07.12.2012 20:56
Bewerten
 (0)

DR Real Estate: Sanierung beseitigt Insolvenzreife

Köln (www.aktiencheck.de) - Die DR Real Estate AG (Deutsche REIT) gab am Freitag in einer Ad-hoc-Mitteilung bekannt, dass die Insolvenzreife beseitigt werden konnte und die Sanierung somit erfolgreich war.

Ende November hatte das Unternehmen erklärt, dass der Vorstand nach eingehender Prüfung zu der Überzeugung gelangt war, dass in Bezug auf die DR Real Estate AG und deren wesentliche Tochtergesellschaften sowohl eine insolvenzrechtliche Überschuldung als auch Zahlungsunfähigkeit bestanden hatte. Die seinerzeit unverzüglich aufgenommenen Sanierungsverhandlungen wurden nunmehr abgeschlossen und haben zum Ziel geführt: die ursprüngliche eingetretene Insolvenzreife der Gesellschaften konnte wieder beseitigt werden.

Infolge dieser Nachrichten gewann die Aktie im Handel an der Frankfurter Börse zuletzt 118,18 Prozent hinzu auf 0,60 Euro. Im Xetra verbuchte das Papier ein Plus von 68,75 Prozent auf 0,54 Euro. (07.12.2012/ac/n/nw)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Deutsche REIT AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Analysen zu Deutsche REIT AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Deutsche REIT AG Analysen

Meistgelesene Deutsche REIT News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Deutsche REIT News

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich fester -- Dow schließt im Plus -- Tsipras: Griechenland kurz vor Einigung mit Gläubigern -- Apple: Ist Beförderung von Ive sein Abschied? -- Snapchat stellt IPO in Aussicht

Deutsche Wohnen begibt neue Aktien zu je 21,50 Euro. Ölpreise drehen ins Minus. Airbus-Verwaltungsrat will CEO Enders länger verpflichten. Grünes Licht für Änderung bei Maklerprovisionen. CTS Eventim verdient zum Jahresstart deutlich mehr. US-Geschäft wird für Einzelhändler Ahold teuer - Harter Wettbewerb.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?