln. In diesem Zusammenhang untersucht Rheinmetall insbesondere die Möglichkeit eines Börsengangs der Kolbenschmidt Pierburg AG, die im Rheinmetall-Konzern den Bereich Automotive repräsentiert. Der Vorstand hält sich dabei unverändert offen, an der bisherigen Zwei-Säulen-Strategie festzuhalten.



Der Rheinmetall-Konzern hat mit seinen beiden Bereichen Automotive und Defence im Jahr 2010 einen Umsatz von rund 4 Mrd EUR erzielt.

Die Kolbenschmidt Pierburg AG mit Sitz in Neckarsulm ist ein Automobilzulieferer mit Fokus auf Produkte des Antriebsstrangs und Komponenten zur Emissions- und Verbrauchsreduzierung. Das Produktportfolio umfasst ein breites Spektrum in den Bereichen Luftversorgung, Schadstoffreduzierung, Pumpen sowie Kolben, Motorblöcke und Gleitlager. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von rund 2 Mrd EUR.

Die Defence-Sparte des Rheinmetall-Konzerns zählt zu den namhaften und großen Adressen der internationalen Verteidigungs- und Sicherheitsindustrie. Mit rund 9.000 Mitarbeitern erzielte Rheinmetall Defence 2010 einen Jahresumsatz von rund 2 Mrd EUR.

28.07.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Rheinmetall AG Rheinmetall Platz 1 40476 Düsseldorf Deutschland Telefon: +49 (0)211 473-4777 Fax: +49 (0)211 473-4157 E-Mail: franz-bernd.reich@rheinmetall.com Internet: www.rheinmetall.com ISIN: DE0007030009 WKN: 703000 Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, München, Stuttgart; Freiverkehr in Hannover Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

Nachrichten zu Rheinmetall AG

  • Relevant
    6
  • Alle
    7
  • vom Unternehmen
    3
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Rheinmetall AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21:36 UhrRheinmetall HoldKepler Cheuvreux
24.03.2017Rheinmetall kaufenIndependent Research GmbH
24.03.2017Rheinmetall HoldDeutsche Bank AG
24.03.2017Rheinmetall HoldKepler Cheuvreux
24.03.2017Rheinmetall buyS&P Capital IQ
24.03.2017Rheinmetall kaufenIndependent Research GmbH
24.03.2017Rheinmetall buyS&P Capital IQ
17.03.2017Rheinmetall buyUBS AG
10.03.2017Rheinmetall buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.03.2017Rheinmetall buyUBS AG
21:36 UhrRheinmetall HoldKepler Cheuvreux
24.03.2017Rheinmetall HoldDeutsche Bank AG
24.03.2017Rheinmetall HoldKepler Cheuvreux
02.03.2017Rheinmetall HoldDeutsche Bank AG
02.03.2017Rheinmetall HoldHSBC
25.01.2017Rheinmetall SellDeutsche Bank AG
06.11.2015Rheinmetall SellS&P Capital IQ
12.08.2015Rheinmetall SellS&P Capital IQ
01.06.2015Rheinmetall verkaufenCredit Suisse Group
22.05.2015Rheinmetall SellS&P Capital IQ

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Rheinmetall AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt höher -- Dow Jones am Ende im Plus -- Sparkassen kassieren am Automaten ab -- Biotest spricht mit Chinesen über Zusammenschluss -- Nordex, Deutsche Bank, SMA Solar, Commerzbank im Fokus

Volkswagen erzielt im Abgasskandal Vergleich mit US-Bundestaaten. AURELIUS-Aktie springt hoch. US-Wirtschaft wächst etwas stärker als gedacht. Wohl kein Aktienrückkaufprogramm der Deutschen Börse. Inflation in Deutschland sinkt deutlicher als erwartet. HHLA-Aktie bricht nach Gewinnwarnung ein. IPO von IBU-Tec geglückt.

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Allianz840400
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
Siemens AG723610
SAP SE716460