21.02.2013 11:31
Bewerten
(0)

Daimlers britische Lkw-Tochter muss Millionenstrafe zahlen

DRUCKEN

   Die Lkw-Sparte von Daimlers muss in Großbritannien wegen illegaler Preisabsprachen eine Strafe von rund 1,5 Millionen Pfund zahlen. Drei Mercedes-Nutzfahrzeughändlern aus Nord-England, Schottland und Wales wurde zudem eine Zahlung von 1,1 Millionen Pfund wegen unzulässiger Absprachen auferlegt, wie das britische Kartellamt OFT (Office of Fair Trading) mitteilte.

   Es handle sich bei den Vergehen zwar um unterschiedliche Fälle und Vergehen, allerdings hätten alle mit illegalen Absprachen zu tun, hieß es von der Wettbewerbsbehörde. Neben Preisabsprachen seien auch Geschäftsgeheimnisse ausgetauscht worden. Die von der Kartellbehörde geahndeten Vergehen liegen bereits einige Jahre zurück, sie sollen zwischen Januar 2008 und Januar 2010 passiert sein.

   Ein vierter Händler, der mit der Behörde kooperiert hatte, könnte straffrei bleiben, sofern er weiterhin mit dem Amt zusammenarbeitet. Der Händler hätte als erstes bei der Aufklärung geholfen und Beweise geliefert. Auch die Daimler-Tochter und die drei Händler haben sich kooperativ gezeigt, weshalb die ursprüngliche Strafe von 3,1 Millionen Pfund um 15 Prozent gesenkt wurde.

   Die britische Mercedes-Benz-Tochter bestätigte die Vorgänge. "Wir bedauern den Vorfall und haben viel daraus gelernt", schreibt das Unternehmen in einer Stellungnahme. Man habe die internen Kontrollen verschärft, jeder Mitarbeiter nehme an speziellen Schulungen teil.

   Kontakt zum Autor: ilka.kopplin@dowjones.com

   DJG/iko/jhe

   (END) Dow Jones Newswires

   February 21, 2013 05:01 ET (10:01 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 05 01 AM EST 02-21-13

Anzeige

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
    4
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09:36 UhrDaimler OutperformBernstein Research
13.11.2017Daimler SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.11.2017Daimler OutperformBernstein Research
08.11.2017Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
07.11.2017Daimler HaltenDZ BANK
09:36 UhrDaimler OutperformBernstein Research
09.11.2017Daimler OutperformBernstein Research
01.11.2017Daimler OutperformBernstein Research
26.10.2017Daimler buyDeutsche Bank AG
24.10.2017Daimler buyGoldman Sachs Group Inc.
08.11.2017Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
07.11.2017Daimler HaltenDZ BANK
24.10.2017Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
23.10.2017Daimler HoldKepler Cheuvreux
23.10.2017Daimler NeutralMacquarie Research
13.11.2017Daimler SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.09.2017Daimler SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.08.2017Daimler SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.08.2017Daimler UnderperformJefferies & Company Inc.
07.08.2017Daimler UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX fester -- Dow stabil -- Größter Tesla-Bulle traut Tesla-Aktie 500 Dollar zu -- Bitcoin erstmals über 8.000 Dollar -- ProSiebenSat.1-Chef geht vorzeitig -- Alibaba, Air Berlin im Fokus

SLM Solutions-Aktie auf neuem Rekordhoch. Nordex-Aktie tiefrot: Angst vor weiterem Geschäftsabschwung belastet. VW will Ausschüttungsquote erhöhen. Roche-Aktie zündet Kursfeuerwerk. Nach Rauswurf von Apple: Diese Aktien hat George Soros aktuell im Portfolio.

Top-Rankings

Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?
KW 46: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Neuer Platz Eins
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2017
Wer verdiente am meisten?
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Die besten Städte für Londoner Banker
Welche Stadt bietet die meisten Vorteile?
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass eine Jamaika-Koalition zustande kommt?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC AG566480
GAZPROM903276
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
CommerzbankCBK100
GeelyA0CACX
Apple Inc.865985
AIXTRON SEA0WMPJ
E.ON SEENAG99
BP plc (British Petrol)850517
Siemens AG723610
Allianz840400