10.04.2012 10:07
Bewerten
 (0)

Deutsche Börse: Clearstream meldet rückläufige Geschäftszahlen für März

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die Deutsche Börse AG (Deutsche Boerse) hat enttäuschende Geschäftszahlen ihrer Tochter Clearstream für März 2012 veröffentlicht.

Wie der Börsenbetreiber am Dienstag mitteilte, sank der Wert des im Kundenauftrag verwahrten Vermögens um 2 Prozent auf 11,1 Bio. Euro, nach 11,3 Bio. Euro im Vorjahresmonat.

Die von Clearstream im Rahmen des internationalen Geschäfts verwahrten Wertpapiere blieben im März 2012 mit 5,9 Bio. Euro auf dem Wert des Vorjahresmonats (März 2011: 5,9 Bio. Euro). Inländische deutsche Wertpapiere unter Verwahrung verzeichneten einen Rückgang von 4 Prozent auf 5,4 Bio. Euro.

Die internationalen Abwicklungstransaktionen verzeichneten eine Abnahme um 4 Prozent auf 3,6 Millionen. Ferner lag die Zahl der Abwicklungstransaktionen auf dem deutschen Inlandsmarkt mit 7,2 Millionen um 20 Prozent unter ihrem Vorjahresniveau.

Der Aktienkurs der Deutschen Börse notiert aktuell bei 49,64 Euro (-1,17 Prozent). (10.04.2012/ac/n/d)

Nachrichten zu Deutsche Börse AG

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Börse AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.08.2015Deutsche Börse buyHSBC
04.08.2015Deutsche Börse ReduceKepler Cheuvreux
04.08.2015Deutsche Börse Neutralequinet AG
31.07.2015Deutsche Börse buyGoldman Sachs Group Inc.
31.07.2015Deutsche Börse UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.08.2015Deutsche Börse buyHSBC
31.07.2015Deutsche Börse buyGoldman Sachs Group Inc.
28.07.2015Deutsche Börse kaufenDZ-Bank AG
28.07.2015Deutsche Börse buyWarburg Research
28.07.2015Deutsche Börse buyGoldman Sachs Group Inc.
04.08.2015Deutsche Börse Neutralequinet AG
30.07.2015Deutsche Börse HoldHSBC
30.07.2015Deutsche Börse HoldDeutsche Bank AG
29.07.2015Deutsche Börse HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
29.07.2015Deutsche Börse Neutralequinet AG
04.08.2015Deutsche Börse ReduceKepler Cheuvreux
31.07.2015Deutsche Börse UnderweightJP Morgan Chase & Co.
29.07.2015Deutsche Börse ReduceKepler Cheuvreux
29.07.2015Deutsche Börse UnderperformCredit Suisse Group
28.07.2015Deutsche Börse ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Börse AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Deutsche Börse AG Analysen

Heute im Fokus

DAX verlustreich -- Dow im Minus -- Erste Geständnisse nach Börsenturbulenzen in China -- Lufthansa zieht Gebühr durch -- Infineon, RWE, VW im Fokus

Weitere Bilanzprobleme bei Toshiba entdeckt. Börsen in Fernost schließen überwiegend in Rot. Bayer arbeitet an neuer Drei-Säulen-Strategie. Anleihenkäufe und Niedriginflation bei der EZB im Fokus. Jackson Hole - Fed rechnet mit steigender Inflationsrate - China lässt unbeeindruckt.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?