16.01.2013 08:59
Bewerten
 (0)

Deutschland: Öffentliche Schulden leicht gesunken

    WIESBADEN (dpa-AFX) - Die öffentlichen Schulden in Deutschland sind im dritten Quartal 2012 leicht gesunken, liegen aber immer noch über zwei Billionen Euro. Bund, Länder und Gemeinden standen Ende September mit 2,064 Billionen Euro in der Kreide - 0,9 Prozent oder 18,3 Milliarden Euro weniger als drei Monate zuvor. Damals hatte der Schuldenstand einen Rekordwert erreicht. Im Vergleich zum Vorjahr seien die öffentlichen Schulden aber um 1,6 Prozent gestiegen, berichtete das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch. Im Jahresvergleich sanken die Außenstände des Bundes, während die Länder und Gemeinden mehr Schulden hatten./rae/DP/jkr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Ryanair-Aktie nach Rekordgewinn mit Allzeithoch -- ESM-Chef Regling warnt vor Staatspleite Griechenlands -- Beförderung für Apple-Designer Jonathan Ive

Deutsche und Commerzbank leiden unter Griechenland und Spanien. Parlamentarier in Athen stellt erneut Rückzahlung an IWF infrage. Aktien Athen: Finanzkrise setzt griechische Banken unter Druck. Henkel soll Favorit für Wella-Übernahme sein - Aktie an DAX-Spitze.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?