29.03.2012 07:00
Bewerten
(0)

DGAP-News: SMA Solar Technology AG

DGAP-News: SMA Solar Technology AG: SMA Solar erzielt 2011 zweitbestes Ergebnis in der Unternehmensgeschichte

DGAP-News: SMA Solar Technology AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis SMA Solar Technology AG: SMA Solar erzielt 2011 zweitbestes Ergebnis in der Unternehmensgeschichte

29.03.2012 / 07:00

---------------------------------------------------------------------

Pressemitteilung der SMA Solar Technology AG

SMA Solar Technology AG erzielt 2011 zweitbestes Ergebnis in der Unternehmensgeschichte

Highlights 2011:



- 1,7 Mrd. Euro Umsatz dank starkem Auslands- und Projektgeschäft (2010: 1,9 Mrd. Euro)

- Mit 240 Mio. Euro zweitbestes operatives Ergebnis (EBIT) der Unternehmensgeschichte (2010: 516 Mio. Euro)

- Auslandsanteil steigt deutlich auf 53,6 Prozent (2010: 44,9 %)

- Dividendenvorschlag von 1,30 Euro je Aktie

- Umsatz- und Ergebnisprognose für 2012 bestätigt

Niestetal, 29. März 2012 - Die SMA Solar Technology AG (SMA/FWB: S92) hat sich 2011 in einem wettbewerbsintensiven Marktumfeld gut behauptet und das zweitbeste Ergebnis in der Unternehmensgeschichte erzielt. Dank des starken Auslands- und Projektgeschäftes betrug der Umsatz 1,7 Milliarden Euro und das operative Ergebnis (EBIT) 240,3 Mio. Euro. Im Rekordjahr 2010 hatte der Umsatz bei 1,9 Milliarden Euro und das operative Ergebnis bei 516,8 Millionen Euro gelegen. Aufgrund der positiven Entwicklung schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der SMA der Hauptversammlung am 22. Mai 2012 eine Dividende von 1,30 Euro je Aktie vor (2010: 3,00 Euro je Aktie). Die Ausschüttungsquote von 33,8 Prozent ist die höchste seit dem Börsengang im Jahr 2008. Mit der vorgeschlagenen Dividende gehört SMA zu den dividendenstärksten Solartiteln im TecDAX.

Trotz der gestiegenen gesellschaftlichen Unterstützung für die Photovoltaik hat sich 2011 das rasante Nachfragewachstum der vergangenen Jahre nicht fortgesetzt. Die weltweit neu installierte Leistung lag mit ca. 23 Gigawatt etwa auf Vorjahresniveau. Während die Nachfrage aus Deutschland stabil blieb, entwickelten sich die Auslandsmärkte uneinheitlich. Starke Wachstumsimpulse gingen unter anderem von Südeuropa, Nordamerika und Indien aus. Die regionale Verschiebung der Nachfrage führte auch zu einer Veränderung der Installationsgrößen. So wurde der Rückgang der Neuinstallationen bei Aufdachanlagen durch solare Großprojekte weitestgehend kompensiert. Davon konnte SMA dank ihrer internationalen Aufstellung und des umfassenden Produktspektrums für alle Solarmärkte und Anwendungsgebiete profitieren. Der Auslandsanteil am Umsatz erhöhte sich 2011 auf 53,6 Prozent (Vorjahr: 44,9 %). Der Umsatz des Projektgeschäfts mit Sunny Central-Wechselrichtern erhöhte sich um fast 50 Prozent auf 496,4 Mio. Euro. Weltweit verkaufte das Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr Wechselrichter mit einer Leistung von 7,6 Gigawatt (2010: 7,8 GW). Das entspricht nach eigenen Schätzungen einem Marktanteil von ca. 33 Prozent. Damit bleibt SMA weiterhin mit großem Abstand Weltmarktführer im Bereich der Solar-Wechselrichter.

'Die Marktposition von SMA ist einzigartig. Kein anderes Unternehmen verfügt über ein so weitreichendes Know-how bei Solar-Wechselrichtern und im Energiemanagement. Unser Produktportfolio umfasst Wechselrichter für alle Anwendungen, Leistungsklassen und Modultypen. Darüber hinaus hat SMA intelligente Energiemanagement- und Überwachungssysteme entwickelt', erklärt Pierre-Pascal Urbon, Vorstandssprecher und Vorstand Finanzen der SMA Solar Technology AG. 'Unsere zukunftsweisenden Produktinnovationen haben maßgeblich dazu beigetragen, die Kosten der Solarstromerzeugung weiter zu senken und den Solarstrom ohne teuren Ausbau in die Verteilnetze zu integrieren. SMA bietet als erstes Unternehmen in der Solarbranche für nahezu jede Anforderung, die im Rahmen der Energiewende von Bedeutung ist, eine Produktlösung an. Damit sind wir ausgezeichnet positioniert, um die großen Chancen der Energiewende zu nutzen und ab 2013 wieder zu einem Umsatzwachstum zurückzukehren.'

Im laufenden Jahr wird das Unternehmen erneut mehr als 100 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung investieren, um die technologischen Innovationen für die weitere Systemkostensenkung und die Netzintegration der Photovoltaik voranzutreiben. Die komfortable Eigenkapitalsituation mit einer Eigenkapitalquote von 57 Prozent (2010: 58 %) sowie liquide Mittel von rund einer halben Milliarde Euro ermöglichen SMA die Fortsetzung dieser Erfolgsstrategie.

Für 2012 geht der Vorstand der SMA Solar Technology AG weiterhin von einem moderaten Wachstum des Weltmarkts für Photovoltaikanlagen aus, kann aber auch einen leichten Rückgang nicht ausschließen. Der Vorstand bestätigt die Anfang März veröffentlichte Umsatz- und Jahresprognose und rechnet für 2012 weiterhin mit einem Umsatz von 1,2 Milliarden Euro bis 1,5 Milliarden Euro und einer EBIT-Marge zwischen 5 Prozent und 10 Prozent. 'Aktuell verzeichnen wir eine starke Nachfrage im Bereich der Aufdachanlagen. Wir gehen davon aus, dass diese insbesondere auf Vorzieheffekte angesichts der großen Verunsicherung zurückzuführen ist, die die geplanten massiven Solarförderkürzungen in Deutschland hervorgerufen haben. Im Projektgeschäft in Deutschland ist die Nachfrage dagegen bereits stark zurückgegangen, da Anlagen ab einer Größe von 10 Megawatt in Deutschland überhaupt nicht mehr gefördert werden sollen und die Planungsphase hier deutlich länger dauert', betont Pierre-Pascal Urbon. 'Die Entwicklung der Nachfrage im weiteren Jahresverlauf ist vor dem Hintergrund der aktuellen unsicheren Situation, auch hinsichtlich massiver Veränderungen in anderen europäischen Märkten, kaum abzusehen. Wir bestätigen unsere Prognose für das Gesamtjahr.'

SMA wird die Internationalisierung außerhalb Europas weiter vorantreiben und Auslandsgesellschaften in Chile und Südafrika gründen. Die direkte Exportquote soll 2012 auf 80 Prozent ansteigen.

Der Geschäftsbericht 2011 der SMA Gruppe, der Einzelabschluss der AG sowie Videostatements des Vorstandssprechers stehen auf der Internetseite unter www.SMA.de/Finanzberichte zum Abruf bereit.

Über SMA Die SMA Gruppe ist mit einem Umsatz von 1,7 Mrd. Euro im Jahr 2011 Weltmarktführer bei Photovoltaik-Wechselrichtern, einer zentralen Komponente jeder Solarstromanlage. Sie hat ihren Hauptsitz in Niestetal bei Kassel und ist in 19 Ländern auf vier Kontinenten vertreten. Die Unternehmensgruppe beschäftigt weltweit mehr als 5 500 Mitarbeiter zuzüglich einer saisonal wechselnden Anzahl von Zeitarbeitnehmern. SMA produziert ein breites Spektrum von Wechselrichter-Typen, das geeignete Wechselrichter für jeden eingesetzten Photovoltaik-Modultyp und alle Leistungsgrößen von Photovoltaikanlagen bietet. Das Produktspektrum beinhaltet sowohl Wechselrichter für netzgekoppelte Photovoltaikanlagen als auch für Inselsysteme. SMA kann damit für alle Größenklassen und alle Anlagentypen die technisch optimale Wechselrichter-Lösung anbieten. Seit 2008 ist die Muttergesellschaft SMA Solar Technology AG im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (S92) notiert und im TecDax gelistet. SMA wurde in den vergangenen Jahren mehrfach für ihre herausragenden Leistungen als Arbeitgeber ausgezeichnet und erreichte 2011 und 2012 beim bundesweiten Wettbewerb 'Great Place to Work(R)' den ersten Platz.

