30.07.2012 20:06
Bewerten
 (0)

DGAP-News: Commerzbank AG

DGAP-News: Commerzbank verkauft Bank Forum an die ukrainische Smart Group

DGAP-News: Commerzbank AG / Schlagwort(e): Verkauf/Verkauf Commerzbank verkauft Bank Forum an die ukrainische Smart Group

30.07.2012 / 20:06

---------------------------------------------------------------------

Commerzbank verkauft Bank Forum an die ukrainische Smart Group

Die Commerzbank hat sich heute mit der ukrainischen Smart Group auf den Verkauf ihres Anteils von rund 96 % an der ukrainischen Bank Forum geeinigt. Über die vertraglichen Details wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigungen durch die Aufsichtsbehörden.



Die Unterzeichnung des Kaufvertrags führt im zweiten Quartal 2012 zu einer außerordentlichen Belastung in der Gewinn- und Verlustrechnung in Höhe von rund 86 Millionen Euro, die auch im Eigenkapital zu berücksichtigen ist. Bei Abschluss der Transaktion werden die kumulativ angefallenen Währungseffekte in Höhe von heute rund minus 200 Millionen Euro in der Gewinn- und Verlustrechnung ausgewiesen. Diese belasten das Eigenkapital der Bank nicht zusätzlich, da sie bereits in der Vergangenheit eigenkapitalmindernd in der Währungsrücklage berücksichtigt waren. Insgesamt wird das Vorsteuerergebnis der Commerzbank somit bis zum Abschluss der Transaktion mit rund 286 Millionen Euro belastet.

Die Belastung wird nicht im Operativen Ergebnis, sondern im Vorsteuerergebnis ausgewiesen. Insgesamt rechnet die Bank für das erste Halbjahr 2012 mit einem Operativen Ergebnis von rund 1 Milliarde Euro, davon entfallen rund 450 Millionen Euro auf das zweite Quartal 2012. Die Bank erwartet für das erste Halbjahr 2012 ein Vorsteuerergebnis von rund 900 Millionen Euro, davon rund 350 Millionen Euro im zweiten Quartal 2012.

Die Transaktion hat durch die damit verbundene Reduzierung der Risikoaktiva keine wesentliche Auswirkung auf die Core-Tier-1-Quote der Commerzbank. Die Core-Tier-1-Quote lag per Ende März 2012 bei 11,3 %. Per Ende Juni 2012 rechnet die Commerzbank mit einer weiter gestärkten Core-Tier-1-Quote von gut 12 %. Auf Basis der ab dem kommenden Jahr geltenden strengeren Kapitalregeln nach Basel 3 erwartet die Commerzbank per 1. Januar 2013 nach wie vor eine Core-Tier-1-Quote von mindestens 10 %.

Die detaillierten Geschäftszahlen zum ersten Halbjahr 2012 wird die Commerzbank wie geplant am 9. August 2012 veröffentlichen.

Die Commerzbank hatte den Mehrheitsanteil an der Bank Forum im Frühjahr 2008 erworben. In den vergangenen Jahren hat sich die dynamische Entwicklung der Ukraine nicht wie erwartet eingestellt. Die Commerzbank rechnet für die nahe Zukunft auch nicht mit einer nachhaltigen Verbesserung. Im Zuge der laufenden Überprüfung der Konzernstrategie hat die Commerzbank daher entschieden, ihren Anteil an der Bank Forum zu veräußern.

In der Ukraine wird die Commerzbank auch künftig mit einer Repräsentanz in Kiew vertreten sein. Im Firmenkundengeschäft wird die Bank daher weiterhin ukrainischen Kunden mit Geschäftsbezug zu Deutschland ebenso wie deutschen Unternehmen mit Geschäft in der Ukraine unverändert als zuverlässiger Partner zu Seite stehen.

Pressekontakt: Armin Guhl +49 69 136 42764 Simon Steiner +49 69 136 46646 Nils Happich +49 69 136 44986

*****

Über die Commerzbank Die Commerzbank ist führend bei Privat- und Firmenkunden in Deutschland. Mit den Segmenten Privatkunden, Mittelstandsbank, Corporates & Markets, Central & Eastern Europe sowie Asset Based Finance bietet die Bank ihren Kunden ein attraktives Produktportfolio und ist insbesondere für den exportorientierten Mittelstand ein starker Partner in Deutschland und weltweit. Mit künftig rund 1.200 Filialen verfügt die Commerzbank über eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken. Sie hat rund 60 Standorte in 52 Ländern und betreut fast 15 Millionen Privat- sowie 1 Million Geschäfts- und Firmenkunden weltweit. Im Jahr 2011 erwirtschaftete sie mit 58.160 Mitarbeitern Bruttoerträge von knapp 10 Milliarden Euro.

*****

Disclaimer Diese Mitteilung enthält Aussagen über die erwartete zukünftige Geschäftsentwicklung der Commerzbank, erwartete Effizienzgewinne und Synergien, erwartete Wachstumsperspektiven und sonstige Chancen für eine Wertsteigerung des Unternehmens sowie das erwartete zukünftige Ergebnis je Aktie, Restrukturierungskosten und sonstige Finanzentwicklungen und -angaben. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen, Schätzungen und Prognosen des Vorstands. Sie sind von einer Reihe von Annahmen abhängig und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich von jenen abweichen, die durch diese in die Zukunft gerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Die Commerzbank ist nicht verpflichtet, die in dieser Mitteilung enthaltenen, in die Zukunft gerichteten Aussagen periodisch auf den neuesten Stand zu bringen oder abzuändern, um Ereignisse oder Umstände zu reflektieren, die nach dem Datum dieser Mitteilung eintreten.

Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------

30.07.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: Commerzbank AG Kaiserplatz 60261 Frankfurt am Main Deutschland Telefon: +49 (069) 136 20 Fax: - E-Mail: ir@commerzbank.com Internet: www.commerzbank.de ISIN: DE0008032004 WKN: 803200 Indizes: DAX, CDAX, HDAX, PRIMEALL Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Terminbörse EUREX; London, SIX Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------- 179642 30.07.2012

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant+
  • Alle+
  • vom Unternehmen2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16:21 UhrCommerzbank buySociété Générale Group S.A. (SG)
16:11 UhrCommerzbank kaufenDZ-Bank AG
16:06 UhrCommerzbank HaltenIndependent Research GmbH
15:26 UhrCommerzbank kaufenBankhaus Lampe KG
15:21 UhrCommerzbank HoldWarburg Research
16:21 UhrCommerzbank buySociété Générale Group S.A. (SG)
16:11 UhrCommerzbank kaufenDZ-Bank AG
15:26 UhrCommerzbank kaufenBankhaus Lampe KG
13:16 UhrCommerzbank buyequinet AG
27.04.2016Commerzbank buyequinet AG
16:06 UhrCommerzbank HaltenIndependent Research GmbH
15:21 UhrCommerzbank HoldWarburg Research
12:46 UhrCommerzbank NeutralCitigroup Corp.
02.05.2016Commerzbank HoldWarburg Research
29.04.2016Commerzbank HaltenIndependent Research GmbH
13:51 UhrCommerzbank verkaufenDeutsche Bank AG
15.02.2016Commerzbank UnderweightBarclays Capital
09.02.2016Commerzbank SellGoldman Sachs Group Inc.
25.01.2016Commerzbank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.01.2016Commerzbank SellGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX unter 10.000 Punkten -- Dow im Minus -- Lufthansa fliegt weniger Verlust ein -- Fresenius mit starkem Quartal -- Commerzbank mit schwachem Auftakt -- FMC, BMW, VW im Fokus

Rückschlag für US-Mobilfunker Sprint. Edelmetalle bei Anlegern wieder stärker gefragt. Pfizer schlägt sich besser als erwartet. Digitalgeschäft lässt ProSiebenSat.1 weiter rasant wachsen. Infineon muss bei Umsatzprognose leicht zurückrudern. Apple-Chef geht ins Fernsehen: "Riesige Überreaktion" der Wall Street.
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Die schönsten Geldscheine der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Volkswagen-Spitze für ihr Beharren auf einen Großteil ihrer Bonus-Zahlungen kritisiert. Wie stehen Sie zu dem Thema?