04.06.2012 13:39
Bewerten
 (0)

Deutsche Lufthansa: Neues Berlin-Flugprogramm

Köln (www.aktiencheck.de) - Die Deutsche Lufthansa AG meldete am Sonntag, dass sie Berlin mit der umfänglichsten Flugplan-Erweiterung beflügelt, die die größte deutsche Airline jemals an einem Standort in einem Schritt vollzogen hat.

Den Angaben zufolge verbindet die Kranichlinie ab sofort die Bundeshauptstadt nonstop mit 39 attraktiven touristischen und Geschäftsreise-Destinationen in Europa und Nahost - von Helsinki bis Catania und Malaga, von Reykjavik bis Beirut und Tel Aviv. Pünktlich am 3. Juni - dem Tag, an dem eigentlich der neue Hauptstadtflughafen "Willy Brandt" in Betrieb gehen sollte - startete Lufthansa am Flughafen Tegel ihr stark erweitertes neues Berlin-Flugprogramm. "Die Berliner und Brandenburger müssen wegen der BER-Verzögerung auf keinen LH-Flug und auf keine der vielen neuen Destinationen verzichten. Alles, was für den BER geplant war, setzen wir ohne Abstriche ab sofort in Tegel um", unterstrich Oliver Wagner, der als Bereichsleiter Direct Services das ehrgeizige neue Berlin-Flugprogramm der Lufthansa verantwortet.

Am Samstag waren fünf zusätzliche "Kraniche" in Berlin-Tegel gelandet. Von den insgesamt 35 modernen Jets, die Lufthansa und ihre Konzern-Airlines künftig auf den Strecken von und nach Berlin insgesamt einsetzen, sind ab sofort 15 direkt in Tegel stationiert - sechs mehr als bislang. Die Kranichlinie geht in Berlin mit der jüngsten Teilflotte aller Lufthansa-Standorte an den Start - darunter auch der Airbus 319, der im vorigen Jahr auf den Namen "Schönefeld" getauft wurde. Die Mehrzahl der hier stationierten Airbus-Flugzeuge ist weniger als zwei Jahre alt, hieß es.

Wie weiter mitgeteilt wurde, sollen spürbare Kostenvorteile auch durch den neuen Flugplan mit optimierten Umlaufplänen erzielt werden, der einen hochproduktiven Flugzeugeinsatz erlaubt. Damit sollen die Stückkosten gegenüber der bestehenden Kostenstruktur im Kontinentalverkehr der Lufthansa deutlich gesenkt werden.

Die Aktie der Deutschen Lufthansa notiert derzeit mit einem Minus von 0,33 Prozent bei 8,24 Euro. (04.06.2012/ac/n/d)

Nachrichten zu Deutsche Lufthansa AG

  • Relevant1
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.09.2016Deutsche Lufthansa kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
28.09.2016Deutsche Lufthansa SellGoldman Sachs Group Inc.
27.09.2016Deutsche Lufthansa UnderweightMorgan Stanley
27.09.2016Deutsche Lufthansa NeutralUBS AG
22.09.2016Deutsche Lufthansa ReduceCommerzbank AG
29.09.2016Deutsche Lufthansa kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
02.08.2016Deutsche Lufthansa buyequinet AG
21.07.2016Deutsche Lufthansa buyequinet AG
12.07.2016Deutsche Lufthansa buyequinet AG
07.07.2016Deutsche Lufthansa buyUBS AG
27.09.2016Deutsche Lufthansa NeutralUBS AG
02.09.2016Deutsche Lufthansa NeutralUBS AG
15.08.2016Deutsche Lufthansa HaltenBankhaus Lampe KG
08.08.2016Deutsche Lufthansa HoldDeutsche Bank AG
29.07.2016Deutsche Lufthansa NeutralUBS AG
28.09.2016Deutsche Lufthansa SellGoldman Sachs Group Inc.
27.09.2016Deutsche Lufthansa UnderweightMorgan Stanley
22.09.2016Deutsche Lufthansa ReduceCommerzbank AG
22.09.2016Deutsche Lufthansa SellGoldman Sachs Group Inc.
15.09.2016Deutsche Lufthansa UnderperformCredit Suisse Group
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX tiefrot -- Deutsche-Bank-Kunden ziehen wohl Einlagen in Milliardenhöhe ab -- Chinesen wollen offenbar OSRAM übernehmen -- QUALCOMM will NXP kaufen

Zerschlagung von Wells Fargo gefordert. Tesla: Autopilot schuldlos an Unfall auf deutscher Autobahn. Monopolkommission erwartet lange Prüfung von Bayers Monsanto-Kauf. Fed-Chefin: Ankauf von Aktien und Bonds könnte bei Abschwung helfen. va-Q-tec schlägt Aktien in der Mitte der Preisspanne los.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?