26.03.2013 10:59
Bewerten
 (0)

DZ Bank: DAX - Ernüchterung nach hoffnungsvoller Eröffnung

Nach der "Zypern-Rettung", die übers Wochenende unter Dach und Fach gebracht wurde, eröffneten die internationalen Aktienmärkte zunächst positiv. Bis zum Mittag blieb der DAX stabil im Plus, doch dann zogen es die Marktteilnehmer offenbar vor, auf breiter Front ihre Gewinne mitzunehmen. Seit dem 4. Februar hatte es eine solch lange schwarze Tageskerze nicht mehr gegeben. Die charttechnische Unterstützungszone um 7.870 Punkte, welche die letzte Ausbruchsmarke darstellt und in den vergangenen Handelstagen immer wieder erfolgreich verteidigt werden konnte, wurde dabei auf Schlusskursbasis gerade noch so behauptet.

Der Erleichterung über das Zypern-Rettungspaket folgte somit die Ernüchterung auf dem Fuße. Damit wird das charttechnische Bild auf kurzfristige Sicht allmählich fragiler: Gelingt dem DAX keine nachhaltige Verteidigung der 7.870 Punkte-Marke, so bedeutete dies einen Rückfall in die Handelsspanne, welche zu Jahresbeginn das Bild geprägt hatte. Damit jedoch verlöre der DAX jegliche Schwungkraft, unser bisheriges Kursziel von 8.150 Punkten noch einmal anzugreifen.

Denn nun liegt eine Situation vor, in der von der Zyklik her nicht mehr mit Unterstützung zu rechnen ist. Wird dieser Sachverhalt durch eine sich eintrübende Charttechnik bestätigt, so würde dadurch ein Korrekturszenario angezeigt werden. Der DAX könnte dann recht schnell bis zu seinen letzten mittelfristigen Reaktionstiefs bei 7.565/40 Punkten fallen.

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Trading-Software

Trading Services
Zum Trading-Desk

Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Verlust ins Wochende -- US-Börsen kaum verändert -- Im Wahljahr 2017 droht Euro-Krise 2.0 -- US-Arbeitslosenquote auf tiefstem Stand seit 2007 -- AIXTRON, SLM Solutions im Fokus

Vier Weltstädte wollen bis 2025 Dieselautos verbieten. Deutsche Bank stellt gewisse Kundenverbindungen ein. Italiens Wirtschaftsminister: Kein Finanzbeben nach Referendum. Eine schöne Bescherung: Doch wer bekommt eigentlich Weihnachtsgeld? Tim Cook antwortet per Mail auf Userbeschwerde zu Apple-AirPods.
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Das Europaparlament hat ein Einfrieren der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei gefordert. Halten Sie diese Entscheidung für richtig?