19.11.2012 16:55

Senden

Deutsche Bahn investiert 4,4 Milliarden in Schienennetz


    BERLIN (dpa-AFX) - Die Deutsche Bahn will im kommenden Jahr rund 4,4 Milliarden Euro in die Modernisierung des Schienennetzes investieren. Fast 3.000 Kilometer Schienen, 1.750 Weichen und mehr als zwei Millionen Schwellen sollen erneuert werden, wie die Bahn am Montag mitteilte. Schwerpunkte seien die Strecken von Hamburg nach Hannover, von Berlin nach Rostock sowie von München nach Salzburg. Auch auf den Routen Nürnberg-Saalfeld-Hannover und Emmerich-Oberhausen-Duisburg sowie im Raum Leipzig werde gebaut. Die Modernisierung des 34.000 Kilometer langen Netzes sei die Voraussetzung für mehr Verkehr auf der Schiene, erklärte Bahn-Vorstand Volker Kefer.

 

    Auf der Strecke von Hannover nach Hamburg brauchen viele ICEs wegen einer Umleitung von März bis August 20 Minuten länger. Auch zwischen Berlin und Rostock verlängert sich die Fahrt 2013 teils um 15 Minuten. Internationale Fernzüge fangen sich im Ruhrgebiet Verspätungen von teils einer Stunde ein./tam/DP/he

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen