22.08.2012 08:45
Bewerten
 (0)

DGAP-Ad hoc: paragon AG

DGAP-Adhoc: Starker Umsatzanstieg im ersten Halbjahr

paragon AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

22.08.2012 08:45



Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Delbrück, 22. August 2012 - Die gute Geschäftsentwicklung in 2012 setzte die paragon AG auch im zweiten Quartal fort. Der Umsatz stieg im ersten Halbjahr überraschend stark um 12,8% auf 37,6 Mio. EUR (Vorjahr: 33,4 Mio. EUR) an.

Trotz des Aufwandes für Zukunftssicherung in Höhe von 1,3 Millionen Euro für neue Patente, Gebäude, Fertigungsanläufe und Entwicklungskapazitäten erreichten sowohl die EBIT-Marge (13,2%) als auch die EBITDA-Marge (19,2%) das hohe Niveau des Vorjahres. Das EBIT wuchs auf 5,0 Mio. EUR (Vorjahr: 4,9 Mio. EUR), das EBITDA erhöhte sich auf 7,2 Mio. EUR (Vorjahr: 7,0 Mio. EUR).


Der Jahresüberschuss nach IFRS betrug 3,6 Mio. EUR (Vorjahr: 3,6 Mio. EUR), das Ergebnis je Aktie legte leicht auf 0,88 EUR (Vorjahr: 0,87 EUR) zu. Die wirtschaftliche Kraft zeigt sich noch deutlicher, wenn man einmalige, positive Sondereffekte in Höhe von 0,8 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2011 berücksichtigt.

Plangemäß konnte das Unternehmen die Eigenkapitalquote im ersten Halbjahr 2012 auf 31,4% (Vorjahr: 18,2%) weiter erhöhen. Die zinstragenden Verbindlichkeiten betragen jetzt nur noch 13,4 Mio. EUR (Vorjahr: 18,2 Mio. EUR); die Nettoverschuldung ging auf 5,7 Mio. EUR (Vorjahr: 8,3 Mio. EUR) zurück.

Für die Zukunft geht paragon von einer weiterhin robusten Entwicklung der Automobilindustrie und insbesondere der paragon-Kunden aus. Trotz der überraschend guten Umsatzentwicklung im ersten Halbjahr 2012 bleibt der Vorstand bei einer konservativen Jahresprognose: ein Umsatzwachstum im einstelligen Prozentbereich und eine gleich bleibende Entwicklung der Ergebnisse (EBIT-Marge) in Relation zum Vorjahr.

Porträt

Die paragon AG hat sich seit ihrer Gründung 1988 im ostwestfälischen Delbrück schrittweise zu einer anerkannten Marke unter den Automobilzulieferern entwickelt. Der seit 2000 börsennotierte Direktlieferant trägt mit innovativen Entwicklungen zur Verbesserung von Gesundheit, Komfort, Kommunikation und Effizienz beim Autofahren bei. Mit Leidenschaft für das Automobil streben alle Mitarbeiter täglich nach Neuem, Besserem und Einzigartigem. Das Engagement geht weit über Sensoren und Lösungen für den Innenraum hinaus. Zunehmend öffnet sich paragon auch für höherwertige Systeme, beispielsweise in den Bereichen Elektromobilität und Karosserie-Kinematik.

Kontakt

paragon AG Schwalbenweg 29 33129 Delbrück Tel.: +49 (0) 52 50 - 97 62-0 Fax: +49 (0) 52 50 - 97 62-60 Internet: www.paragon.ag E-Mail: info@paragon.ag

Pressesprecher Matthias Hack Tel.: +49 (0) 52 50 - 97 62-141 Mobil: +49 (0) 162 1010724 Fax: +49 (0) 52 50 - 97 62-60 E-Mail: matthias.hack@paragon.ag

22.08.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: paragon AG Schwalbenweg 29 33129 Delbrück Deutschland Telefon: +49 (0)5250 97 62 - 0 Fax: +49 (0)5250 97 62 - 60 E-Mail: investor@paragon.ag Internet: www.paragon.ag ISIN: DE0005558696 WKN: 555869 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

Nachrichten zu Paragon AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
10.03.17
Shareholders Seek Representation in Paragon Bankruptcy (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
09.02.17
Paragon Offshore Files New Reorganization Plan (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
19.01.17
Paragon Offshore, Senior Lenders Reach New Deal (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
12.12.16
Wind Point Backs Packaging Company Paragon (EN, The Wall Street Journal Deutschland)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Paragon AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.12.2012paragon buyClose Brothers Seydler Research AG
04.12.2012paragon kaufenDr. Kalliwoda Research GmbH
04.09.2012paragon buyClose Brothers Seydler Research AG
29.08.2012paragon kaufenDr. Kalliwoda Research GmbH
11.06.2012paragon kaufenDer Aktionär
06.12.2012paragon buyClose Brothers Seydler Research AG
04.12.2012paragon kaufenDr. Kalliwoda Research GmbH
04.09.2012paragon buyClose Brothers Seydler Research AG
29.08.2012paragon kaufenDr. Kalliwoda Research GmbH
11.06.2012paragon kaufenDer Aktionär
22.05.2007paragon holdneue märkte
21.11.2006paragon DowngradeAC Research
10.11.2006paragon investiert bleibenExtraChancen
29.08.2006paragon dabeibleibenExtraChancen
11.08.2006paragon investiert bleibenExtraChancen
06.10.2009paragon verkaufenIndependent Research GmbH
14.11.2006paragon sellneue märkte
01.03.2005paragon: SellMerck Finck & Co
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Paragon AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Merck-Mittel Avelumab erhält FDA Zulassung zur Behandlung von MCC -- Infineon-Aktie auf 15-Jahreshoch: Ausblick überzeugt -- Aumann, Deutsche Börse im Fokus

Reederei Hapag-Lloyd macht Verlust. Theranos verschenkt Aktien an Investoren - wenn die versprechen, nicht zu klagen. Fondsmanager weiterhin optimistisch für Aktien. Das läuft bei der Deutschen Bank falsch. LEONI-Aktie schließt Gap aus 2015. Russische Notenbank senkt Leitzins. Bundestag beschließt Pkw-Maut.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Infineon Technologies AG623100
CommerzbankCBK100
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
SAP SE716460
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
BayerBAY001
Volkswagen St. (VW)766400