21.06.2012 09:30
Bewerten
(0)

DGAP-News: KTG Agrar AG

DGAP-News: KTG Agrar AG erwartet gute Ernte 2012

DGAP-News: KTG Agrar AG / Schlagwort(e): Börsengang/Sonstiges KTG Agrar AG erwartet gute Ernte 2012



21.06.2012 / 09:30

---------------------------------------------------------------------

KTG AGRAR AG ERWARTET GUTE ERNTE 2012 HOHE NACHFRAGE NACH KTG ENERGIE AG AKTIEN

Hamburg, den 21. Juni 2012 - Die KTG Agrar AG (ISIN: DE000A0DN1J4) erwartet gute Erträge aus der diesjährigen Ernte. So wird das Landwirtschaftsunternehmen in Ostdeutschland und Litauen mehr als 35.000 Hektar abernten. Insgesamt werden konventionelles und ökologisches Getreide, Mais und Raps eingefahren, darüber hinaus wird Biomasse für die Biogasproduktion eingelagert. 'Trotz des trockenen Wetters im Frühjahr gehen wir von guten Erträgen je Hektar aus. Dank unserer Flächendiversifikation von Südthüringen bis in den Nordwesten Litauens, dem erstklassigen Fuhrpark und modernsten Technologien, kann unser Unternehmen sich den Vorgaben von Mutter Natur bestmöglich anpassen', sagt Siegfried Hofreiter, Vorstandsvorsitzender der KTG Agrar.

ERNTE BEREITS ZU RUND 60 PROZENT VERKAUFT

In den vergangenen Monaten hat die KTG Agrar rund 60 Prozent der Ernte 2012 vorverkauft. Die erzielten Preise liegen über dem Niveau der vergangenen Saison. Die Ernte wird auch dieses Jahr direkt an die Weiterverarbeiter aus der Lebens- und Futtermittelindustrie und an Zwischenhändler verkauft. Darüber hinaus werden die Agrarprodukte auch von der KTG-Tochter, Frenzel Tiefkühlkost, weiterverarbeitet und dann direkt an den Einzelhandel geliefert. Zudem wird das Unternehmen Silage für die Produktion erneuerbarer Energie einlagern, wovon mehr als die Hälfte von Zweitfrüchten wie beispielsweise Hirse stammt.


HOHE NACHFRAGE NACH KTG ENERGIE AKTIEN

Derzeit läuft die Zeichnungsfrist für die KTG Energie AG, eine Tochtergesellschaft der KTG Agrar AG, mit hoher Nachfrage. Die KTG Energie AG ist der drittgrößte deutsche Produzent erneuerbarer Energie aus Biogas. Das Unternehmen bietet bis voraussichtlich 26. Juni 2012, 12 Uhr, 2.700.000 Aktien zu einem Preis von 13,80 Euro zur Zeichnung an. 'Wir bieten die Chance in ein Unternehmen mit einem etablierten und gut planbarem Geschäftsmodell im Bereich der erneuerbaren Energien zu investieren. Dies ist gerade für Anleger interessant, die auf eine attraktive Dividende setzen. Daher ist die Resonanz bisher sehr gut', so Hofreiter. Aufgrund der hohen Nachfrage kann die Zeichnung ab sofort auch direkt über die Internetseite www.ktg-energie.de erfolgen. Bereits zum Start der Zeichnungsfrist gab es verbindliche Zusagen in maßgeblicher Höhe von Ankerinvestoren.

KTG PROFITIERT VON NACHHALTIGEN INVESTITIONEN UND WIRD GEWINNE STEIGERN

'In den vergangenen fünf Jahren haben wir neben den Investitionen in Biogasanlagen und neue Geschäftsbereiche etwa 50 Mio. Euro in unsere Agrarstandorte investiert. So konnten wir den Flächenbestand auf 35.000 Hektar steigern. Dies zahlt sich nun in Form von hohen Ernteerträgen und steigenden Gewinnen aus', erklärt Hofreiter. Derzeit hat KTG Agrar schon rund 8.000 Hektar Ackerland im Eigentum und zählt damit zu den flächenstärksten Landwirten in Europa. 'Wir haben mit Ackerland, sauberer Energie und gesunder Nahrung frühzeitig auf ein nachhaltiges Geschäftsmodell gesetzt. Wir planen die Abläufe in allen Geschäftsbereichen weiter zu optimieren und damit zu einem deutlich positiven Cash Flow beizutragen. Für 2012 und 2013 werden wir unsere Gewinne deutlich steigern.'

ÜBER DIE KTG AGRAR AG

Die KTG Agrar AG (ISIN: DE000A0DN1J4) gehört mit Anbauflächen von rund 35.000 Hektar zu den führenden Produzenten von Agrarrohstoffen in Europa. Als integrierter Anbieter erzeugt das Unternehmen Agrarrohstoffe, erneuerbare Energie und Lebensmittel. Die Kernkompetenz des Hamburger Unternehmens ist der ökologische und konventionelle Anbau von Marktfrüchten wie Getreide, Mais und Raps. Bei ökologischen Marktfrüchten ist KTG Agrar - gemessen an der Anbaufläche - europäischer Marktführer. Die Anbauflächen befinden sich hauptsächlich in Deutschland, seit 2005 zusätzlich auch im EU-Mitgliedstaat Litauen. Das zweite Standbein der Gesellschaft ist die Erzeugung von Bioenergie. Derzeit betreibt KTG Agrar Biogasanlagen mit einer elektrischen Anschlussleistung von insgesamt rund 30 Megawatt. Durch die Übernahme von Frenzel Tiefkühlkost wurde im Jahr 2011 die Wertschöpfungskette um die Lebensmittelproduktion verlängert. Im Geschäftsjahr 2011 hat KTG eine Gesamtleistung von 112,2 Mio. Euro und ein EBIT von 15,1 Millionen Euro erzielt. Das Unternehmen ist seit November 2007 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und beschäftigt derzeit etwa 500 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: www.ktg-agrar.de

