12.09.2012 20:03
Bewerten
 (0)

Dekabank will Zertifikate für Sparkassen in großem Stil anbieten

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Dekabank will als zentraler Fondsanbieter der Sparkassen für ihre Geldinstitute Zertifikate in großem Stil auflegen. Von Anfang 2013 an sollen die Sparkassen auch im Massengeschäft Zertifikate anbieten, wie die Dekabank am Mittwoch in Frankfurt nach einem entsprechenden Beschluss ihres Verwaltungsrats mitteilte. "Die heutige Entscheidung verschafft den nötigen Freiraum, uns zum zentralen Wertpapierhaus der Sparkassen weiterzuentwickeln", betonte der kommissarische Vorstandsvorsitzende Oliver Behrens.

 

    Die Deka Investment GmbH, wo aktiv gemanagte Wertpapierpublikums- und Spezialfonds angesiedelt sind, leitet zudem einen Generationswechsel an der Spitze ein. Victor Moftakhar (45), Mitglied der Geschäftsführung, werde zum 1. Oktober neben Thomas Neiße (64) Vorsitzender, hieß es. Neiße könne sich damit auch stärker auf seine Rolle als Präsident des Bundesverbandes Investment und Asset Management (BVI) konzentrieren./jaa/DP/she

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt klar im Minus -- Dow moderat leichter -- Apple-Manager schürt Spekulationen über Auto-Pläne -- Milliardenfusion: Avago will Broadcom übernehmen -- Daimler im Fokus

Auch BMW von Rückruf wegen Takata-Airbags betroffen. US-Großbank JPMorgan streicht wohl bis 2016 weitere Arbeitsplätze. Google startet Bezahlsystem für Android-Smartphones. Betriebsräte der Deutschen Bank fordern Jains Rücktritt. Airbus: Ernsthaftes Qualitätsproblem in Endmontage der A400M.
Diesen Ländern wurde mit Schuldenschnitten auf die Beine geholfen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?