07.03.2017 07:00
Bewerten
(0)

DGAP-News: STARAMBA SE

DGAP-News: Ausblick 2017: STARAMBA SE erwartet Umsatzsteigerung auf 10 Mio. EUR (+100%); Verstärkter Fokus auf das digitale 3D-Geschäft

DGAP-News: Staramba SE / Schlagwort(e): Prognose
Ausblick 2017: Staramba SE erwartet Umsatzsteigerung auf 10 Mio. EUR (+100%); Verstärkter Fokus auf das digitale 3D-Geschäft

07.03.2017 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Ausblick 2017: Staramba SE erwartet Umsatzsteigerung auf 10 Mio. EUR (+100%); Verstärkter Fokus auf das digitale 3D-Geschäft

Berlin, 6. März 2017

Die Staramba SE (XETRA: 99SC) ist erfolgreich in das Jahr 2017 gestartet und sieht sich sehr gut aufgestellt. Für das Geschäftsjahr 2017 rechnet das Unternehmen mit Gesamtumsätzen von rund 10 Mio. EUR sowie mit einem leicht positiven operativen Ergebnis. Die bisherigen Auftragseingänge übertreffen die Erwartungen des Managements. Das ungebrochene Interesse an Staramba beruht in erster Linie auf der selbst entwickelten 3D-Scan-Technologie. Allein im Februar kamen 10 3D-INSTAGRAPH(R)-Scanner zur Auslieferung, die auf Starambas Photogrammetrie-Technologie basieren.

Das Besondere an Starambas 3D-Scannern ist die außergewöhnliche Farb- und Konturechtheit der mit ihnen durchgeführten Scans. Die Scans erübrigen zunehmend die bis dahin notwendige und im 3D-Gewerbe aufgrund der hohen Zeitkosten gefürchtete Nachbearbeitung der Scans. Das laufend optimierte Scanverfahren eröffnet nachgelagerten Branchen der 3D-Industrie grundlegend neue Geschäftsmodelle. Aufgrund der hohen Nachbearbeitungskosten konnte sich z. B. der zunächst stark gehypte 3D-Selfie, also die dreidimensional ausgedruckte, farbechte Polymergipsfigur von jedermann als Geschäftsmodell anfangs nicht durchsetzen. Dies hat sich mit Starambas Scan-Technologie geändert, weshalb große 3D-Druckanbieter inzwischen wieder vermehrt auch auf das Endkonsumentengeschäft setzen. Staramba hatte ihre eigene 3D-Druckmanufaktur im Herbst 2016 an einen amerikanischen Investor veräußert, der sich Starambas Impulse durch den 3D-INSTAGRAPH(R) zunutze machen wusste.

Von der eigenen Scantechnologie profitieren aber nicht nur Starambas Hauptkunden im Scangeschäft: Fotostudios und Shopping Malls. Auch Staramba selbst entwickelt und testet laufend neue Geschäftsmodelle, um das eingesetzte Kapital der Investoren zu vervielfachen. Bislang war das im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Unternehmen vor allem bekannt dafür, fotoechte 3D-Figuren von Weltstars aus dem Sport- und Unterhaltungsgewerbe zu verkaufen. "Daran halten wir natürlich fest", sagt Julian von Hassell, geschäftsführender Direktor des mit den akquirierten Lizenzen namhafter Lizenzgeber wie Universal Music, Bayern München, Borussia Dortmund und Real Madrid groß und bekannt gewordenen Unternehmens. "Aber wir haben von Anfang an erklärt, dass wir die größten Umsatz- und Gewinnpotenziale nicht im analogen Figurendruck, sondern in der digitalen Verwertung unserer Scans sehen." Das digitale 3D-Datengeschäft soll sich zu Starambas dritter Säule neben dem 3D-Scanner und -Figurenverkauf entwickeln und zu dem wichtigsten Wachstumstreiber der kommenden Jahre werden. Hierzu wurden eine ganze Reihe strategischer Maßnahmen ergriffen, über die zeitnah berichtet werden wird.

Die Staramba SE plant den Jahresabschluss des Geschäftsjahres 2016 am 28. April 2017 zu veröffentlichen.

