07.12.2012 09:30
Bewerten
 (0)

Dekra weitet Auslandsgeschäft aus

    STUTTGART (dpa-AFX) - Für den Prüfkonzern Dekra ist das Auslandsgeschäft wichtiger denn je. Mehr als 35 Prozent des Umsatzes würden inzwischen dort erwirtschaftet, sagte Dekra-Chef Stefan Kölbl am Donnerstagabend vor Journalisten in Stuttgart. In diesem Jahr habe Dekra zehn Firmen erworben, um die Präsenz unter anderem in den USA, Australien, Indien und Schweden zu verstärken. Dadurch sei die Zahl der Mitarbeiter um 1.300 auf 28.600 gestiegen. Nach dem bisherigen Rekordjahr 2011 werde der Umsatz nach vorläufigen Zahlen in diesem Jahr um sieben Prozent auf 2,15 Milliarden Euro steigen. Zum Umsatzplus beigetragen hätten vor allem Prüfdienstleistungen in der Industrie. Dekra ist nach eigenen Angaben Weltmarktführer auf dem Gebiet der Fahrzeugprüfungen und in 50 Ländern aktiv./mrd/DP/stb

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX knackt 11.600-Punkte-Marke und schließt im Plus -- US-Arbeitsmarkt übertrifft Erwartungen -- US-Börsen deutlich im Minus -- Pleitegeier kreist über Athen -- SAP, Commerzbank im Fokus

Euro rutscht weiter ab. Deutsche Bank erwägt Holding-Struktur. Bank of America-Aktie steigt rund 5 Prozent. VW streicht wohl für sein Sparprogramm Polo-Zweitürer. Hopp will Impfstoffhersteller Curevac nach Gates-Einstieg an Börse bringen. Athen zahlt offenbar fristgemäß Schuldenrate an IWF.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Raten Sie mal wer auf Platz 1 ist

Das sind die wertvollsten Sportvereine 2014

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?