15.01.2013 19:45
Bewerten
 (0)

Deutsche Wohnen erhöht Kapital um 14,6 Millionen Euro

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen will sich mit einer Kapitalerhöhung frisches Geld beschaffen. Dazu sollten 14,6 Millionen neue Aktien mit einem Nennwert von einem Euro ausgegeben werden, teilte das Unternehmen am Dienstagabend mit. Das entspricht circa zehn Prozent des derzeitigen Grundkapitals, das damit auf 160,8 Millionen Euro steigen soll. Die Kapitalerhöhung soll gegen Bareinlagen vorgenommen werden. Die Bezugsrechte der Aktionäre werden ausgeschlossen. Mit dem Erlös will das Unternehmen kürzlich getätigte und zukünftige Übernahmen finanzieren.

 

    Zusammen mit der Ankündigung bekräftigte die Gesellschaft ihr Ziel, 2012 bei der für Immobilienunternehmen wichtigen Kennziffer Funds From Operations (FFO) ohne Verkäufe einen Wert von mindestens 65 Millionen Euro erreichen zu wollen. Für 2013 geht das Management dank der Zukäufe des vergangenen Jahres von einem FFO in Höhe von rund 100 Millionen Euro aus.

 

    Der FFO setzt sich aus dem Ergebnis vor Abschreibungen und Steuern und den Gewinnen aus Verkäufen und Entwicklungsprojekten zusammen. Die Kennziffer zeigt an, wie viel Geld ein Immobilienunternehmen im operativen Geschäft erwirtschaftet. Viele Konzerne aus der Branche orientieren sich zum Beispiel bei der Dividendenausschüttung an der FFO-Entwicklung. Auch für die Investitionen eines Immobilienunternehmens ist dieser Wert maßgeblich./stb/he

 

Nachrichten zu Deutsche Wohnen AG (Na.)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Analysen zu Deutsche Wohnen AG (Na.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.12.2012Deutsche Wohnen holdClose Brothers Seydler Research AG
27.11.2012Deutsche Wohnen overweightMorgan Stanley
21.11.2012Deutsche Wohnen neutralJ.P. Morgan Cazenove
13.11.2012Deutsche Wohnen verkaufenIndependent Research GmbH
31.08.2012Deutsche Wohnen neutralBanc of America Securities-Merrill Lynch
27.11.2012Deutsche Wohnen overweightMorgan Stanley
17.10.2011Deutsche Wohnen buyGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2011Deutsche Wohnen addCommerzbank Corp. & Markets
08.10.2010Deutsche Wohnen kaufenBankhaus Lampe KG
15.09.2010Deutsche Wohnen kaufenBankhaus Lampe KG
04.12.2012Deutsche Wohnen holdClose Brothers Seydler Research AG
21.11.2012Deutsche Wohnen neutralJ.P. Morgan Cazenove
31.08.2012Deutsche Wohnen neutralBanc of America Securities-Merrill Lynch
30.08.2010Deutsche Wohnen haltenBankhaus Lampe KG
26.03.2010Deutsche Wohnen haltenBankhaus Lampe KG
13.11.2012Deutsche Wohnen verkaufenIndependent Research GmbH
24.10.2011Deutsche Wohnen underperformCredit Suisse Group
25.06.2008Deutsche Wohnen AG neues KurszielMerrill Lynch & Co., Inc.
10.12.2007Deutsche Wohnen Downgrade (Update)Merrill Lynch
10.12.2007Deutsche Wohnen DowngradeMerrill Lynch
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Wohnen AG (Na.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Meistgelesene Deutsche Wohnen News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Deutsche Wohnen News
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

Nach Brexit-Entscheid: DAX geht mit kräftigem Abschlag ins Wochenende -- US-Börsen massiv im Minus -- Briten stimmen für EU-Ausstieg -- Staatsanwaltschaft durchsucht Zentrale von thyssenkrupp

Erneut Warnstreiks bei Amazon in Leipzig. Lufthansa Cargo verlangt von Mitarbeitern Gehaltsverzicht. Deutsche Post verliert Finanzvorstand Rosen. Aktiencrash hat offenbar fünf Billionen Dollar vernichtet. Brexit Step-by-step: So geht's für die Briten jetzt weiter.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der World Wealth Report 2016
Hier ist Leben preiswert!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Am Donnerstag, den 23. Juni blicken die Anleger mit Spannung auf das EU-Referendum der Briten. Welchen Ausgang erwarten Sie?