12.01.2017 11:40
Bewerten
(0)

DGAP-News: Nordex liefert 22 Großturbinen nach Australien

Nordex liefert 22 Großturbinen nach Australien

DGAP-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Auftragseingänge

Nordex liefert 22 Großturbinen nach Australien

12.01.2017 / 11:40

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Hamburg, 12. Januar 2017. Aufwind in Down-Under: Die Nordex-Gruppe hat Ende

2016 einen Vertrag über die Lieferung von 22 Turbinen vom Typ AW125/3000

für den Bau des Windparks "Mount Gellibrand" in Australien

unterzeichnet.Der Standort des 66-MW-Projekts liegt bei Colac, im Südosten

des Landes im Bundesstaat Victoria. Kunde ist der spanische

Projektentwickler Acciona Energia. Es ist das erste australische Projekt

der Nordex-Gruppe seit dem Kauf des spanischen Windkraftanlagenherstellers

Acciona Windpower im April 2016. Aktuell sind in Australien zwei Windparks

mit insgesamt 238,5 MW mit der AW1500-Plattform in Betrieb. Das Projekt ist

bereits in den gestern gemeldeten 3,3 Mrd. Euro Auftragseingang 2016

enthalten.

Der Bundesstaat Victoria hat eines der besten Windkraftpotentiale

Australiens. Am Standort "Mount Gellibrand", ca. 100 Kilometer südwestlich

von Melbourne, herrschen durchschnittliche Jahreswindgeschwindigkeiten von

7,2 m/s. Die Turbinen sind speziell für solche Standorte mit mittleren

Windgeschwindigkeiten (IEC 2b) und geringen Turbulenzen ausgelegt. Nordex

errichtet die AW125/3000-Anlagen auf 87,5-Meter-Stahlrohrtürmen, die in

Victoria hergestellt werden. Die Inbetriebnahme des Parks ist für 2018

vorgesehen. Nordex wird die Anlagen im Anschluss daran für einen Zeitraum

von zunächst zwei Jahren instand halten.

Die Nordex-Gruppe im Profil

Die Gruppe hat rund 20 GW Windenergieleistung in über 25 Märkten

installiert. Nordex und Acciona Windpower erzielten im Jahr 2015 einen

kombinierten Umsatz von EUR 3,4 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit

rund 5.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in

Deutschland,Spanien, Brasilien, den USA und in Indien. Das Produktprogramm

konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 3,6-MW-Klasse, die auf

Marktanforderungen in entwickelten Märkten und Schwellenländern ausgelegt

sind.

Ansprechpartner für Rückfragen:

Nordex SE

Felix Losada

Telefon: 040 / 300 30 - 1000

---------------------------------------------------------------------------

12.01.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Nordex SE

Erich-Schlesinger-Straße 50

18059 Rostock

Deutschland

Telefon: +49 381 6663 3300

Fax: +49 381 6663 3339

E-Mail: info@nordex-online.com

Internet: www.nordex-online.com

ISIN: DE000A0D6554

WKN: A0D655

Indizes: TecDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

535897 12.01.2017

Nachrichten zu Nordex AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nordex AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.07.2017Nordex buyWarburg Research
20.07.2017Nordex NeutralGoldman Sachs Group Inc.
07.07.2017Nordex NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.06.2017Nordex buyWarburg Research
22.06.2017Nordex kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.07.2017Nordex buyWarburg Research
28.06.2017Nordex buyWarburg Research
22.06.2017Nordex kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.05.2017Nordex buyWarburg Research
12.05.2017Nordex buyWarburg Research
20.07.2017Nordex NeutralGoldman Sachs Group Inc.
07.07.2017Nordex NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.06.2017Nordex HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
06.06.2017Nordex NeutralGoldman Sachs Group Inc.
09.05.2017Nordex HoldDeutsche Bank AG
21.06.2017Nordex UnderperformMacquarie Research
02.06.2017Nordex UnderweightBarclays Capital
30.05.2017Nordex ReduceHSBC
24.05.2017Nordex UnderweightBarclays Capital
12.05.2017Nordex VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nordex AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Dow Jones endet im Plus -- ifo-Index auf Allzeithoch -- Alphabet-Aktie bricht ein: Gute Zahlen können Kartellstrafe nicht kompensieren -- Drillisch, Covestro, STADA im Fokus

US-Telekomkonzern AT&T steigert überraschend Mobilfunkkundenzahl. Inhaftierter VW-Manager will Schuldgeständnis vor US-Richter abgeben. Opel-Verkauf lässt Gewinn von General Motors einbrechen. McDonald's verdient trotz sinkender Umsätze deutlich mehr. Michael Kors kauft Luxusschuhmarke Jimmy Choo. Auto-Kartell: Daimler kann bei EU-Kommission auf Straffreiheit hoffen. Japanische Notenbank verteidigt Inflationsziel.

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

E-Autos: Kein Zwang zum Tesla-Kauf
Diese Tesla-Konkurrenten sind auf dem Vormarsch und billiger als der Model 3
So schnitten die DAX-Werte im ersten Halbjahr 2017 ab
Tops und Flops
BlackRock Beteiligungen
In diese Unternehmen investiert der Fondsgigant
Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Nordex AGA0D655
EVOTEC AG566480
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Allianz840400
Amazon906866
AIXTRON SEA0WMPJ
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99