02.12.2012 11:31
Bewerten
 (0)

Deutsche Börse schließt Kooperationsvereinbarung in China

   Die Deutsche Börse hat ihre Zusammenarbeit mit der China Futures Association vertieft. Die Derivate-Tochter Eurex und der chinesische Partner haben auf dem Derivate-Forum in Shenzhen eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, die gemeinsame Forschungsprojekte über in- und ausländische Derivatemärkte, weitere Fortbildungsmaßnahmen sowie regelmäßige Zusammenkünfte der Führungskräfte beider Organisationen vorsieht. Die Partner arbeiten schon seit einigen Monaten im Rahmen von Schulungsmaßnahmen zusammen.

   "Wir sind sehr erfreut, als erster nicht-chinesischer Marktbetreiber diese Vereinbarung mit CFA zu unterzeichnen", sagte Eurex-Vorstand Michael Peters. "Wir blicken einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit dieser führenden Institution im Futures-Markt in China entgegen".

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/mgo

   (END) Dow Jones Newswires

   December 02, 2012 05:00 ET (10:00 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 05 00 AM EST 12-02-12

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Deutsche Börse AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Börse AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09:16 UhrDeutsche Börse HoldHSBC
20.04.2015Deutsche Börse HoldDeutsche Bank AG
14.04.2015Deutsche Börse HoldWarburg Research
02.04.2015Deutsche Börse ReduceKepler Cheuvreux
02.04.2015Deutsche Börse UnderperformCredit Suisse Group
11.03.2015Deutsche Börse buyWarburg Research
24.02.2015Deutsche Börse buyWarburg Research
23.02.2015Deutsche Börse overweightHSBC
19.02.2015Deutsche Börse KaufDZ-Bank AG
19.02.2015Deutsche Börse buyCitigroup Corp.
09:16 UhrDeutsche Börse HoldHSBC
20.04.2015Deutsche Börse HoldDeutsche Bank AG
14.04.2015Deutsche Börse HoldWarburg Research
02.04.2015Deutsche Börse Holdequinet AG
30.03.2015Deutsche Börse NeutralGoldman Sachs Group Inc.
02.04.2015Deutsche Börse ReduceKepler Cheuvreux
02.04.2015Deutsche Börse UnderperformCredit Suisse Group
03.03.2015Deutsche Börse ReduceKepler Cheuvreux
20.02.2015Deutsche Börse UnderweightBarclays Capital
20.02.2015Deutsche Börse ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Börse AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Deutsche Börse AG Analysen

Heute im Fokus

DAX über 12.000 Punkten -- SAP wächst dank Euroschwäche kräftig -- IBM mit Umsatzrückgängen -- Lokführer streiken wieder

Sky Deutschland verbucht kräftiges Abo-Plus. Sky plc auf stabilem Wachstumskurs. Juncker: Noch weiter Weg für Griechenland. Credit Suisse legt trotz Franken-Stärke zu. Leighton verdient mehr. GE verhandelt mit Wells Fargo über Verkauf von Unternehmenskreditgeschäft.
In welchem Land gibt es die höchsten Ausschüttungen?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die besten Flughäfen der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Lokführergewerkschaft GDL hat nach den gescheiterten Tarifgesprächen am Sonntag offiziell beschlossen, erneut zu streiken. Haben Sie dafür Verständnis?