SMA Solar Technology AG Sonnenallee 1 34266 Niestetal Germany

Leitung Unternehmenskommunikation: Anja Jasper Tel. +49 561 9522-2805 Presse@SMA.de

Pressekontakt: Susanne Henkel Referentin Presse Tel. +49 561 9522-1124 Fax +49 561 9522-531400 Presse@SMA.de

Kontakt Investor Relations: Stephanie Kniep Abteilungsleiterin Investor Relations Tel. +49 561 9522-2222 Fax +49 561 9522-2223 IR@SMA.de

Julia Damm Referentin Investor Relations Tel. +49 561 9522-1164

Disclaimer:

Diese Pressemitteilung dient lediglich zur Information und stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren der SMA Solar Technology AG ('Gesellschaft') oder einer gegenwärtigen oder zukünftigen Tochtergesellschaft der Gesellschaft (gemeinsam mit der Gesellschaft: 'SMA Gruppe') dar noch sollte sie als Grundlage einer Abrede, die auf den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren der Gesellschaft oder eines Unternehmens der SMA Gruppe gerichtet ist, verstanden werden.

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben. Sie umfassen auch Aussagen über unsere Annahmen und Erwartungen. Diese Aussagen beruhen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen, die der Geschäftsleitung der SMA Solar Technology AG (SMA oder Gesellschaft) derzeit zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die SMA in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der SMA Webseite www.SMA.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------

29.03.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: SMA Solar Technology AG Sonnenallee 1 34266 Niestetal Deutschland Telefon: +49 (0)561 / 9522 - 0 Fax: +49 (0)561 / 9522 - 100 E-Mail: info@sma.de Internet: http://www.sma.de ISIN: DE000A0DJ6J9 WKN: A0DJ6J Indizes: TecDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------- 162814 29.03.2012

Nachrichten zu SMA Solar AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SMA Solar AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.08.2017SMA Solar ReduceOddo Seydler Bank AG
10.08.2017SMA Solar SellWarburg Research
02.08.2017SMA Solar VerkaufenIndependent Research GmbH
27.07.2017SMA Solar SellWarburg Research
12.05.2017SMA Solar VerkaufenIndependent Research GmbH
05.07.2016SMA Solar Technology buyWarburg Research
12.05.2016SMA Solar Technology buyWarburg Research
11.04.2016SMA Solar Technology kaufenIndependent Research GmbH
11.04.2016SMA Solar Technology buyOddo Seydler Bank AG
11.04.2016SMA Solar Technology buyWarburg Research
11.04.2017SMA Solar HoldDeutsche Bank AG
08.02.2017SMA Solar Technology HoldDeutsche Bank AG
02.02.2017SMA Solar Technology NeutralOddo Seydler Bank AG
01.02.2017SMA Solar Technology NeutralCitigroup Corp.
27.01.2017SMA Solar Technology HoldWarburg Research
17.08.2017SMA Solar ReduceOddo Seydler Bank AG
10.08.2017SMA Solar SellWarburg Research
02.08.2017SMA Solar VerkaufenIndependent Research GmbH
27.07.2017SMA Solar SellWarburg Research
12.05.2017SMA Solar VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SMA Solar AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Für die neue Ausgabe des Anlegermagazins haben unsere Redakteure Aktien identifiziert, die aus ihrer Sicht Sicherheit und Potenzial bieten. Einen besonderen Blick werfen sie dabei auf die Chemie- und Versicherungsbranche. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, wie Sie "Richtig investieren" und lesen Sie, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht mit Verlust ins Wochenende -- Dow Jones im Minus -- STADA-Übernahme erfolgreich -- Verhandlungen über Zukunft von Air Berlin -- Calpine, Deutsche Bank im Fokus

Darmstädter Merck-Konzern will vor weiteren Großübernahmen Schulden abbauen. Analyst ermittelt den perfekten Einstiegskurs für Bitcoins. Busch bei Pfeiffer Vacuum mit neuem Etappensieg. Venezuelas Bolivar fällt auf Rekordtief. Unsicherheit beim iPhone 8: Wann kommt das neue Apple Smartphone? UniCredit-Aufnahme im EuroStoxx möglich - Airbus hofft auf Stoxx.

Top-Rankings

KW 33: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Juni 2017)
Die Top-Positionen von Warren Buffett

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Enormer Stressfaktor
In diesen Ländern haben Arbeitnehmer den größten Stress
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
Das sind 2017 bislang die größten Verlierer in Buffetts Depot
Welche Aktie enttäuschte bisher am meisten?
Die Meister-Liste der 1. Fußball Bundesliga
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?
Bitcoin & Co.: Die wichtigsten Kryptowährungen
Welche Digitalwährung macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Deutsche Bank wird optimistischer für deutsche Aktien und sieht beim DAX bis Jahresende noch 3 Prozent Luft nach oben. Was glauben Sie, wie sich der DAX bis zum Ende des Jahres entwickeln wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren und Depot eröffnen


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Air Berlin plcAB1000
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
Nordex AGA0D655
EVOTEC AG566480
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
AlibabaA117ME
Lufthansa AG823212
BMW AG519000