01.02.2013 16:26
Bewerten
 (1)

DOW-FLASH: Erstmals seit Oktober 2007 wieder über 14.000 - US-Daten stützen

    NEW YORK (dpa-AFX) - Nach zwei abwärtsgerichteten Handelstagen hat der Dow Jones Industrial (Dow Jones) am Freitag wieder zugelegt und dabei den höchsten Stand seit mehr als fünf Jahren erreicht. Nach der Bekanntgabe aktueller US-Konjunkturdaten kletterte der Leitindex kurzzeitig sogar über die von vielen Anlegern stark beachtete Marke von 14.000 Punkten. Zuletzt lag der Dow 0,97 Prozent höher bei 13.995,08 Zählern. Kurz zuvor hatte das US-Handelsministerium mitgeteilt, dass die Bauausgaben im Dezember um 0,9 Prozent gestiegen waren, während Bankvolkswirte ein Plus von 0,7 Prozent erwartet hatten. Der ISM-Einkaufsmanagerindex im Januar war mit 53,1 Punkten ebenfalls über der Konsensprognose von 50,7 Punkten ausgefallen./edh/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX nach Rekordstart stabil -- Bundestag für Griechenland-Hilfe -- Autonome wüten in Athen -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter senkt Verlust deutlich -- Airbus, Apple im Fokus

RWE senkt Strompreis. Varoufakis: Griechische Reformliste absichtlich unklar formiert. Ericsson verklagt Apple. EU-Kommissar Moscovici lehnt Schuldenschnitt für Griechenland ab. Rhön-Klinikum mit massivem Gewinnanstieg. Die Buffett-Diät. Argentinische Anleiheauktion wegen Schuldenstreit gestoppt.
Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die wundersame Welt von Google

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?