25.03.2012 15:56
Bewerten
 (3)

Deutsche Telekom streicht Presserabatte

    BONN (dpa-AFX) - Nach der Deutschen Bahn und Air Berlin streicht nun auch die Deutsche Telekom ihre Presserabatte. Die Vergünstigungen für Journalisten würden in Kürze auslaufen, sagte Konzernsprecher Frank Domagala am Sonntag und bestätigte damit einen Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel". "Diese Sonderkonditionen passen nicht mehr in die Zeit."

 

    Bislang erhielten Journalisten, die einen Presseausweis vorlegen konnten, einen Rabatt von 15 Prozent auf bestimmte Mobilfunkverträge. Jetzt würden keine neuen Verträge mit Sonderkonditionen mehr geschlossen, ältere würden nicht verlängert, sagte der Sprecher. Bei Festnetztelefonen oder Internet-Zugängen hat das Unternehmen nach Angaben des Konzernsprechers Presserabatte bereits vor Jahren abgeschafft.

 

    Anfang März hatte die Bahn angekündigt, Journalisten die Bahncard 50 nicht mehr zum halben Preis zu verkaufen. In der vergangenen Woche strich auch die Fluggesellschaft Air Berlin ihre Presserabatte./bei/DP/edh

 

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.08.2015Deutsche Telekom NeutralCitigroup Corp.
07.08.2015Deutsche Telekom HaltenDZ-Bank AG
07.08.2015Deutsche Telekom buyNomura
07.08.2015Deutsche Telekom buyHSBC
07.08.2015Deutsche Telekom kaufenDeutsche Bank AG
07.08.2015Deutsche Telekom buyNomura
07.08.2015Deutsche Telekom buyHSBC
07.08.2015Deutsche Telekom kaufenDeutsche Bank AG
07.08.2015Deutsche Telekom overweightBarclays Capital
06.08.2015Deutsche Telekom kaufenIndependent Research GmbH
14.08.2015Deutsche Telekom NeutralCitigroup Corp.
07.08.2015Deutsche Telekom HaltenDZ-Bank AG
06.08.2015Deutsche Telekom Neutralequinet AG
06.08.2015Deutsche Telekom HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.08.2015Deutsche Telekom HoldCommerzbank AG
06.08.2015Deutsche Telekom VerkaufenBankhaus Lampe KG
05.06.2015Deutsche Telekom VerkaufenBankhaus Lampe KG
07.05.2015Deutsche Telekom Reduceequinet AG
05.03.2015Deutsche Telekom VerkaufenBankhaus Lampe KG
26.02.2015Deutsche Telekom Reduceequinet AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Deutsche Telekom AG Analysen

Heute im Fokus

DAX beendet August mit roten Vorzeichen -- Dow im Minus -- China macht Schuldige für Börsencrash aus -- Lufthansa zieht Gebühr durch -- Infineon, RWE, VW im Fokus

Eurokurs steigt wieder über 1,12 US-Dollar. Ölpreise steigen deutlich - WTI knackt Marke von 48 US-Dollar pro Fass. Weitere Bilanzprobleme bei Toshiba entdeckt. Börsen in Fernost schließen überwiegend in Rot. Bayer arbeitet an neuer Drei-Säulen-Strategie. Anleihenkäufe und Niedriginflation bei der EZB im Fokus.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?