03.08.2012 13:32
Bewerten
 (0)

Daimler: Mercedes-Benz Cars muss Absatzminus im Juli hinnehmen

Stuttgart (www.aktiencheck.de) - Die zum Automobilkonzern Daimler AG gehörende Tochter Mercedes-Benz Cars musste im Juli einen Absatzrückgang ausweisen.

Wie aus einer am Freitag veröffentlichten Pressemitteilung hervorgeht, wurden im Berichtsmonat insgesamt 105.449 Modelle der Marken Mercedes-Benz und smart ausgeliefert, was gegenüber dem Vorjahreswert einem Minus von 3,2 Prozent entspricht. Bei der Kernmarke Mercedes-Benz wurden im Berichtsmonat insgesamt 97.327 Modelle abgesetzt, was einem Minus von 3,1 Prozent entspricht.

In den ersten sieben Monaten des laufenden Jahres wurden insgesamt 813.966 Modelle der Marken Mercedes-Benz und smart ausgeliefert, was einem Plus von 5,1 Prozent entspricht. Bei der Kernmarke Mercedes-Benz verzeichnete man bis Ende Juli insgesamt 750.251 Auslieferungen (+5,5 Prozent).

Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb und Marketing: "Trotz zahlreicher bevorstehender Modellwechsel und schwierigen Marktbedingungen in Südeuropa liegen wir im bisherigen Gesamtjahr weiterhin auf Wachstumskurs und damit auf einem guten Weg, 2012 einen neuen Absatzrekord zu erzielen. Ganz besonders dazu beitragen wird unsere neue A-Klasse, die ab September in den Handel kommt."

Die Aktie von Daimler notiert derzeit mit einem Plus von 1,63 Prozent bei 39,61 Euro. (03.08.2012/ac/n/d)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.06.2015Daimler buyequinet AG
24.06.2015Daimler Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
22.06.2015Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
16.06.2015Daimler buyDeutsche Bank AG
12.06.2015Daimler kaufenBankhaus Lampe KG
26.06.2015Daimler buyequinet AG
24.06.2015Daimler Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
22.06.2015Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
16.06.2015Daimler buyDeutsche Bank AG
12.06.2015Daimler kaufenBankhaus Lampe KG
12.06.2015Daimler NeutralBNP PARIBAS
12.06.2015Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
12.06.2015Daimler HoldKepler Cheuvreux
09.06.2015Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
03.06.2015Daimler HoldKepler Cheuvreux
12.06.2015Daimler SellUBS AG
26.05.2015Daimler SellUBS AG
16.03.2015Daimler SellUBS AG
04.08.2014Daimler UnderweightBarclays Capital
23.07.2014Daimler Reduceequinet AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Daimler AG Analysen

Heute im Fokus

DAX verliert über 3 Prozent - Angst vor Grexit löst Ausverkauf aus --US-Börsen deutlich im Minus -- Griechenland wird IWF-Rate am Dienstag nicht leisten -- K+S, PayPal-IPO im Fokus

Microsoft übergibt Geschäft mit Online-Werbung an AOL. Tsipras verbindet seine politische Zukunft mit Volksabstimmung. Euro erholt sich. EU lehnt Verlängerung des griechischen Hilfsprogramms ab. S&P senkt Griechenland auf 'CCC-'. Merkel lehnt Schuldenschnitt für Athen ab. Gläubiger vereinbaren Stillhalten vor Griechen-Referendum.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Grexit droht: Wird Griechenland aus der Euro-Währungsunion austreten?