15.01.2013 18:23
Bewerten
(0)

Deutsche Wohnen: Barkapitalerhöhung beschlossen

DRUCKEN

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen AG hat am Dienstag eine Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen in Höhe von 10 Prozent des derzeitigen Grundkapitals und unter Ausschluss der Bezugsrechte der Aktionäre beschlossen.

Das Grundkapital des im MDAX notierten Immobilienkonzerns soll durch teilweise Ausnutzung des auf der Hauptversammlung vom 4. Dezember 2012 beschlossenen neuen genehmigten Kapitals um 14.614.285 Euro von 146.142.858 Euro auf 160.757.143 Euro gegen Bareinlagen erhöht werden. Hierzu sollen 14.614.285 neue, auf den Inhaber lautende Stammaktien (Stückaktien) ausgegeben werden. Die neuen Aktien sind vom 1. Januar 2012 an voll gewinnanteilberechtigt.

Die Erlöse aus den letzten zwei Bezugsrechtskapitalerhöhungen im November 2011 und Juni 2012 in Höhe von insgesamt ca. 620 Mio. Euro wurden mit den Akquisitionen in Düsseldorf, den BauBeCon-Beständen, Zukäufen im Großraum Berlin sowie eines weiteren Portfolios von rund 5.100 Wohneinheiten innerhalb eines Jahres nahezu vollständig investiert. Zudem wurden zum Jahresende 2012 weitere Akquisitionen in Berlin (rund 5.200 Wohneinheiten sowie Pflegewohnanlagen mit insgesamt 425 Plätzen) unterzeichnet. Der Nettoemissionserlös des Angebots soll für die Finanzierung der kürzlich unterzeichneten Transaktionen, zukünftige Akquisitionen sowie allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden.

Die Deutsche Wohnen bestätigt ihre Prognose für den FFO des Geschäftsjahrs 2012 von mindestens 65 Mio. Euro (ohne Verkauf). Im Zusammenhang mit den jüngsten Akquisitionen geht der Vorstand von Deutsche Wohnen nunmehr von einem nachhaltigen FFO (ohne Verkauf) nach Steuern von rund 100 Mio. Euro für das laufende Geschäftsjahr 2013 aus.

Die Deutsche Wohnen-Aktie notierte zuletzt im Xetra-Handel bei 13,73 Euro (-0,25 Prozent). (15.01.2013/ac/n/d)

Nachrichten zu Deutsche Wohnen SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Wohnen SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.10.2017Deutsche Wohnen SE buyHSBC
09.10.2017Deutsche Wohnen SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.10.2017Deutsche Wohnen SE buyUBS AG
04.10.2017Deutsche Wohnen SE kaufenWarburg Research
27.09.2017Deutsche Wohnen SE neutralIndependent Research GmbH
16.10.2017Deutsche Wohnen SE buyHSBC
09.10.2017Deutsche Wohnen SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.10.2017Deutsche Wohnen SE buyUBS AG
04.10.2017Deutsche Wohnen SE kaufenWarburg Research
26.09.2017Deutsche Wohnen SE buyDeutsche Bank AG
27.09.2017Deutsche Wohnen SE neutralIndependent Research GmbH
14.08.2017Deutsche Wohnen SE NeutralOddo Seydler Bank AG
14.08.2017Deutsche Wohnen SE HoldJefferies & Company Inc.
11.08.2017Deutsche Wohnen SE HoldKepler Cheuvreux
11.08.2017Deutsche Wohnen SE HaltenIndependent Research GmbH
14.08.2017Deutsche Wohnen SE SellGoldman Sachs Group Inc.
15.06.2017Deutsche Wohnen SellGoldman Sachs Group Inc.
23.05.2017Deutsche Wohnen SellGoldman Sachs Group Inc.
15.05.2017Deutsche Wohnen SellGoldman Sachs Group Inc.
20.04.2017Deutsche Wohnen SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Wohnen SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Vier Gewinneraktien der Autorevolution

Auf der diesjährigen IAA in Frankfurt wurde deutlich: Die Elektromobilität ist nicht mehr aufzuhalten. Alle großen Automobilhersteller stellen ihre Produktionslinien um. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt freundlich -- Dow schließt weit im Plus -- eBay-Aktie nachbörslich schwach: Bilanz enttäuscht -- IPO: Neue Varta-Aktien zu Höchstpreisen -- Bitcoin, BVB, Rio Tinto, Zalando, IBM im Fokus

US-Notenbank Fed: Wirtschaft wächst trotz Hurrikanen weiter. PUMA-Aktie legt zu: Prognose nach kräftigen Zuwächsen erneut angehoben. HOCHTIEF legt Gegenangebot für Mautstraßen-Betreiber Abertis vor. Mitsubishi will Absatz kräftig steigern.

Top-Rankings

KW 41: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 41: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Siebenstelliges Jahresgehalt
In diesen Bundesländern leben die Bestverdiener

Umfrage

Die CDU hat rund zwei Prozentpunkte bei der Niedersachsen-Wahl verloren. Nun fordern Konservative Merkels Rücktritt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
CommerzbankCBK100
Millennial Lithium CorpA2AMUE
Apple Inc.865985
Bitcoin Group SEA1TNV9
Infineon AG623100
GeelyA0CACX
EVOTEC AG566480
Amazon906866
E.ON SEENAG99
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750