Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

12.03.2013 07:45

Senden

Deutsche-Börse-Chef Reto Francioni soll in UBS-Verwaltungsrat

Deutsche Lufthansa zu myNews hinzufügen Was ist das?


    ZÜRICH (dpa-AFX) - Der Vorstandschef der Deutschen Börse (Deutsche Boerse), Reto Francioni, soll in den Verwaltungsrat der Schweizer Großbank UBS einziehen. Der Manager werde der Generalversammlung am 2. Mai zur Wahl in das Gremium vorgeschlagen, teilte das Institut am Dienstag mit. Der frühere Lufthansa(Deutsche Lufthansa)-Chef Wolfgang Mayrhuber werde dagegen nicht mehr zur Wiederwahl antreten.

    Der 57-jährige Francioni ist seit 2005 Vorstandsvorsitzender der Deutschen Börse. Zuvor war er unter anderem Verwaltungsratspräsident der SWX Gruppe, Co-Chef und Sprecher des Vorstands der Nürnberger Direktbank Consors sowie Mitglied des Direktoriums Corporate Finance von Hoffmann-LaRoche. Für die Credit Suisse (Credit Suisse Group (CS Group) (N)) war Francioni unter anderem in New York tätig. Seine Laufbahn begann er bei UBS in Zürich. Der promovierte Jurist ist außerdem Professor für angewandte Finanzmarktforschung an der Universität Basel./uh/rt/AWP/kja/fbr

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Lufthansa AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
17:11 UhrDeutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
12:16 UhrDeutsche Lufthansa overweightHSBC
10.04.14Deutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
10.04.14Deutsche Lufthansa Holdequinet AG
10.04.14Deutsche Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
12:16 UhrDeutsche Lufthansa overweightHSBC
09.04.14Deutsche Lufthansa OutperformCredit Suisse Group
07.04.14Deutsche Lufthansa buyUBS AG
02.04.14Deutsche Lufthansa overweightHSBC
28.03.14Deutsche Lufthansa buyCitigroup Corp.
17:11 UhrDeutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
10.04.14Deutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
10.04.14Deutsche Lufthansa Holdequinet AG
10.04.14Deutsche Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
01.04.14Deutsche Lufthansa Holdequinet AG
17.09.13Deutsche Lufthansa verkaufenIndependent Research GmbH
10.06.13Deutsche Lufthansa verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
03.05.13Deutsche Lufthansa verkaufenIndependent Research GmbH
29.04.13Deutsche Lufthansa verkaufenIndependent Research GmbH
18.03.13Deutsche Lufthansa verkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Credit Suisse22,93
-0,43%
Credit Suisse Jahreschart
Deutsche Börse AG54,38
-0,49%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Lufthansa AG19,16
-0,20%
Deutsche Lufthansa Jahreschart
UBS AG (N)14,90
0,30%
UBS Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen