-->-->
23.01.2013 08:42
Bewerten
 (1)

DGAP-News: ESTAVIS AG

DGAP-News: ESTAVIS AG: ESTAVIS baut Portfolio weiter aus und beschließt weitere Kapitalmaßnahmen

DGAP-News: ESTAVIS AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Immobilien ESTAVIS AG: ESTAVIS baut Portfolio weiter aus und beschließt weitere Kapitalmaßnahmen

23.01.2013 / 08:42

---------------------------------------------------------------------

- Erwerb von 177 Wohneinheiten in Bernau bei Berlin - Weitere Barkapitalerhöhung und Sachkapitalerhöhung

Berlin, 23. Januar 2013 - Die ESTAVIS AG beabsichtigt, ein Wohnungsportfolio mit 177 Wohneinheiten in Bernau bei Berlin zu erwerben. Die Objekte sind saniert und nahezu voll vermietet; der Leerstand liegt bei rund zwei Prozent. Der Kaufpreis beträgt rund 10 Millionen Euro und wird im Rahmen einer Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage in Aktien der Gesellschaft beglichen. 'Mit dem Erwerb dieses sehr guten und nahezu voll vermieteten Portfolios setzen wir den Ausbau unseres Wohnungsbestandes weiter fort. Der Ankauf entspricht unserer Strategie, dort zu investieren, wo wir von Anfang an positive Cashflows generieren können', erklärt Andreas Lewandowski, Vorstand der ESTAVIS AG.



Neue strategische Investoren gewonnen

Weiterhin beschließt die ESTAVIS AG, das Grundkapital der Gesellschaft im Rahmen einer Kapitalerhöhung gegen Bareinlage unter Ausschluss des Bezugsrechtes der Aktionäre um zehn Prozent zu erhöhen. Im Rahmen dieser Kapitalerhöhung werden ca. 1,3 Millionen Aktien bei ausgewählten Investoren platziert. Die Kapitalerhöhung ist bereits vollständig gezeichnet. Der Gesellschaft wird daraus ein Emissionserlös von rund 2,3 Millionen Euro zufließen. 'Wir freuen uns, dass wir neue Investoren für die ESTAVIS AG gewinnen konnten. Das belegt, dass unsere Aktie für Investoren attraktiv ist und dass das Wachstumspotenzial gesehen wird', so Lewandwoski.

Über ESTAVIS: Die ESTAVIS AG ist ein börsennotiertes Immobilienunternehmen mit dem Fokus auf Wohnimmobilien. Mit ihrem deutschlandweiten Einkaufsnetzwerk identifiziert die ESTAVIS AG Wohnungsbestände mit hohem Wertschöpfungspotenzial und nutzt ihr Management- Know-how, um diese Potenziale effizient zu heben. Neben dem regelmäßigen Cashflow aus den erworbenen Immobilienbeständen entwickelt die ESTAVIS AG ihre Performance aus Privatisierungserlösen. Die ESTAVIS AG hat ihren Sitz in Berlin und ist im Prime-Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (WKN: A0KFKB) notiert.

Kontakt: ESTAVIS AG Investor & Public Relations Tel: + 49 30 887 181 799 E-Mail: ir@estavis.de

Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------

23.01.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: ESTAVIS AG Uhlandstr. 165 10719 Berlin Deutschland Telefon: +49 (0)30 - 887 181 - 0 Fax: +49 (0)30 - 887 181 - 11 E-Mail: info@estavis.de Internet: http://www.estavis.de ISIN: DE000A0KFKB3 WKN: A0KFKB Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------- 199647 23.01.2013

Nachrichten zu Accentro Real Estate AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Accentro Real Estate AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.08.2016Accentro Real Estate KaufenSMC Research
23.05.2016Accentro Real Estate KaufenSMC Research
12.04.2016Accentro Real Estate HaltenSMC Research
30.11.2015Accentro Real Estate KaufenSMC Research
02.09.2015Accentro Real Estate KaufenSMC Research
22.08.2016Accentro Real Estate KaufenSMC Research
23.05.2016Accentro Real Estate KaufenSMC Research
30.11.2015Accentro Real Estate KaufenSMC Research
02.09.2015Accentro Real Estate KaufenSMC Research
10.12.2012ESTAVIS buyClose Brothers Seydler Research AG
12.04.2016Accentro Real Estate HaltenSMC Research
08.12.2009ESTAVIS Stopp bei 1,70 Euro platzierenPerformaxx-Anlegerbrief
27.05.2008ESTAVIS neues KurszielWestLB AG
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Accentro Real Estate AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- Dow im Minus -- Fed-Vorsitzende Yellen: Argumente für Zinsanhebung stärker geworden -- STADA, VW im Fokus

Opel-Marketing-Expertin Müller zieht in den Stada-Aufsichtsrat ein. Hapag-Lloyd-Chef: Hamburger Reederei nach Fusion wettbewerbsfähiger. Deutsche Post startet ab Montag weitere Tranche des Aktienrückkaufs. Bundesfinanzministerium sieht EZB-Anleihekäufe mit Sorge. Zwei Zinsanhebungen in diesem Jahr möglich. US-Wirtschaft wächst etwas weniger als bislang ermittelt. Bundesbank: Banken drohen schärfere Regeln für riskante Geschäfte.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Welcher Darsteller verdient am meisten?
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung will die Bevölkerung wieder zur Vorratshaltung animieren, damit sie sich im Falle schwerer Katastrophen oder eines bewaffneten Angriffs vorübergehend selbst versorgen kann. Panikmache oder begründet?
-->
-->