16.12.2012 20:17
Bewerten
 (0)

DGAP-Ad hoc: Stroeer Out-of-Home Media AG

DGAP-Adhoc: Ströer Out-of-Home Media AG: Ströer AG beabsichtigt den Erwerb von vier Online-Werbevermarktern-Einstieg in ein neues Geschäftsfeld

Ströer Out-of-Home Media AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme

16.12.2012 20:17

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG Köln, 16. Dezember 2012

Ströer AG beabsichtigt den Erwerb von vier Online-Werbevermarktern - Einstieg in ein neues Geschäftsfeld

Der Aufsichtsrat der Ströer Out-of-Home Media AG (Köln, im Folgenden: Ströer AG) hat seine Zustimmung zu einem Kaufvertrag über den Erwerb von einem Online-Werbevermarkter und zu einer - rechtlich noch nicht verbindlichen - Vorvereinbarung über den Erwerb von drei weiteren Online-Werbevermarktern gegeben. Beide Vereinbarungen enthalten eine Reihe von Vollzugsbedingungen, einschließlich der Zustimmung des Bundeskartellamts. Mit dem Closing der beiden Transaktionen wird bis Ende April 2013 gerechnet.



Mit diesen Transaktionen wird die Ströer AG den Startpunkt für ein neues Geschäftsfeld, die Online-Werbevermarktung, setzen. Die Ströer AG wird nach Abschluss der Transaktionen neben dem etablierten Außenwerbegeschäft ein starker Online-Vermarkter auf dem deutschen Markt sein. Hierzu ist eine Erweiterung des satzungsgemäßen Unternehmensgegenstands beabsichtigt, für die bis Ende Februar eine außerordentliche Hauptversammlung stattfinden soll.

Zunächst hat der Aufsichtsrat den Abschluss eines Kaufvertrags über den Erwerb aller Anteile an der adscale GmbH (München), einer Handelsplattform für digitale Werbeflächen in Deutschland, genehmigt. 91% der Gesellschaft werden unmittelbar erworben; für die übrigen Anteile bestehen Kaufoptionen. Die Zustimmung des Aufsichtsrats erfolgte unter der Bedingung, dass auch über die nachfolgend genannten Transaktionen mit der Media Ventures GmbH noch in diesem Jahr rechtsverbindliche Verträge abgeschlossen werden.

Die weiteren in Aussicht genommenen Transaktionen betreffen drei Anteilspakete von Online-Werbevermarktern, die von der Media Ventures GmbH (Köln) gehalten werden. Zwischen der Ströer AG und der Media Ventures GmbH wurde eine entsprechende Vorvereinbarung getroffen, die bis zum Ende dieses Jahres in einen rechtsverbindlichen Kaufvertrag münden soll. Sie betrifft die Ströer Interactive GmbH, Hamburg (100 Prozent), die FreeXMedia GmbH, Hamburg (100 Prozent) und die Business Advertising GmbH, Düsseldorf (50,4 Prozent). Alle drei Unternehmen sind unabhängige Vermarkter von Online-Medien mit hoher Reichweite und spezifischer Zielgruppenansprache.

Die drei von der Media Ventures GmbH gehaltenen Online-Vermarkter sollen über eine Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage in die Ströer AG eingebracht werden. Hierzu sollen aus dem genehmigten Kapital der Ströer AG max. 6,8 Mio. neue Aktien an die Media Ventures GmbH ausgegeben werden. Die Media Ventures GmbH ist mehrheitlich (51 %) in Besitz von Dirk Ströer, der zugleich dem Aufsichtsrat der Ströer Out-of-Home Media AG angehört. Die restlichen 49 % der Anteile an der Media Ventures GmbH hält Udo Müller, Vorsitzender des Vorstands der Ströer AG.



Kontakt: Pressekontakt: Frau Claudia Fasse Ströer Out-of-Home Media AG Unternehmenskommunikation Ströer Allee 1 | 50999 Köln Telefon: 02236 / 96 45-246 Fax: 02236 / 96 45-6246 E-Mail: cfasse@stroeer.de

IR Kontakt: Herr Stefan Hütwohl Ströer Out-of-Home Media AG Director Group Finance and Investor Relations Ströer Allee 1 | D-50999 Köln Telefon: 02236 / 96 45-338 Fax: 02236 / 96 45-6338 E-Mail: ir@stroeer.de

16.12.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Ströer Out-of-Home Media AG Ströer Allee 1 50999 Köln Deutschland Telefon: +49 (0)2236.96 45 0 Fax: +49 (0)2236.96 45 299 E-Mail: info@stroeer.com Internet: www.stroeer.de ISIN: DE0007493991 WKN: 749399 Indizes: SDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

Nachrichten zu Ströer SE & Co. KGaA

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Ströer SE & Co. KGaA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.09.2016Ströer SECo buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
21.09.2016Ströer SECo HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.09.2016Ströer SECo overweightJP Morgan Chase & Co.
07.09.2016Ströer SECo buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
01.09.2016Ströer SECo buyCommerzbank AG
26.09.2016Ströer SECo buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
08.09.2016Ströer SECo overweightJP Morgan Chase & Co.
07.09.2016Ströer SECo buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
01.09.2016Ströer SECo buyCommerzbank AG
15.08.2016Ströer SECo buyOddo Seydler Bank AG
21.09.2016Ströer SECo HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.08.2015Ströer Media HaltenBankhaus Lampe KG
06.11.2014Stroeer Out-of-Home Media Equal-WeightMorgan Stanley
15.10.2014Stroeer Out-of-Home Media HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.09.2014Stroeer Out-of-Home Media NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14.11.2012Stroeer Out-of-Home Media underperformCheuvreux SA
27.08.2012Stroeer Out-of-Home Media underperformCheuvreux SA
30.07.2012Stroeer Out-of-Home Media underperformBanc of America Securities-Merrill Lynch
02.07.2012Stroeer Out-of-Home Media sellVISCARDI AG
04.06.2012Stroeer Out-of-Home Media underperformCheuvreux SA
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Ströer SE & Co. KGaA nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX schließt unter 10.400-Punkten -- Wall Street schließt rot -- Commerzbank: 9.000 Stellen und Dividende futsch?-- LANXESS will Chemtura übernehmen -- Deutsche Bank auf Rekordtief -- Ströer im Fokus

Quandt-Erben sortieren BMW-Anteile neu. Griechenland: Gläubiger einig über Führung von Privatisierungsfonds. Stromnetzbetreiber erhöhen Gebühren 2017. EZB-Chef Draghi betont Bedeutung der "Kreditlockerung" für Geldpolitik. ifo-Geschäftsklima hellt sich auf. Audi-Entwicklungsvorstand Stefan Knirsch verlässt Unternehmen.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?