30.05.2012 14:57
Bewerten
 (0)

DGAP-News: B+S Banksysteme AG

DGAP-News: B+S Banksysteme Aktiengesellschaft: Hamburger Sparkasse (Haspa) setzt auf den Fremdwährungsmanagement von B+S Banksysteme

DGAP-News: B+S Banksysteme Aktiengesellschaft (vormals DataDesign AG) / Schlagwort(e): Sonstiges B+S Banksysteme Aktiengesellschaft: Hamburger Sparkasse (Haspa) setzt auf den Fremdwährungsmanagement von B+S Banksysteme

30.05.2012 / 14:57

---------------------------------------------------------------------

Die Hamburger Sparkasse AG (Haspa) setzt als größte deutsche Sparkasse und als marktführende Bank für Privat-, Individual- und mittelständische Firmenkunden in der Metropolregion Hamburg auf das Fremdwährungsmanagement von B+S Banksysteme.

B+S Banksysteme ergänzt mit seiner seit Jahren erfolgreich am Markt etablierten Anwendung für das Fremdwährungsmanagement die IT-Landkarte der Haspa. Das B+S-Modul ist voll in die Systemlandschaft integriert.



Die Haspa wird mit diesem Modul die Kontoführung aller Fremdwährungskonten mit allen marktüblichen Zinsmethoden und die dazugehörenden Hauptbuchkonten managen, die Kontenabstimmung für die Auslandsbanken durchführen, Banküberträge und Deckungsanschaffungen abwickeln sowie für SAP-FI die Buchungen und Salden für die Bilanzierung bereitstellen.

Christian Pöttschacher, Projektleiter der B+S Banksysteme Salzburg GmbH: 'das gemeinsame Projekt mit der Haspa unterstreicht einmal mehr unsere Strategie, dass wir Corebank-Systeme mit Mehrwerten anreichern und ergänzen. Unsere langjährige Erfahrung in der Integration unserer Anwendungen in die verschiedensten Corebank-Anwendungen hat einen entscheidenden Beitrag zur erfolgreichen Projektarbeit beigetragen'.

Über B+S Banksysteme: Die B+S Banksysteme Aktiengesellschaft (WKN 126 215, ISIN DE0001262152) erstellt und betreibt Standardsoftware-Lösungen zur Abwicklung von Finanzgeschäften bei Banken, Sparkassen und Industrieunternehmen. Mit ihren Lösungen ist B+S Marktführer im Bereich Electronic Banking in Deutschland. Innovative Lösungen für die Themen Zahlungsverkehr, Risikomanagement, Währungsmanagement und Treasury & Trading sind seit über 25 Jahren am Markt etabliert. Die Produktpalette der B+S wird sowohl als klassisches Lizenzgeschäft als auch als ASP-Modell mit Betrieb im eigenen Rechenzentrum angeboten. Zudem sind alle Produkte plattformunabhängig und haben in der Vergangenheit die Verarbeitung hoher Transaktions- und Kontenzahlen erfolgreich nachgewiesen.

B+S Banksysteme AG Investor Relations Rüdesheimerstraße 7 80686 München Tel.: +49 89 74119-0 E-Mail: ir@bs-ag.com Internet: www.bs-ag.com

Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------

30.05.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: B+S Banksysteme Aktiengesellschaft (vormals DataDesign AG) Rüdesheimer Str. 7 80686 München Deutschland Telefon: +49 (0)89 74119-0 Fax: +49 (0)89 74119-599 E-Mail: office@bs-ag.com Internet: www.bs-ag.com ISIN: DE0001262152 WKN: 126215 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------- 172082 30.05.2012

Nachrichten zu B+S Banksysteme AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu B+S Banksysteme AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.08.2010B+S Banksysteme kaufenDer Aktionär-online
25.06.2010B+S Banksysteme Kurse über 3,20 Euro möglichDer Aktionärsbrief
17.06.2010B+S Banksysteme Tipp des TagesDer Aktionär-online
18.05.2010B+S Banksysteme haltenSES Research/ Warburg Gruppe
30.10.2009B+S Banksysteme erstes Kursziel 2,00 EuroDer Aktionärsbrief
13.08.2010B+S Banksysteme kaufenDer Aktionär-online
25.06.2010B+S Banksysteme Kurse über 3,20 Euro möglichDer Aktionärsbrief
17.06.2010B+S Banksysteme Tipp des TagesDer Aktionär-online
30.10.2009B+S Banksysteme erstes Kursziel 2,00 EuroDer Aktionärsbrief
15.02.2007DataDesign für risikobewusste AnlegerExtraChancen
18.05.2010B+S Banksysteme haltenSES Research/ Warburg Gruppe
21.02.2007DataDesign Gewinne einstreichenExtraChancen
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für B+S Banksysteme AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX geht mit Plus ins Wochenende -- Dow: Yellen-Effekt verpufft -- US-Wirtschaft wächst schwach -- VW will wohl Milliarden in Batteriefabrik für E-Autos investieren -- SGL, Google und Oracle im Fokus

Bank of America versucht erneut Kreditkartentochter MBNA zu verkaufen. Monsanto-Managern winkt Millionen-Regen bei Übernahme. Air France tankt nach Sprit-Protesten mehr im Ausland. EU verschärft erneut Sanktionen gegen Nordkorea. Aktionäre von DMG Mori sollen Abfindung von 37,35 Euro erhalten. Yellen: Leitzinserhöhung in den kommenden Monaten angemessen. BMW & Co.: Autobauer rufen in den USA Millionen Wagen zurück.
Welche Marke ist die teuerste?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?