07.12.2012 09:30
Bewerten
 (0)

Dekra weitet Auslandsgeschäft aus

    STUTTGART (dpa-AFX) - Für den Prüfkonzern Dekra ist das Auslandsgeschäft wichtiger denn je. Mehr als 35 Prozent des Umsatzes würden inzwischen dort erwirtschaftet, sagte Dekra-Chef Stefan Kölbl am Donnerstagabend vor Journalisten in Stuttgart. In diesem Jahr habe Dekra zehn Firmen erworben, um die Präsenz unter anderem in den USA, Australien, Indien und Schweden zu verstärken. Dadurch sei die Zahl der Mitarbeiter um 1.300 auf 28.600 gestiegen. Nach dem bisherigen Rekordjahr 2011 werde der Umsatz nach vorläufigen Zahlen in diesem Jahr um sieben Prozent auf 2,15 Milliarden Euro steigen. Zum Umsatzplus beigetragen hätten vor allem Prüfdienstleistungen in der Industrie. Dekra ist nach eigenen Angaben Weltmarktführer auf dem Gebiet der Fahrzeugprüfungen und in 50 Ländern aktiv./mrd/DP/stb

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX: Heute kein Handel wegen Pfingstmontag -- US-Börsen bleiben aufgrund des "Memorial Day" geschlossen

Aufgrund des langen Pfingstwochenendes findet am heutigen Montag in Deutschland kein Börsenhandel statt. Auch zahlreiche Aktienmärkte in Europa und Asien bleiben geschlossen. In den USA wird ebenfalls ein Feiertag begangen: Hier bleiben die Börsen aufgrund des "Memorial Day" geschlossen.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?