22.11.2012 16:50
Bewerten
 (0)

Deutsche bauen Telekommunikationssatelliten - Auftrag für OHB

    OBERPFAFFENHOFEN/BREMEN (dpa-AFX) - Nach mehr als 25 Jahren Pause wird in Deutschland erstmals wieder ein Telekommunikationssatellit gebaut. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen bei München unterzeichnete am Donnerstag einen Vertrag mit dem Bremer Satellitenhersteller OHB System AG (OHB). Das Auftragsvolumen beträgt rund drei Millionen Euro, wie das DLR mitteilte. Der Satellit bekommt den Namen "Hispasat Advanced Generation 1" ("HAG1").

 

    Er soll die Iberische Halbinsel, die Kanarischen Inseln und Südamerika mit TV-Programmen versorgen, Betreiber ist das spanische Unternehmen Hispasat. Der Satellit beruht auf "SmallGEO", einer neuen Plattform für kleine Satelliten, die die europäische Weltraumagentur Esa gemeinsam mit OHB System entwickelt hat.

 

    DLR-Raumfahrtvorstand Hansjörg Dittus bezeichnete die Zusammenarbeit mit den Bremern als "Meilenstein". "Mit dieser zukunftsweisenden Mission können neue Technologien für den Einsatz im Weltraum erprobt werden", sagte er laut Mitteilung. Das DLR sieht eine steigende Nachfrage nach kleineren Satelliten.

 

    OHB baut den Satelliten, die Firma Tesat Spacecom aus Backnang nahe Stuttgart steuert die Nutzlast bei. Das Deutsche Raumfahrtkontrollzentrum ist für die Durchführung der sogenannten Launch and Early Orbit Phase verantwortlich. Sie beginnt mit dem Start des Satelliten und endet mit der Positionierung in der Umlaufbahn. Der Start ist für Ende 2014 geplant. Geldgeber des Projekts sind Esa und Betreiber Hispasat./fuw/DP/stw

 

Nachrichten zu OHB SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu OHB SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.02.2014OHB haltenCommerzbank AG
24.02.2014OHB kaufenBankhaus Lampe KG
11.11.2013OHB kaufenCommerzbank AG
01.11.2013OHB kaufenCommerzbank AG
24.09.2013OHB kaufenBankhaus Lampe KG
24.02.2014OHB kaufenBankhaus Lampe KG
11.11.2013OHB kaufenCommerzbank AG
01.11.2013OHB kaufenCommerzbank AG
24.09.2013OHB kaufenBankhaus Lampe KG
17.09.2013OHB kaufenCommerzbank AG
26.02.2014OHB haltenCommerzbank AG
05.09.2012OHB neutralHSBC
05.04.2012OHB neutralWestLB AG
21.02.2012OHB neutralWestLB AG
10.02.2012OHB neutralWestLB AG
18.04.2007OHB Technology verkaufenHamburger Sparkasse
06.10.2006OHB Technology verkaufenHamburger Sparkasse
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für OHB SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Meistgelesene OHB News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere OHB News
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

Nach Brexit-Entscheid: DAX geht mit kräftigem Abschlag ins Wochenende -- US-Börsen massiv im Minus -- Briten stimmen für EU-Ausstieg -- Staatsanwaltschaft durchsucht Zentrale von thyssenkrupp

Erneut Warnstreiks bei Amazon in Leipzig. Lufthansa Cargo verlangt von Mitarbeitern Gehaltsverzicht. Deutsche Post verliert Finanzvorstand Rosen. Aktiencrash hat offenbar fünf Billionen Dollar vernichtet. Brexit Step-by-step: So geht's für die Briten jetzt weiter.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Der World Wealth Report 2016
Hier ist Leben preiswert!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Am Donnerstag, den 23. Juni blicken die Anleger mit Spannung auf das EU-Referendum der Briten. Welchen Ausgang erwarten Sie?