13.02.2013 20:45

Senden

Designierter US-Finanzminister will 'Politik des starken Dollar' fortführen


    WASHINGTON (dpa-AFX) - Jack Lew, der neuer US-Finanzminister werden soll, hat sich für eine Fortsetzung der Politik des "starken Dollar" ausgesprochen. Dieser Ansatz sei im "besten Interesse" der USA, sagte Lew am Mittwoch in Washington vor dem Finanzausschuss des Senats./hbr/he

 

Kommentare zu diesem Artikel

Forelli schrieb:
13.02.2013 20:54:00

Schon wieder einer der nicht zu wissen scheint wovon er redet: Fortsetzung der Politik des starken Dollars? Davon haben sich die USA mit dem Vietnamkrieg schon in den 60-er Jahren verabschiedet. Na Bernanke wird ihm schon zeigen wo es mit 85Mrd/monat extra Geld hingeht!

Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen