aktualisiert: 03.01.2013 09:44
Bewerten
 (0)

Hannover Rück: Dividende soll deutlich steigen

Depotanker
Der weltweit drittgrößte Rückversicherer hat eine deutliche Dividendenerhöhung in Aussicht gestellt. Die Aktie bleibt kaufenswert.
€uro am Sonntag

von Sven Parplies, Euro am Sonntag

Die kommende Ausschüttung könne „40 Prozent des Gewinns übersteigen, aber nicht wesentlich“, sagte Vorstandschef Ulrich Wallin der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“. Es sei sicher, dass Großaktionär Talanx mit einer Dividende „von zum Beispiel 2,60 Euro nicht zufrieden wäre“.

Wallin reagiert offenbar auf ungewöhnlich weit auseinanderliegende Analystenschätzungen. Deren Spanne reicht von 2,20 bis vier Euro. Nimmt man den von Analysten erwarteten Jahresgewinn von 6,80 Euro je Aktie als Basis, würde eine Ausschüttungsquote von etwas mehr als 41 Prozent einer Dividende von 2,80 Euro entsprechen. Bei 44 Prozent würde die Dividende sogar auf drei Euro steigen. Für das vergangene Jahr hatte das MDAX-Unternehmen 2,10 Euro je Aktie ausgeschüttet. Die Aktie der Hannover Rück bleibt als Dividendenwert kaufenswert.

Fazit: Der Rückversicherer hat Wirbelsturm „Sandy“ in den USA ohne größere Schadensmeldungen überstanden. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis der Aktie ist trotz des deutlichen Kursanstiegs niedrig, die Dividendenrendite überzeugt. Weiterhin kaufenswert.

WKN: 840221
Kursziel: 65,00 Euro
Stopp: 48,00 Euro

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Hannover Rueck

  • Relevant
  • Alle3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Hannover Rueck

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15:01 UhrHannover Rueck NeutralCredit Suisse Group
28.01.2015Hannover Rueck HoldCommerzbank AG
26.01.2015Hannover Rueck UnderperformBNP PARIBAS
21.01.2015Hannover Rueck HaltenDZ-Bank AG
19.01.2015Hannover Rueck SellSociété Générale Group S.A. (SG)
20.11.2014Hannover Rueck kaufenCredit Suisse Group
06.11.2014Hannover Rueck buyKepler Cheuvreux
05.11.2014Hannover Rueck kaufenDZ-Bank AG
05.11.2014Hannover Rueck buyKepler Cheuvreux
05.11.2014Hannover Rueck kaufenDZ-Bank AG
15:01 UhrHannover Rueck NeutralCredit Suisse Group
28.01.2015Hannover Rueck HoldCommerzbank AG
21.01.2015Hannover Rueck HaltenDZ-Bank AG
15.01.2015Hannover Rueck NeutralHSBC
14.01.2015Hannover Rueck NeutralCitigroup Corp.
26.01.2015Hannover Rueck UnderperformBNP PARIBAS
19.01.2015Hannover Rueck SellSociété Générale Group S.A. (SG)
19.01.2015Hannover Rueck SellGoldman Sachs Group Inc.
05.01.2015Hannover Rueck VerkaufenIndependent Research GmbH
10.12.2014Hannover Rueck Sellequinet AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Hannover Rueck nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Hannover Rueck Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX mit schwachem Handelsschluss -- Wall Street uneinheitlich -- Apple-Aktie auf Allzeithoch -- Russland: Notenbank senkt Leitzinsen -- MasterCard, Microsoft, Amazon im Fokus

AT&T blättert in US-Frequenzauktion 18,2 Milliarden Dollar hin. US-Telekom-Tochter lässt für Mobilfunklizenzen fast 2 Milliarden Dollar springen. Daimler-Tochter zahlt Millionen wegen Diskriminierung von Mitarbeitern. Schlichtung für Kabinenpersonal der Lufthansa kommt nicht voran. Bundesregierung wohl bereit für neues Griechenland-Hilfspaket. Conti schließt milliardenschwere Veyance-Übernahme ab. Niedriger Ölpreis lässt Chevron-Gewinn einbrechen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die 5 Finalisten

Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?