18.03.2013 11:04
Bewerten
(0)

DZ Bank - DAX: Zwischenziel erreicht

DRUCKEN
Auch zum sog. "Hexensabbat" am Freitag (großer Verfall an den Terminmärkten) konnte der deutsche Blue Chip Index wie am Tag zuvor ein neues Fünfjahreshoch erklimmen.
Am Nachmittag setzten dann jedoch erste Gewinnmitnahmen ein, so dass sich mit der Tageskerze ein kurzfristig negatives candlestick-technisches Muster ("hanging man") bildete. Zum Handelsschluss konnte dennoch ein Kurs oberhalb der Achttausendermarke etabliert werden.

Mit einem Tageshoch von 8.074 Punkten konnte der DAX fast punktgenau das Intraday- Zwischenziel des 161,8%-Fibonacci-Retracement der überwundenen Handelsspanne von Anfang März um 8.080 Punkten erreichen (siehe Grafik). Eine "Verschnaufpause" an dieser Marke ist somit nicht überraschend und für den zu erwartenden Test des Allzeithochs bei 8.150 Punkten als konstruktiv zu betrachten. Die aktuell noch günstig zu interpretierenden Gewinnmitnahmen sollten jedoch oberhalb der Kurslücke vom Donnerstag um 7.980 Punkten einen Abschluss finden. Anderenfalls ist mit einer Ausweitung der Konsolisierungsbewegung bis 7.870 Punkten zu rechnen.

Insgesamt sehen wir jedoch die Chancen, recht zügig über das Allzeithoch hinauszuschießen, als gering an. Das zuletzt wieder stark in den optimistischen Bereich gestiegene Investorensentiment dürfte für dieses Unterfangen ungeeignet sein. Auch die Zyklik, die in der nun beginnenden zweiten Märzhälfte zumindest die Etablierung eines Zwischentops anzeigt, stellt sich weiteren Kursavancen entgegen.

DAX:

1. Widerstand 8.080 / 2. Widerstand 8.150
1. Unterstützung 7.980 / 2. Unterstützung 7.870

Melden Sie sich jetzt an!

Roboter, Geräte mit künstlicher Intelligenz und automatisierte Maschinen sind bereits Teil unseres Lebens. Wie Anleger mit ETFs in diese Megatrends investieren können, erläutert Patrick Doser von BlackRock im "Webinar for professionals" am 27. November.
Hier zum "Webinar for professionals" anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX schließt kaum bewegt -- Dow im Feiertag -- thyssenkrupp übertrifft Erwartungen -- Investorenlegende Jim Rogers: "Bitcoin riecht nach Investment-Blase" -- MorphoSys, Software AG im Fokus

Commerzbank erwartet im DAX für 2017 eine Dividendensumme in Rekordhöhe. Rovio-Aktie bricht zweistellig ein: "Angry-Birds"-Erfinder enttäuscht mit Quartalsverlust. EZB verzichtete auf Enddatum für Anleihekäufe. CTS darf Konzertveranstalter Four Artists nicht übernehmen.

Umfrage

Sind Sie in Bitcoins investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
AIXTRON SEA0WMPJ
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
BP plc (British Petrol)850517
EVOTEC AG566480
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
GeelyA0CACX
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
Siemens AG723610