08.06.2012 07:30
Bewerten
 (0)

DGAP-News: KTG Agrar AG

DGAP-News: KTG Agrar AG plant Börsengang der Energiesparte

DGAP-News: KTG Agrar AG / Schlagwort(e): Börsengang/Strategische Unternehmensentscheidung KTG Agrar AG plant Börsengang der Energiesparte



08.06.2012 / 07:30

---------------------------------------------------------------------

KTG AGRAR AG PLANT BÖRSENGANG DER ENERGIESPARTE

- KTG Energie AG profitiert von der Energiewende und einem gut planbaren Geschäftsmodell - Stärkung der KTG Agrar AG durch heben stiller Reserven - Win-Win-Situation für die KTG Agrar AG und die KTG Energie AG

Hamburg, den 8. Juni 2012 - Die KTG Agrar AG (ISIN: DE000A0DN1J4) hat in den letzten Jahren massiv in die Produktion erneuerbarer Energie und Ackerland investiert und profitiert daher nachhaltig von der steigenden Nachfrage nach gesunder Nahrung und grüner Energie. Aufgrund der dynamischen Entwicklung der Geschäftsbereiche und dem großen Interesse von Investoren hat sich das Unternehmen entschlossen, eine Direktinvestition in die Produktion von erneuerbarer Energie zu ermöglichen. 'Wir sind hervorragend positioniert um von den Megatrends Bevölkerungswachstum und Energiewende zu profitieren. Nun schaffen wir mit dem Börsengang eine Win-Win-Situation: Die KTG Energie AG wird auf ein eigenständiges Fundament gestellt, die KTG Agrar AG hebt einen Teil der stillen Reserven und beide Unternehmen wachsen eng verbunden weiter', so Siegfried Hofreiter, Vorstandsvorsitzender der KTG Agrar AG. Der Börsengang der Energiesparte, KTG Energie AG, ist noch für Juni 2012 geplant. Die WGZ BANK AG begleitet die Emission als Lead Manager und Bookrunner.


Die KTG Energie AG, ehemals KTG Biogas, ist seit sieben Jahren am Markt und zählt damit zu den Pionieren in der noch jungen Biogasbranche. In den ersten Jahren stand der Aufbau des technologischen und biologischen Know-how im Vordergrund. Nachdem dieser wichtige Prozess abgeschlossen wurde, ist das Unternehmen in den vergangenen beiden Jahren kräftig gewachsen. Allein im Jahr 2011 wurde die Produktionskapazität von 11 auf 22 Megawatt (MW) verdoppelt. Heute gehört die KTG Energie AG zu den drei führenden Produzenten von Biogas in Deutschland. Derzeit laufen Biogasanlagen mit 22,4 MW unter Volllast und zahlreiche weitere befinden sich in der Anlaufphase oder im Bau. Daher wird die 30-MW-Marke im Jahresverlauf deutlich übertroffen werden. Damit lassen sich annähernd eine viertel Million Menschen mit sauberer, umweltfreundlicher Energie zu versorgen. Den Umsatz hat die KTG Energie AG im vergangenen Jahr um 50 Prozent auf 21,5 Mio. Euro und das operative Ergebnis (EBIT) um 44 Prozent auf vier Mio. Euro gesteigert.

Derzeit stellt Biogas in Deutschland mit mehr als fünf Prozent Nettoenergiebeitrag an der Gesamtstromerzeugung einen wichtigen Baustein der Energiewende dar. Denn Biogas ist das Multitalent der erneuerbaren Energien. Es wird aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen und verfügt über Eigenschaften, die für eine moderne Energieversorgung unerlässlich sind: Grund- und Spitzenlastfähigkeit. Damit stellt Biogas die Energieversorgung rund um die Uhr sicher und kann darüber hinaus gespeichert werden - beispielsweise im nationalen Gasnetz -, um zu Spitzenzeiten zur Verfügung zu stehen.

TANK UND TELLER MIT BIOGAS

'Energieproduktion muss im Einklang mit der Nahrungsmittelproduktion stehen, dieser Aspekt ist uns besonders wichtig', erklärt Dr. Thomas Berger, Vorstandsvorsitzender der KTG Energie AG. 'Und das ist bei Biogas gewährleistet.' Von Anfang an setzte das Unternehmen auf den Einsatz von Rohstoffen wie Zweitfrüchten, Gras und Stroh als Alternative zu primären Nahrungsmitteln wie Getreide und Mais. Die KTG-Biogasanlagen werden inzwischen im Wesentlichen mit dieser sekundären Biomasse versorgt.

GUT PLANBARES GESCHÄFTSMODELL UND HOHE Dividende AB 2013

Das Geschäftsmodell der KTG Energie AG zeichnet sich durch eine sehr gute Planbarkeit aus. Auf der einen Seite garantiert das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) eine feste Einspeisevergütung für den produzierten Strom für 20 Jahre. Auf der anderen Seite profitiert die KTG Energie AG von dem integrierten Konzept eines der führenden Landwirtschaftsunternehmen in Europa: der KTG Agrar AG, die auch nach dem Börsengang Mehrheitsaktionär bleiben wird. Damit ist die Inputversorgung langfristig gesichert. Dr. Thomas Berger: 'Unser Team und unser umfangreichen Know-how sind ein starkes Fundament für weiteres Umsatz- und Ertragswachstum. Aufgrund der sicheren Erträge unseres Geschäftsmodells werden wir ab 2013 unseren Aktionären eine attraktive Dividende bieten können.'

KTG AGRAR DURCH BÖRSENGANG GESTÄRKT

Nach dem Börsengang wird die KTG Agrar AG die Produktion von Agrar- und Nahrungsmitteln weiter konsequent ausbauen. Mit 35.000 Hektar Ackerland - davon 8.000 Hektar Eigentumsfläche - in Deutschland und Litauen gehört das Unternehmen bereits zu den führenden Landwirtschaftsunternehmen in Europa. Durch die Übernahme der Frenzel Tiefkühlkost hat das Unternehmen im Jahr 2011 die Wertschöpfungskette bis auf die Ladentheke verlängert und sich mit dem Direktverkauf an den Handel neue attraktive Märkte erschlossen. Das Modell des integrierten Agraranbieters ist auch künftig die Grundlage für profitables Wachstum der KTG Agrar AG. Siegfried Hofreiter: 'Gegessen wir immer. Damit bietet der Agrar- und Nahrungsmittelbereich weiterhin erhebliche Wachstumschancen. Wir sind optimal aufgestellt, um uns dynamisch weiterzuentwickeln und schauen äußerst positiv in die Zukunft.'

ÜBER DIE KTG AGRAR AG

Die KTG Agrar AG (ISIN: DE000A0DN1J4) gehört mit Anbauflächen von rund 35.000 Hektar zu den führenden Produzenten von Agrarrohstoffen in Europa. Als integrierter Anbieter erzeugt das Unternehmen Agrarrohstoffe, erneuerbare Energie und Lebensmittel. Die Kernkompetenz des Hamburger Unternehmens ist der ökologische und konventionelle Anbau von Marktfrüchten wie Getreide, Mais und Raps. Bei ökologischen Marktfrüchten ist die KTG Agrar - gemessen an der Anbaufläche - europäischer Marktführer. Die Anbauflächen befinden sich hauptsächlich in Deutschland, seit 2005 zusätzlich auch im EU-Mitgliedstaat Litauen. Das zweite Standbein der Gesellschaft ist die Erzeugung von Bioenergie. Derzeit betreibt die KTG Agrar Biogasanlagen mit einer elektrischen Anschlussleistung von insgesamt rund 30 Megawatt. Durch die Übernahme von Frenzel Tiefkühlkost wurde im Jahr 2011 die Wertschöpfungskette um die Lebensmittelproduktion verlängert. Im Geschäftsjahr 2011 hat KTG eine Gesamtleistung von 112,2 Mio. Euro und ein EBIT von 15,1 Millionen Euro erzielt. Das Unternehmen ist seit November 2007 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und beschäftigt derzeit etwa 600 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: www.ktg-agrar.de

KONTAKT

Investor Relations / Presse Fabian Lorenz IR.on AG Telefon: +49 221 914097-6 E-Mail: fabian.lorenz@ir-on.com

DISCLAIMER

Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, in Kanada, Australien, Japan oder anderen Jurisdiktionen, in denen ein Angebot gesetzlichen Einschränkungen unterliegt, dar. In den Vereinigten Staaten von Amerika dürfen die in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere nur mit vorheriger Registrierung unter den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung (der 'Securities Act') oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmeregelungen nach dem Securities Act dürfen die in dieser Pressemitteilung genannten Wertpapiere in Australien, Kanada oder Japan, oder an australische, kanadische oder japanische Einwohner oder für deren Rechnung nicht verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Eine Registrierung des Angebots oder des Verkaufs der in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere gemäß den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen in Kanada, Australien und Japan findet nicht statt. Es erfolgt kein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Diese Mitteilung dient ausschließlich Werbezwecken und stellt keinen Prospekt dar. Eine etwaige Anlageentscheidung bezüglich der in dieser Pressemitteilung genannten Wertpapiere sollten interessierte Anleger ausschließlich auf Grundlage der Informationen aus einem von der KTG Energie AG im Zusammenhang mit dem Angebot dieser Wertpapiere durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und veröffentlichten Wertpapierprospekt treffen. Der Wertpapierprospekt ist bei der KTG Energie AG (Ferdinandstr. 12, 20095 Hamburg, Telefon: 040/76755-372, Telefax: 040/76755-374) sowie im Internet unter www.ktg-energie.de/wertpapierprospekt kostenfrei erhältlich. Diese Pressemitteilung beinhaltet zukunftsgerichtete Aussagen, welche auf der Grundlage von aktuellen, nach bestem Wissen vorgenommenen Bewertungen und Annahmen des Managements der KTG Energie AG getroffen wurden. Da zukunftsgerichtete Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Unsicherheitsfaktoren unterliegen, besteht die Möglichkeit, dass die Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder das Ergebnis der KTG Energie AG wesentlich von derjenigen Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder demjenigen Ergebnis abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder geschildert werden. Die Empfänger dieser Mitteilung sollten sich aufgrund dieser Risiken, Ungewissheiten sowie anderen Unsicherheitsfaktoren nicht unangemessen auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Es besteht keine Verpflichtung der KTG Energie AG, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu ergänzen oder an zukünftige Begebenheiten und Entwicklungen anzupassen.

Ende der Corporate News

Fotos werden über den mecom-Bildkanal der Medien-Communikations-Gesellschaft mbH verbreitet und sind zusätzlich abrufbar unter http://newsfeed2.equitystory.com/ktgagrar/173256.html Bildunterschrift: Die KTG Energie produziert Energie für annähernd 250.000 Menschen

---------------------------------------------------------------------

08.06.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: KTG Agrar AG Ferdinandstr. 12 20095 Hamburg Deutschland Telefon: +49 (0)40-303 76-47 Fax: +49 (0)40-303 76-799 E-Mail: presse@ktg-agrar.de Internet: www.ktg-agrar.de ISIN: DE000A0DN1J4 WKN: A0DN1J Indizes: HASPAX Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------- 173256 08.06.2012
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu KTG Agrar SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu KTG Agrar SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.09.2014KTG Agrar SE buyequinet AG
09.09.2014KTG Agrar SE buyequinet AG
19.05.2014KTG Agrar SE kaufenDZ-Bank AG
27.09.2013KTG Agrar kaufenDZ-Bank AG
26.09.2013KTG Agrar kaufenDZ-Bank AG
23.09.2014KTG Agrar SE buyequinet AG
09.09.2014KTG Agrar SE buyequinet AG
19.05.2014KTG Agrar SE kaufenDZ-Bank AG
27.09.2013KTG Agrar kaufenDZ-Bank AG
26.09.2013KTG Agrar kaufenDZ-Bank AG
04.05.2010KTG Agrar kein EngagementPerformaxx-Anlegerbrief
11.09.2009KTG Agrar dabei bleibenFocus Money
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für KTG Agrar SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr KTG Agrar SE Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- US-Börsen in der Gewinnzone -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

BayernLB verklagt Ecclestone. Euro gibt leicht nach. Studio Babelsberg erwartet für 2014 Millionenverlust. Sartorius verkauft Sparte. Ölpreise deutlich gestiegen. Verdi ruft an vier Amazon-Standorten zu Streiks bis Heiligabend auf. Allianz stimmt Vergleich nach Amoklauf von Winnenden zu. Facebook will mehr über Datenschutz informieren.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?