04.03.2013 10:35
Bewerten
(1)

Deutsche Telekom kooperiert mit WLAN-Größe Fon

   Von Ursula Quass

   Die Deutsche Telekom kooperiert mit dem weltweiten größten Anbieter von Internet-Hotspots, Fon. Dadurch entstehe das größte WLAN-Netz Deutschlands, wie das DAX-Unternehmen auf der Cebit mitteilte. Das Wall Street Journal Deutschland hatte bereits Ende Januar unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen exklusiv berichtet, dass eine entsprechende Absichtserklärung unterschrieben worden war.

   "Die Partnerschaft mit Fon passt perfekt zur Netzausbau-Strategie der Telekom", sagte Telekom-Chef René Obermann. Der steigende Datenverkehr erfordere den Auf- und Ausbau moderner Hochgeschwindigkeitsnetze. Entsprechend würden bis 2016 mit WLAN to go bundesweit mehr als 2,5 Millionen zusätzliche Hotspots geschaffen.

   Das Prinzip von WLAN to go ist einfach: Private Nutzer öffnen ihre eigene Breitbandverbindung und dürfen dafür an den Hotspots aller anderen Mitglieder gratis surfen. Nutzen Nicht-Mitglieder den Hotspot, wird das dem Besitzer der Breitbandverbindung vergütet.

   Fon betreibt weltweit rund acht Millionen Internet-Hotspots, vornehmlich in Belgien und Großbritannien, aber auch in den Niederlanden, Frankreich, Portugal und Japan. Deutschland ist hingegen bislang beinahe ein weißer Fleck für das in Madrid ansässige Unternehmen, das vom Telekom-Unternehmer Martin Varsavsky gegründet wurde.

   Die Telekom muss in den kommenden Jahren bis zu 4,6 Milliarden Euro pro Jahr in Deutschland investieren, um der wachsenden Datenmenge Herr zu werden. Das Geld fließt in mobile Netze der vierten Generation, den so genannten LTE-Netzen ebenso wie in den Ausbau der Breitband-Festnetzverbindungen. Konzernweit sollen bis 2016 rund 30 Milliarden Euro in Netze, IT und Produkte fließen.

   Die Nutzung von WLAN ist eine Möglichkeit, mobile Datennetze zu entlasten und eine oft schnellere und stabilere Verbindung zu gewährleisten. Auch auf der Schiene baut die Telekom ihr Angebot weiter aus. So soll die Versorgung des Streckennetzes mit derzeit 3.000 Schienenkilometern bis voraussichtlich Ende 2014 auf 5.200 Kilometer erweitert werden.

   Kontakt zur Autorin: ursula.quass@dowjones.com

   DJG/uqu/cbr

   (END) Dow Jones Newswires

   March 04, 2013 04:09 ET (09:09 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 04 09 AM EST 03-04-13

Anzeige

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.08.2017Deutsche Telekom market-performBernstein Research
11.08.2017Deutsche Telekom buyUBS AG
09.08.2017Deutsche Telekom overweightBarclays Capital
09.08.2017Deutsche Telekom market-performBernstein Research
07.08.2017Deutsche Telekom kaufenJP Morgan Chase & Co.
11.08.2017Deutsche Telekom buyUBS AG
09.08.2017Deutsche Telekom overweightBarclays Capital
07.08.2017Deutsche Telekom kaufenJP Morgan Chase & Co.
04.08.2017Deutsche Telekom overweightJP Morgan Chase & Co.
04.08.2017Deutsche Telekom kaufenDZ BANK
17.08.2017Deutsche Telekom market-performBernstein Research
09.08.2017Deutsche Telekom market-performBernstein Research
04.08.2017Deutsche Telekom Sector PerformRBC Capital Markets
03.08.2017Deutsche Telekom HoldS&P Capital IQ
03.08.2017Deutsche Telekom HoldCommerzbank AG
24.05.2017Deutsche Telekom verkaufenJefferies & Company Inc.
09.05.2017Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
09.03.2017Deutsche Telekom UnderperformMacquarie Research
13.02.2017Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
03.11.2016Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Für die neue Ausgabe des Anlegermagazins haben unsere Redakteure Aktien identifiziert, die aus ihrer Sicht Sicherheit und Potenzial bieten. Einen besonderen Blick werfen sie dabei auf die Chemie- und Versicherungsbranche. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, wie Sie "Richtig investieren" und lesen Sie, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX im Minus -- US-Börsen eröffnen kaum bewegt -- Experte analysiert Korrelation zwischen Bitcoin und Gold -- Great Wall an Fiat Chrysler interessiert -- Renault, Fiat, Lufthansa, Air Berlin im Fokus

Glaubt nur noch George Soros an Snapchat? Institutionelle Investoren verkaufen ihre Tesla-Aktien. BVB-Aktie nähert sich Mehrjahreshoch. Linde rät ihren Aktionären zur Annahme des Tauschangebots. STADA tritt Sorgen vor Job-Abbau entgegen - Aktie im Plus. TOTAL kauft Ölgeschäft von Reederei Moeller-Maersk. Buffett gibt Kampf um Oncor auf.

Top-Rankings

KW 33: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 33: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Enormer Stressfaktor
In diesen Ländern haben Arbeitnehmer den größten Stress
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
Das sind 2017 bislang die größten Verlierer in Buffetts Depot
Welche Aktie enttäuschte bisher am meisten?
Die Meister-Liste der 1. Fußball Bundesliga
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?
Bitcoin & Co.: Die wichtigsten Kryptowährungen
Welche Digitalwährung macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Donald Trump steht zunehmend in der Kritik. Was glauben Sie, wie lange wird er US-Präsident sein?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren und Depot eröffnen


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Air Berlin plcAB1000
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
Scout24 AGA12DM8
BMW AG519000
EVOTEC AG566480
Lufthansa AG823212
Allianz840400
TeslaA1CX3T
Nordex AGA0D655
Siemens AG723610