26.02.2013 15:26
Bewerten
 (0)

Bayer erhöht Dividende überraschend auf 1,90 Euro

Deutliche Dividendenerhöhung
Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer will für das Geschäftsjahr 2012 die Dividende erhöhen - 25 Cents mehr als im Vorjahr sollen an die Aktionäre gehen.
Der Hauptversammlung am 26. April soll eine Zahlung von 1,90 Euro je Aktie vorgeschlagen werden, teilte die Bayer AG mit. Das sind 25 Cents mehr als im Vorjahr. Analysten hatten 1,85 Euro je Aktie prognostiziert. Der Vorschlag entspreche einer Ausschüttungssumme von 1,571 Milliarden Euro nach 1,364 Milliarden im Vorjahr, hieß es. Bayer legt die Jahresbilanz am Donnerstag vor.

   Analysten erwarten, dass Bayer die selbst gesteckten Ziele 2012 erreicht hat. Die Leverkusener haben eine Zunahme des währungs- und portfoliobereinigten Umsatzes um vier bis fünf Prozent auf 40 Milliarden Euro in Aussicht gestellt. Das bereinigte operative Ergebnis EBITDA soll im oberen einstelligen Prozentbereich wachsen, das bereinigte Ergebnis je Aktie sollte um etwa zehn Prozent steigen.

   Kontakt zum Autor: natali.schwab@dowjones.com DJG/nas/brb/mgo Dow Jones Newswires

Bildquellen: Bayer AG

Nachrichten zu Bayer

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bayer

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.08.2015Bayer buyCitigroup Corp.
31.07.2015Bayer HoldBaader Wertpapierhandelsbank
30.07.2015Bayer HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
30.07.2015Bayer OutperformBernstein Research
30.07.2015Bayer HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
03.08.2015Bayer buyCitigroup Corp.
30.07.2015Bayer OutperformBernstein Research
29.07.2015Bayer kaufenIndependent Research GmbH
29.07.2015Bayer buyKepler Cheuvreux
29.07.2015Bayer buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.07.2015Bayer HoldBaader Wertpapierhandelsbank
30.07.2015Bayer HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
30.07.2015Bayer HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
29.07.2015Bayer HoldWarburg Research
29.07.2015Bayer Neutralequinet AG
29.07.2015Bayer UnderweightBarclays Capital
10.07.2015Bayer UnderweightBarclays Capital
30.04.2015Bayer UnderweightBarclays Capital
30.04.2015Bayer Reduceequinet AG
27.04.2015Bayer Reduceequinet AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bayer nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Bayer Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich fester -- Athener Börse bricht drastisch ein -- US-Börsen schließen schwächer -- Commerzbank verdreifacht nahezu Gewinn -- Wacker Chemie im Fokus

Brent-Öl fällt unter 50 US-Dollar. Britische Regierung verkauft erste RBS-Anteile. Daimler-Autoabsatz in USA schrumpft. BMW-Limousinen in USA weniger gefragt. Fiat Chrysler ruft Hunderttausende Wagen zurück. Nachfrage nach Geländewagen treibt US-Autoabsatz. Allianz-Konsortium kauft Tank & Rast.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich einem Pressebericht zufolge offenbar entschieden, 2017 für eine vierte Amtszeit zu kandidieren. Was halten Sie von diesem Plan?