22.10.2012 09:00
Bewerten
(9)

Trading Masters: Jetzt anmelden und einen Audi TT gewinnen

Das Börsenspiel des Jahres: Trading Masters: Jetzt anmelden und einen Audi TT gewinnen | Nachricht | finanzen.net
Das Börsenspiel des Jahres
Heute starten die Trading Masters. Der Sieger gewinnt einen Audi TT, die besten fünf Trader reisen im Frühjahr nach New York. Melden Sie sich jetzt noch an.

Nur noch wenige Tage — dann ist es wieder so weit. Die Trading Masters, das interaktive Börsenspiel unter Federführung des Schweizer Bankinstituts UBS, gehen in eine neue Runde. Vom 22. Oktober 2012 bis zum 20. April 2013 spielen börsenaffine Anleger in der zweiten Staffel um hochwertige Preise und können darüber hinaus ihr Börsenwissen durch wertvolle Profitipps schärfen sowie in zahlreichen Fachseminaren im Internet schulen.

Denn bei den Trading Masters handelt es sich nicht um ein gewöhnliches Börsenspiel. Die Trading Masters sind gleichzeitig eine kostenlose Aus- und Weiterbildungsplattform für Anfänger ebenso wie für Profis. Einsteiger können während des Spiels die Grundlagen des Tradings in zehn verschiedenen Webinaren erlernen, Fortgeschrittene ihr Wissen durch viele Tipps und Tricks erfahrener Profi-Trader kontinuierlich und zielgerichtet erweitern.

Am Ende siegt dann gerade nicht zwangsläufig der Mitspieler, der die beste Performance erzielt hat — auch darin unterscheiden sich die Trading Masters von den üblichen Börsenspielen. Andere Faktoren, wie etwa die regelmäßige Teilnahme an Webinaren, die Strategie oder die Disziplin beim Handeln, fließen ebenfalls maßgeblich in die Beurteilung der Teilnehmer durch die vierköpfige Jury ein. Zu der wird neben Profi-Trader Giovanni Cicivelli und ViTrade-Vorstandssprecher Matthias Hach erstmals auch die Redaktion von €uro und €uro am Sonntag sowie finanzen.net und das Deutsche Anlegerfernsehen DAF als Medienpartner gehören.

Einzigartige Kombination. Den Juryvorsitz der Trading-Masters-Jury bekleidet wie schon im vergangenen Jahr Derivate-Experte Metin Simsek von der UBS, der wie alle anderen Jurymitglieder dem Spielstart entgegenfiebert. „Nach der tollen Resonanz auf die erste Runde freuen wir uns darauf, auch bei der zweiten Auflage der Trading Masters federführend dabei zu sein“, sagt der Juryvorsitzende, der die Mitspieler nach besten Kräften unterstützen will. Die Kombination aus Trading-Akademie und Börsenspiel sei laut Simsek einzigartig und werde von den Mitspielern toll angenommen.

Profiwissen nutzen. Die Tradingausbildung während des Börsenspiels bietet gleich mehrere Vorteile: Jeder Teilnehmer der Trading Masters kann bis zum Ende des Spiels dabei sein. Selbst wer früher ausscheidet, kann vom Wissen und den Erfahrungen der Profis profitieren und dadurch später seine eigene Geldanlage optimieren. Die Kombination aus Trading-Akademie und Börsenspiel schließt obendrein aus, dass ein einziger glücklicher Trade zum Erfolg führt. Bei den Trading Masters ist also nicht nur eine hohe Rendite entscheidend, auch Disziplin und das richtige Money-Management werden belohnt. Und wie, denn die Preise bei den Trading Masters können sich sehen lassen.

Neben der kostenlosen Trading-Ausbildung im Wert von 15.000 Euro warten auf die Mitspieler viele weitere attraktive Gewinne. Die zehn besten Mitspieler werden in einer Intensiv-Trading-Woche in Berlin geschult. Hier dürfen die Teilnehmer erstmals mit 10.000 Euro Echtgeld handeln und die dabei erzielten Gewinne behalten. Darüber hinaus werden unter allen Mitspielern wöchentlich Carrera-Rennbahnen, Börsenführungen oder Bücher verlost. Die fünf Finalisten fliegen zudem Ende März für einige Tage nach New York und schauen dort an der Wall Street — der wohl wichtigsten Börse der Welt — den Profis über die Schulter. Denn ein Besuch an der New York Stock Exchange darf bei dieser exklusiven Reise natürlich nicht fehlen.

Der Sieger der Trading Masters 2013 kann sich schließlich über den Hauptgewinn des Börsenspiels — einen nagelneuen Audi TT Roadster — freuen und wird am 20. April 2013 im Rahmen der Anlegermesse Invest feierlich gekürt.

Anmeldung und Infos. Wer mitspielen will, kann sich ab sofort im Internet unter www.trading-masters.de anmelden und sich detailliert über Spielregeln, Zeitplan und konkreten Ablauf des Börsenspiels sowie die Ausbildung in der Trading-Akademie informieren.

Terminplan: Alle Termine auf dem Weg nach New York

2012
22.10. Spielbeginn
14.12. Alle Konten werden glattgestellt
19.12. Die Top 100 werden ermittelt
20.12. Ergebnisbekanntgabe

2013
07.01. Start der 2. Stufe
22.01. Börsentag in Dresden: Vortrag von Metin Simsek
25.01. Ende der zweiten Spielrunde
28.01. Die Top 100 spielen bis zum 15.02.2013 mit fiktivem Geld
25.02. Die Top 100 beziehen das Hotel in Berlin
26.03. Reisebeginn nach New York
12.04. Spielende

20.04. Siegerehrung!!!

Bildquellen: Trading Masters

Nachrichten zu Audi AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Audi AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.04.2010AUDI kaufenFrankfurter Tagesdienst
12.03.2010AUDI für LangfristanlegerFrankfurter Tagesdienst
02.02.2010AUDI für GeduldigeEuro am Sonntag
03.11.2009AUDI neues KurszielMorgan Stanley
18.03.2009AUDI neues KurszielMorgan Stanley
09.04.2010AUDI kaufenFrankfurter Tagesdienst
12.03.2010AUDI für LangfristanlegerFrankfurter Tagesdienst
03.11.2009AUDI neues KurszielMorgan Stanley
18.03.2009AUDI neues KurszielMorgan Stanley
06.03.2008AUDI aussichtsreichFocus Money
02.02.2010AUDI für GeduldigeEuro am Sonntag
07.06.2006AUDI engagiert bleibenFrankfurter Tagesdienst
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Audi AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Für die neue Ausgabe des Anlegermagazins haben unsere Redakteure Aktien identifiziert, die aus ihrer Sicht Sicherheit und Potenzial bieten. Einen besonderen Blick werfen sie dabei auf die Chemie- und Versicherungsbranche. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, wie Sie "Richtig investieren" und lesen Sie, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt stärker -- Dow Jones endet im Plus -- Cisco verdient deutlich weniger -- US-Notenbanker uneins über nächste Zinserhöhung -- EVOTEC, Ryanair, Amazon im Fokus

Lufthansa-Aktionäre setzen wegen Air Berlin auf Konsolidierung. Air Berlin sucht Sanierungsplan in der Insolvenz. Trump lobt Nordkoreas Staatschef Kim. Neuer Druck auf K+S-Aktie durch Verkaufsempfehlungen. Chefwechsel bei US-Krankenversicherer UnitedHealth. Deutsche Euroshop profitiert weiter von niedrigen Zinsen und Zukäufen. SdK sieht Anleihegläubiger von Air Berlin im Nachteil. STADA-Aktie vor Ende des Übernahmeangebotes leicht unter Druck.

Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Juni 2017)
Die Top-Positionen von Warren Buffett
KW 32: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 32: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Enormer Stressfaktor
In diesen Ländern haben Arbeitnehmer den größten Stress
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
Das sind 2017 bislang die größten Verlierer in Buffetts Depot
Welche Aktie enttäuschte bisher am meisten?
Die Meister-Liste der 1. Fußball Bundesliga
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?
Bitcoin & Co.: Die wichtigsten Kryptowährungen
Welche Digitalwährung macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Deutsche Bank wird optimistischer für deutsche Aktien und sieht beim DAX bis Jahresende noch 3 Prozent Luft nach oben. Was glauben Sie, wie sich der DAX bis zum Ende des Jahres entwickeln wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren und Depot eröffnen


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Air Berlin plcAB1000
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
Lufthansa AG823212
E.ON SEENAG99
Bitcoin Group SEA1TNV9
Allianz840400
K+S AGKSAG88
Siemens AG723610
Amazon906866
TeslaA1CX3T