04.03.2013 10:35
Bewerten
(1)

Deutsche Telekom kooperiert mit WLAN-Größe Fon

   Von Ursula Quass

   Die Deutsche Telekom kooperiert mit dem weltweiten größten Anbieter von Internet-Hotspots, Fon. Dadurch entstehe das größte WLAN-Netz Deutschlands, wie das DAX-Unternehmen auf der Cebit mitteilte. Das Wall Street Journal Deutschland hatte bereits Ende Januar unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen exklusiv berichtet, dass eine entsprechende Absichtserklärung unterschrieben worden war.

   "Die Partnerschaft mit Fon passt perfekt zur Netzausbau-Strategie der Telekom", sagte Telekom-Chef René Obermann. Der steigende Datenverkehr erfordere den Auf- und Ausbau moderner Hochgeschwindigkeitsnetze. Entsprechend würden bis 2016 mit WLAN to go bundesweit mehr als 2,5 Millionen zusätzliche Hotspots geschaffen.

   Das Prinzip von WLAN to go ist einfach: Private Nutzer öffnen ihre eigene Breitbandverbindung und dürfen dafür an den Hotspots aller anderen Mitglieder gratis surfen. Nutzen Nicht-Mitglieder den Hotspot, wird das dem Besitzer der Breitbandverbindung vergütet.

   Fon betreibt weltweit rund acht Millionen Internet-Hotspots, vornehmlich in Belgien und Großbritannien, aber auch in den Niederlanden, Frankreich, Portugal und Japan. Deutschland ist hingegen bislang beinahe ein weißer Fleck für das in Madrid ansässige Unternehmen, das vom Telekom-Unternehmer Martin Varsavsky gegründet wurde.

   Die Telekom muss in den kommenden Jahren bis zu 4,6 Milliarden Euro pro Jahr in Deutschland investieren, um der wachsenden Datenmenge Herr zu werden. Das Geld fließt in mobile Netze der vierten Generation, den so genannten LTE-Netzen ebenso wie in den Ausbau der Breitband-Festnetzverbindungen. Konzernweit sollen bis 2016 rund 30 Milliarden Euro in Netze, IT und Produkte fließen.

   Die Nutzung von WLAN ist eine Möglichkeit, mobile Datennetze zu entlasten und eine oft schnellere und stabilere Verbindung zu gewährleisten. Auch auf der Schiene baut die Telekom ihr Angebot weiter aus. So soll die Versorgung des Streckennetzes mit derzeit 3.000 Schienenkilometern bis voraussichtlich Ende 2014 auf 5.200 Kilometer erweitert werden.

   Kontakt zur Autorin: ursula.quass@dowjones.com

   DJG/uqu/cbr

   (END) Dow Jones Newswires

   March 04, 2013 04:09 ET (09:09 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 04 09 AM EST 03-04-13

Anzeige

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
23.06.17
Sprint May Pummel AT&T, T-Mobile in Prepaid (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
21.06.17
21.06.17
21.06.17
21.06.17

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.06.2017Deutsche Telekom market-performBernstein Research
22.06.2017Deutsche Telekom buyUBS AG
21.06.2017Deutsche Telekom Neutralequinet AG
19.06.2017Deutsche Telekom market-performBernstein Research
19.06.2017Deutsche Telekom Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
22.06.2017Deutsche Telekom buyUBS AG
19.06.2017Deutsche Telekom Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
14.06.2017Deutsche Telekom overweightJP Morgan Chase & Co.
13.06.2017Deutsche Telekom Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
24.05.2017Deutsche Telekom kaufenBarclays Capital
23.06.2017Deutsche Telekom market-performBernstein Research
21.06.2017Deutsche Telekom Neutralequinet AG
19.06.2017Deutsche Telekom market-performBernstein Research
06.06.2017Deutsche Telekom Neutralequinet AG
24.05.2017Deutsche Telekom HoldKepler Cheuvreux
24.05.2017Deutsche Telekom verkaufenJefferies & Company Inc.
09.05.2017Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
09.03.2017Deutsche Telekom UnderperformMacquarie Research
13.02.2017Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
03.11.2016Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Stabile Dividendenaktien gehören in jedes Depot!

Die Investition in ausgewählte Blue-Chip-Dividendenaktien gehört zu den sichersten Strategien, um an den Aktienmärkten langfristig ein Vermögen aufzubauen. Dividendenaktien von hochkapitalisierten Unternehmen werfen langfristig höhere Renditen als der Gesamtmarkt ab und bieten einen guten Schutz in unsicheren Börsenzeiten. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin drei Aktien mit stabilen und attraktiven Dividendenrenditen vor.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen wenig verändert -- Commerzbank erwartet Verlust im 2. Quartal -- Toshiba fliegt aus Japans Leitindex Nikkei 225 -- Allianz, AIB, Volkswagen im Fokus

Harley-Davidson prüft Kauf der Audi-Tochter Ducati. Tesla plant erstes Werk in China. RWE schüttet Sonderdividende an Aktionäre aus. Wechsel in der Infineon-Geschäftsführung. Verschärfte Golf-Krise bringt Katars Landeswährung zum Absturz. ZUMTOBEL mit Gewinnsprung und Umsatzrückgang.

Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
KW 25: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 25: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
BMW AG519000
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
E.ON SEENAG99
Allianz840400
CommerzbankCBK100
Amazon.com Inc.906866
TeslaA1CX3T
Nordex AGA0D655
Deutsche Telekom AG555750
adidas AGA1EWWW
Siemens AG723610