KONTAKT

Investor Relations / Presse Fabian Lorenz IR.on AG Telefon: +49 221 914097-6 E-Mail: fabian.lorenz@ir-on.com

DISCLAIMER

Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, in Kanada, Australien, Japan oder anderen Jurisdiktionen, in denen ein Angebot gesetzlichen Einschränkungen unterliegt, dar. In den Vereinigten Staaten von Amerika dürfen die in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere nur mit vorheriger Registrierung unter den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung (der 'Securities Act') oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmeregelungen nach dem Securities Act dürfen die in dieser Pressemitteilung genannten Wertpapiere in Australien, Kanada oder Japan, oder an australische, kanadische oder japanische Einwohner oder für deren Rechnung nicht verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Eine Registrierung des Angebots oder des Verkaufs der in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere gemäß den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen in Kanada, Australien und Japan findet nicht statt. Es erfolgt kein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Diese Mitteilung dient ausschließlich Werbezwecken und stellt keinen Prospekt dar. Eine etwaige Anlageentscheidung bezüglich der in dieser Pressemitteilung genannten Wertpapiere sollten interessierte Anleger ausschließlich auf Grundlage der Informationen aus einem von der KTG Energie AG im Zusammenhang mit dem Angebot dieser Wertpapiere durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und veröffentlichten Wertpapierprospekt treffen. Der Wertpapierprospekt ist bei der KTG Energie AG (Ferdinandstr. 12, 20095 Hamburg, Telefon: 040/76755-372, Telefax: 040/76755-374) sowie im Internet unter www.ktg-energie.de/wertpapierprospekt kostenfrei erhältlich. Diese Pressemitteilung beinhaltet zukunftsgerichtete Aussagen, welche auf der Grundlage von aktuellen, nach bestem Wissen vorgenommenen Bewertungen und Annahmen des Managements der KTG Energie AG getroffen wurden. Da zukunftsgerichtete Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Unsicherheitsfaktoren unterliegen, besteht die Möglichkeit, dass die Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder das Ergebnis der KTG Energie AG wesentlich von derjenigen Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder demjenigen Ergebnis abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder geschildert werden. Die Empfänger dieser Mitteilung sollten sich aufgrund dieser Risiken, Ungewissheiten sowie anderen Unsicherheitsfaktoren nicht unangemessen auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Es besteht keine Verpflichtung der KTG Energie AG, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu ergänzen oder an zukünftige Begebenheiten und Entwicklungen anzupassen.

Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------

21.06.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: KTG Agrar AG Ferdinandstr. 12 20095 Hamburg Deutschland Telefon: +49 (0)40-303 76-47 Fax: +49 (0)40-303 76-799 E-Mail: presse@ktg-agrar.de Internet: www.ktg-agrar.de ISIN: DE000A0DN1J4 WKN: A0DN1J Indizes: HASPAX Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------- 174855 21.06.2012

Nachrichten zu KTG Agrar SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu KTG Agrar SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.10.2015KTG Agrar SE kaufenDZ-Bank AG
15.05.2015KTG Agrar SE kaufenDZ-Bank AG
22.04.2015KTG Agrar SE kaufenDZ-Bank AG
23.09.2014KTG Agrar SE buyequinet AG
09.09.2014KTG Agrar SE buyequinet AG
09.10.2015KTG Agrar SE kaufenDZ-Bank AG
15.05.2015KTG Agrar SE kaufenDZ-Bank AG
22.04.2015KTG Agrar SE kaufenDZ-Bank AG
23.09.2014KTG Agrar SE buyequinet AG
09.09.2014KTG Agrar SE buyequinet AG
04.05.2010KTG Agrar kein EngagementPerformaxx-Anlegerbrief
11.09.2009KTG Agrar dabei bleibenFocus Money
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für KTG Agrar SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Meistgelesene KTG Agrar News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere KTG Agrar News
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Jungheinrich - Professioneller Hochstapler!

Intralogistik-Lösungen sind gefragt wie nie. Denn mit moderner Logistik-Infrastruktur lassen sich nicht nur erhebliche Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen realisieren, sondern sie bildet die perfekte Ergänzung für "Industrie 4.0". Warum Jungheinrich eine der interessantesten Storys in diesem Segment bietet lesen Sie im aktuellen Anlagermagazin des Börse Stuttgart Anlegerclubs.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX stabil -- Goldman Sachs deckt sich mit Venezuela-Bonds ein -- Steve Wozniak: Tesla, nicht Apple, sorgt für die nächste Revolution -- Linde wohl vor Großauftrag -- BVB, Infineon, Manz im Fokus

Delivery Hero angeblich kurz vor dem Börsengang. In diese DAX-Unternehmen investiert der Fondsgigant BlackRock. Ryanair-Aktie: Ryanair legt trotz Terror und Brexit zu. IAG-Tochter British Airways will Flüge vollständig wiederaufnehmen. May: Kein Brexit-Vertrag besser als ein schlechter.

Top-Rankings

KW 21: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 21: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
CEO des Jahres
Das sind die besten CEOs in Deutschland
Qualitätsstandards
Diese Länder haben den höchsten Qualitätsstandard
EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
Investmentbanken mit den höchsten Einnahmen
Diese Geldhäuser wissen, wie man Geld verdient
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel sieht in den USA anscheinend keinen verlässlichen Partner mehr. Hat sie damit recht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
AURELIUSA0JK2A
LANXESS AG547040
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Amazon.com Inc.906866
BMW AG519000
Allianz840400
EVOTEC AG566480