26.06.2013 12:41
Bewerten
 (2)

DGB strikt gegen Renten-Beitragssenkung

    BERLIN (dpa-AFX) - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) lehnt eine Rentenbeitragssenkung ab. "Eine weitere Beitragssenkung wäre ein Brandbeschleuniger für die ohnehin absehbare Altersarmut. Wer den Rentenbeitrag zum dritten Mal in Folge senkt, kürzt gleichzeitig die Renten der kommenden Generationen", kritisierte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach am Mittwoch in Berlin. Sie forderte, die positive Entwicklung der Rentenfinanzen zur Aufstockung der Rücklagen und zu Leistungsverbesserungen zu nutzen. Eine "Beitragssenkungsbremse" sei nötig. Aufgrund der aktuell guten Finanzlage der Rentenkasse zeichnet sich Spielraum für eine erneute Beitragsermäßigung zum Jahreswechsel ab. Derzeit liegt der Beitragssatz bei 18,9 Prozent,/vs/DP/bgf

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen