20.02.2013 21:42
Bewerten
 (0)

DOW-FLASH: Verluste - mögliches vorzeitiges Ende der Anleihekäufe belastet

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Dow Jones Industrial (Dow Jones) hat am Mittwoch seine über weite Strecken sehr moderaten Verluste ausgeweitet und ist unter die 14.000-Punkte-Marke gerutscht. Dass das Anleihekaufprogramm der Notenbank Fed ein vorzeitiges Ende finden könnte, drückte auf die Stimmung. Zuletzt büßte der US-Leitindex 0,68 Prozent auf 13.939,71 Punkte ein. Im frühen Handel hatte er noch bei rund 14.058 Punkten ein neues Hoch seit Oktober 2007 markiert. "Die Fed hält sich weiterhin alle Optionen offen und ist nach wie vor bereit einzugreifen", sagte ein Investmentstratege. "Dies beinhaltet auch entsprechende Anpassungen bei den Anleihekäufen, wenn sich Wirtschaft und Arbeitsmarkt weiter erholen", fügte er hinzu und hält die Diskussionen unter den Notenbankern wegen der inzwischen offensichtlichen Wirtschaftserholung in den USA für "gesund"./ck/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX verliert über 3 Prozent - Angst vor Grexit löst Ausverkauf aus --US-Börsen deutlich im Minus -- Griechenland wird IWF-Rate am Dienstag nicht leisten -- K+S, PayPal-IPO im Fokus

Microsoft übergibt Geschäft mit Online-Werbung an AOL. Tsipras verbindet seine politische Zukunft mit Volksabstimmung. Euro erholt sich. EU lehnt Verlängerung des griechischen Hilfsprogramms ab. S&P senkt Griechenland auf 'CCC-'. Merkel lehnt Schuldenschnitt für Athen ab. Gläubiger vereinbaren Stillhalten vor Griechen-Referendum.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Grexit droht: Wird Griechenland aus der Euro-Währungsunion austreten?