23.12.2012 19:56
Bewerten
 (31)

DIHK erwartet Plus von vier Prozent beim Export

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutsche Ausfuhrwirtschaft wird nach Erwartung des Industrie- und Handelskammertags (DIHK) auch 2013 wachsen, allerdings nicht mehr so stark wie in den vergangenen Jahren. Trotz zunehmender Handelshemmnisse und einer eher schwachen Konjunktur in den Industriestaaten kämen dennoch erhebliche Impulse aus den Schwellen- und Entwicklungsländern, schreibt die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Montag) unter Berufung auf den DIHK. "2013 wird sich die deutsche Außenwirtschaft auch in schwierigem Umfeld behaupten können", wird DIHK-Außenwirtschaftschef Volker Treier zitiert. Zu rechnen sei mit einem Zuwachs von vier Prozent, was allerdings unter dem Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre liege./isa/DP/he

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen