13.12.2012 10:07
Bewerten
 (0)

Danone dreht wegen schwacher Nachfrage in Europa an den Kosten

    PARIS (dpa-AFX) - Der weltgrößte Jogurthersteller Danone (Groupe Danone) will angesichts der schleppenden europäischen Konjunktur die Kosten senken. In den nächsten zwei Jahren wollen die Franzosen in der Verwaltung 200 Millionen Euro einsparen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Besonders in Südeuropa hat es Danone schwer. Die Schuldenkrise drückt auf die Nachfrage der Verbraucher.

 

    Im Juni hatte Danone seine Margenziele gesenkt. Die operative Marge werde 2012 nicht mehr auf Vorjahresniveau erwartet, sondern um 0,5 Prozentpunkte darunter. An seinen Umsatzerwartungen hielt Danone damals hingegen fest. Weiterhin sollen die Erlöse auf gleicher Fläche um 5 bis 7 Prozent wachsen. In Asien, Amerika, Afrika und dem Nahen Osten sei das Geschäft robust genug, um die Schwäche in Westeuropa aufzufangen. Mitte Oktober bestätigte der Konzern die Prognosen./fn/jha/

 

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Groupe Danone S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Groupe Danone S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.03.2015Groupe Danone buyCitigroup Corp.
24.02.2015Groupe Danone HaltenIndependent Research GmbH
24.02.2015Groupe Danone HoldJefferies & Company Inc.
24.02.2015Groupe Danone buyCitigroup Corp.
23.02.2015Groupe Danone overweightBarclays Capital
04.03.2015Groupe Danone buyCitigroup Corp.
24.02.2015Groupe Danone buyCitigroup Corp.
23.02.2015Groupe Danone overweightBarclays Capital
23.02.2015Groupe Danone buyKepler Cheuvreux
23.02.2015Groupe Danone overweightMorgan Stanley
24.02.2015Groupe Danone HaltenIndependent Research GmbH
24.02.2015Groupe Danone HoldJefferies & Company Inc.
23.02.2015Groupe Danone NeutralUBS AG
23.02.2015Groupe Danone HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
20.02.2015Groupe Danone HoldS&P Capital IQ
23.02.2015Groupe Danone UnderweightJP Morgan Chase & Co.
23.02.2015Groupe Danone SellGoldman Sachs Group Inc.
12.02.2015Groupe Danone SellGoldman Sachs Group Inc.
30.01.2015Groupe Danone SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.01.2015Groupe Danone UnderperformBNP PARIBAS
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Groupe Danone S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Groupe Danone S.A. Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Dow mit Verlusten -- Euro verharrt auf 11-Jahres-Tief -- Athen lockt säumige Schuldner -- RBS streicht 14.000 Stellen -- Henkel, Axel Springer, Standard Chartered im Fokus

Airbus bekommt A350-Darlehen und Hubschrauber-Aufträge. Streiks bereiten Deutscher Bank neue Kopfschmerzen. E.ON macht 2014 angeblich rund 3 Milliarden Euro Verlust. Buffetts Berkshire Hathaway plant offenbar erste Euro-Anleihe. US-Notenbanker Evans möchte Zinswende erst im Jahr 2016.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?