Staramba SE (ISIN DE000A1K03W5) - General Standard/Regulierter Markt

Über Staramba SE
Die Staramba SE entwickelt und vertreibt Apps, Games und fotorealistisch gedruckte 3D-Figuren aus Polymergips zusammen mit namhaften Lizenzgebern aus dem internationalen Sport und Entertainment. Hierzu zählen Spitzenmannschaften des europäischen Fußballs wie die deutsche Nationalmannschaft, FC Bayern München, Real Madrid, Arsenal London und FC Chelsea. Aus Film und Musik werden für UNIVERSAL, Bravado, ABG, Epic Rights und viele weitere Brands unter anderem Stars wie Elvis Presley, KISS, Kiesza und Roland Kaiser mit lizenzierten Staramba-Produkten vermarktet. Die digitalen Produkte und 3D-Figuren werden im eigenen Online-Shop und über elektronische Plattformen wie Amazon und eBay vertrieben. Daneben existieren im In- und Ausland zertifizierte stationäre Partner, die mit dem Staramba 3D-Scanner 3D-INSTAGRAPH(R) jedermann scannen können, um mit den gewonnenen 3D-Daten personifizierte 3D-Produkte anzubieten. Die Staramba SE ist im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.
 
Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Erwartungen, Vermutungen und Prognosen der Geschäftsführung sowie ihr derzeit zur Verfügung stehender Informationen basieren. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, oder die Entwicklung der Staramba SE wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Wir übernehmen keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Staramba SE; Marc Heydrich, Investor Relations; Aroser Allee 66; 13407 Berlin; Deutschland
Telefon: +49 (0) 30 403 680 14-0; Fax: +49 (0) 30 403 680 14-1; E-Mail: heydrich@staramba.com; www.staramba.com



07.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Staramba SE
Aroser Allee 66
13407 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 30 | 346 469 845
E-Mail: sh@crossalliance.de
Internet: www.staramba.com/
ISIN: DE000A1K03W5
WKN: A1K03W
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (General Standard)

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

550757  07.03.2017 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=550757&application_name=news&site_id=smarthouse

Nachrichten zu STARAMBA SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu STARAMBA SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.07.2017STARAMBA SE KaufenSMC Research
03.05.2017STARAMBA SE KaufenSMC Research
08.03.2017STARAMBA SE KaufenSMC Research
09.12.2016STARAMBA SE KaufenSMC Research
08.11.2016STARAMBA SE KaufenSMC Research
20.07.2017STARAMBA SE KaufenSMC Research
03.05.2017STARAMBA SE KaufenSMC Research
08.03.2017STARAMBA SE KaufenSMC Research
09.12.2016STARAMBA SE KaufenSMC Research
08.11.2016STARAMBA SE KaufenSMC Research
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für STARAMBA SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Für die neue Ausgabe des Anlegermagazins haben unsere Redakteure Aktien identifiziert, die aus ihrer Sicht Sicherheit und Potenzial bieten. Einen besonderen Blick werfen sie dabei auf die Chemie- und Versicherungsbranche. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, wie Sie "Richtig investieren" und lesen Sie, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

STARAMBA Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht mit Verlust ins Wochenende -- Dow Jones im Minus -- STADA-Übernahme erfolgreich -- Verhandlungen über Zukunft von Air Berlin -- Calpine, Deutsche Bank im Fokus

Darmstädter Merck-Konzern will vor weiteren Großübernahmen Schulden abbauen. Analyst ermittelt den perfekten Einstiegskurs für Bitcoins. Busch bei Pfeiffer Vacuum mit neuem Etappensieg. Venezuelas Bolivar fällt auf Rekordtief. Unsicherheit beim iPhone 8: Wann kommt das neue Apple Smartphone? UniCredit-Aufnahme im EuroStoxx möglich - Airbus hofft auf Stoxx.

Top-Rankings

KW 33: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Juni 2017)
Die Top-Positionen von Warren Buffett

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Enormer Stressfaktor
In diesen Ländern haben Arbeitnehmer den größten Stress
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
Das sind 2017 bislang die größten Verlierer in Buffetts Depot
Welche Aktie enttäuschte bisher am meisten?
Die Meister-Liste der 1. Fußball Bundesliga
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?
Bitcoin & Co.: Die wichtigsten Kryptowährungen
Welche Digitalwährung macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Deutsche Bank wird optimistischer für deutsche Aktien und sieht beim DAX bis Jahresende noch 3 Prozent Luft nach oben. Was glauben Sie, wie sich der DAX bis zum Ende des Jahres entwickeln wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren und Depot eröffnen


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt verknüpfen

Top News
Euro am Sonntag
12:00 Uhr
Autokäufe: Lieber einen Audi
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Air Berlin plcAB1000
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
Amazon906866
Nordex AGA0D655
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
EVOTEC AG566480
Siemens AG723610