24.06.2012 12:08
Bewerten
 (0)

Deutsche Telekom streicht in Zentrale 1.300 Stellen - Presse

   Die Deutsche Telekom will bis 2015 in der Konzernzentrale 1.300 Stellen streichen. "Eine groß und breit aufgestellte Zentrale entspricht nicht mehr unserer Steuerungsphilosophie als internationaler Konzern", begründete Personalvorstand Marion Schick in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung den Personalabbau. Zugleich betonte die Managerin, die Verkleinerung der Zentrale solle sozialverträglich umgesetzt werden.

   Der Umbau sei nötig, weil Kompetenzen an Serviceeinheiten abgegeben werden sollen. Viele Themen müssten lokal vor Ort entschieden werden, wo die Kompetenzen sitzen, sagte Schick.

   Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

   DJG/jhe

   (END) Dow Jones Newswires

   June 24, 2012 05:38 ET (09:38 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 05 38 AM EDT 06-24-12

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG (Spons. ADRS)

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Deutsche Telekom AG (Spons. ADRS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Deutsche Telekom Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Gewinnmitnahmen: DAX pendelt um 9.000 -- Dow startet stabil -- Alle verkaufen Tesla-Aktien -- Ford macht in Europa wieder Verlust -- BASF: Gewinnwarnung für 2015 -- Amazon, Microsoft im Fokus

Cameron: Werden Milliarden-Rechnung aus Brüssel nicht bezahlen. Sparkurs bei Börsenbetreiber Nasdaq wirkt. Colgate macht weniger Gewinn. Italien bleibt nach EU-Mahnschreiben gelassen. Bristol-Myers Sqibb legt beim Gewinn zu. Internethandel treibt UPS im Sommer an. Fraport will Flughafen Ljubljana komplett übernehmen.
So platzieren sich die Deutschen

Die öffentliche Verschwendung

Die zehn teuersten Aktien der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?